Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Klettersteigatlas Südtirol-Dolomiten-Gardasee * Ladurner/Zelger

Klettersteigatlas Südtirol-Dolomiten-Gardasee * Ladurner/Zelger 28 Jul 2019 09:41 #1

  • kletterkiki
  • kletterkikis Avatar
  • OFFLINE
  • Carpe diem
  • Beiträge: 5993
  • Dank erhalten: 2237
Seit einigen Tagen habe ich nun diesen Klettersteigführer (www.athesia-tappeiner.com/de/9788870738742) im Haus und möchte euch einen ersten Eindruck geben.

Das Buch enthält gemäß Untertitel 108 der schönsten "Kletterrouten für Einsteiger und Könner". Mit der Auswahl Südtirol, Dolomiten und Gardasee wurden die Gebiete ins Buch genommen, in die der deutsche Normalklettersteigler in Italien fährt.

Die technische Schwierigkeit wird in "Karabinern" angegeben (1 Karabiner = leicht bis 5 Karabiner = äußerst schwierig). Ansonsten gibt es noch eine Gesamtbewertung zur Tour. Die Skala geht hier von 1 bis 3 Leitern (1 Leiter = einfache Route, 2 Leitern = mittlere Komplexität, 3 Leitern = komplexe Route). Wer sonst das Hüsler Kreuz gewohnt ist, oder eine Einstufung von A - F (wie beim Schall oder beim Jentzsch-Rabl), für den ist diese Einteilung gewöhnungsbedürftig. Außerdem gibt es zu dein Steigen noch eine Kategorie "Detailstrecken am Klettersteig". Hier finden sich kurze Fakten (z. B. steht beim Pössnecker: 80 % Stahlseil, 4 % Leitern, 8 % Eisenbügel, 8 % exponierter Pfad). Anmerkung von mir: Wer bitte rechnet das aus???

Ansonsten fällt auf, dass das Buch vor allem durch die schönen Luftaufnahmen besticht und durch Fotos auf denen der gesamte Routenverlauf zu sehen ist. Topos und Aktionbilder vom Steig sind kaum zu finden. Tiefergehende Infos zum Steig selber? Leider Fehlanzeige! Also wer ausschließlich mit diesem Führer eine Tour wie die Via Eterna oder den Bolver Lugli oder den Lipella planen will, dem sei gesagt: "Er ist nicht gut beraten". Zu dürftig sind die Infos und zu wenig konkret die Aussage über die Schwierigkeiten, die einen erwarten. Fazit: Mit den Büchern vom Hüsler, und denen aus dem Schallverlag und dem Alpinverlag kann dieses Buches keinesfalls mithalten.

Ach ja, eine APP soll es auch geben. Hab allerdings im Buch selber noch keinen Hinweis gefunden, wie ich an die rankomme.

Pro:
Schöne Luftaufnahmen
Schöne "Wandbilder"
Gute Gebietsauswahl
APP

Contra:
Fast keine Topos
Fast keine Detailbilder vom Steig (Schlüsselstellen etc.)
Komische Schwierigkeitsbewertung
Zu wenig Dateilinfos (Anfahrt, Infos zu Seilbahnen)

Fazit:
Ein Buch, mit dem man seine Sammlung vervollständigen kann, aber keines, was man braucht!
"Ich wurde oft falsch verstanden. Häufig unternahm ich Dinge, die für andere eine Provokation waren."
Walter Bonatti (1930-2011)
Letzte Änderung: 28 Jul 2019 09:44 von kletterkiki.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: BLR