Druckansicht

Neuner Klettersteig


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Literatur
Webcam
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Neuner

Zielhöhe
2968m

Talort
Pederoa / Wengen

Höhenmeter
1440m

Gehzeit
7:30h

Schwierigkeit
(3.5 - C)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(5 Bewertungen)

Eröffnung
-

Resumee
Langer Anstieg für einen kurzen Klettersteig in toller Gebirgslandschaft.

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour haben schon 5 User gemacht:
BLR Manni-Fex monchen82 terry Renato
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Parkplatz bei Spëscia (1529 m)
Ausgangspunkt GPS
Hütten
-
Anfahrt
Ab Corvara nimmt man die Hauptstrasse SS244 und fährt durch Stern/La Villa und Badia nach Pederoa. Dort geht rechts eine Strasse nach Wengen ab. Oben in Wengen führt ein Abzweiger nach Spëcia. Man braucht bloss der Strasse bis zu einem Wanderparkplatz für ca. 25 Autos zu folgen.
↑ nach oben

Wegverlauf Neuner Klettersteig

Zustieg
Direkt rechts des Baches steigt man auf einer Schotterstrasse an und gelangt nach 15 Min. auf eine Strasse, der man nach links folgt. Weitere fünf Min. später geht eine weitere Strasse nach rechts ab. Diesem Weg (Nr. 13) folgt man nun zwei Stunden bis zum Antoniusjoch. Oben angekommen führt eine Wegspur rechts den Hang hoch (mit roten Punkten markiert). Man gelangt auf den grasigen Bergrücken, wo Steinmänner den Hang hoch zum Klettersteig leiten.
Zustieg Höhenmeter
1290m
Zustieg Zeit
-
Anstieg
Zum Steig gelangt man über zwei felsige Köpfe, die ungesichert überklettert werden müssen (1). Ein Seil leitet in eine weitere ungesicherte Passage, nach der die Hauptsicherungen folgen. Der Steig folgt nun erst dem Grat, geht in die Südflanke und führt über eine Verschneidung (Schlüsselstelle 3,5) wieder zum Grat. Auf einem schmalen Spalt steigt man in die riesige Platte am Südhang und klettert wieder zum Grat hoch, wo eine Rinne auf dem Grat zu einem Schotterfeld führt. Auf diesem steigt man nun noch eine Viertelstunde zum Gipfelkreuz hoch.
Anstieg Höhenmeter
150m
Anstieg Zeit
-
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
Auf demselben Weg zurück.
Abstieg Höhenmeter
1440m
Abstieg Zeit
-
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
-
↑ nach oben

Übersichtskarte Neuner Klettersteig

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
keine
Markierungen
-
Sicherungen
-
Gesteinsart
Dolomit
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
-
Hintergrund
-
Urheberhinweise
-
Anfängereignung
-
Letzte Änderung
01.09.2016
Aufrufe
13638
Interne ID
1578

↑ nach oben

Webcam

Webcam kann nicht angezeigt werden!

Blick von Pedraces auf den Kreuzkofel

Bereitgestellt durch: https://www.starrylink.it

↑ nach oben

Fotos zu Neuner Klettersteig


von
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Neuner Klettersteig

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

Renato schrieb am 18.06.2017
Am 14.6.2017 von der Faneshütte aus , gemütlich in 3,5 Std zum Gipfel, Abstieg 2,5 Std. Achtung etwa 60hm oberhalb des Antoniusjochs, links halten und nach Steinmännchen suchen, rote Punkte nicht immer gut sichtbar beim Aufstieg, kurze Klettersteigpassage am Grat, mit toller Aussicht, imposante Schrägplatten beim Neuner und Zehner. Trittsicherheit vorausgesetzt, schöne ruhig nicht überlaufene Wanderung. Wer früh startet kann die Murmeltiere beobachten.
terry schrieb am 31.08.2016
Heute begangen. Sicherungen alle in Ordnung. Teils ist das Seil etwas schlapp. Wer Ruhe sucht ist hier richtig. Sehr schöne Alternative zum überlaufenen Zehner und Pragser Seekofel.
Wählt man bei Spescia den obersten (von drei) P, startet man etwa auf 1630m und wandert ca. 5,4km mit 840Hm bis zum Antonisjoch. Von Pederü (1540) sind es 8,1km und ca. 980Hm bis zum Antoniusjoch. Wer Ruhe sucht und nicht einkehren möchte wählt am besten den Aufstieg von Wengen/Spescia.
meini schrieb am 02.10.2009
Es sind 1440 Höhenmeter und nicht 1300 wie oben in der Beschreibung. Ausserdem ist der Talort nicht Pedratsches sondern Pederoa/Wengen. Rest passt - die Tour ist schön, v.a. die gewaltigen Platten an der Südseite des Neuners.
Stephan (Team) schrieb am 03.08.2008
Meine Begehung fand am 1. August 2008 statt. Ich packte den Steig von Wengen her (Parkplatz bei Spescia) an und stieg von dort auf dem Weg Nr. 13 zum Antoniusjoch. Es gibt also mehrere Möglichkeiten, auf den Neuner zu kommen. Die Beschreibung von H. Schmeiser kann ich nur bestätigen.
Schmeiser H. schrieb am 02.08.2008
Der Neuner Kofel Klettersteig wurde von mir am 20.07.2008 begangen: Der Ausgangsort ist nicht "Predratsches/Corvara", sondern St. Vigil am Enneberg die Pederü-Hütte (1540m). Von dort Aufstieg auf dem Weg Nr 1. zum Rifugio La Varella (2050m), auf gut markierten Weg Nr. 13 weiter zum Antoniusjoch (Passo di San Antonio) - Höhe 2466m. Vom Joch in Richtung Westen halten und über Steigspuren den spärlichen Punkten und Steinmännern folgend eine steile Flanke emporsteigen. Nach Überwindung dieses Steiges gelangt man auf einen breiten Bergrücken (Markierung: Steinmänner) der dann auf etwa Höhe 2680m in den Klettersteig überleitet. Der Klettersteig endet auf Höhe 2850m und man folgt den Steinmännern zum Gipfel des Neuner Kofel (2968m). Der Klettersteig ist gut versichert, neue Verankerungen und die Stahlseile sind teils straff gespannt; die Abstände der Sicherungen kurz. Der Klettersteig folgt einem Grat und man klettert rechts und links davon empor. Die Schwierigkeit des Steiges kann mit B klassifiziert werden. Es ist wenig Armkraft erforderlich. Gute Kondition, Trittsicherheit und absolute Schwindelfreiheit sind jedoch auf der gesamten Tour Voraussetzung. Der Abstieg folgt dem Anstiegsweg. Grüße an alle Bergfreunde! Schmeisser H. P.S. Fotos könnte ich nachschicken!
↑ nach oben