Druckansicht

Via Ferrata Sottotenente Fusetti


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Webcam
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Hexenstein (Sasso di Stria)

Zielhöhe
2477m

Talort
St. Kassian

Höhenmeter
204m

Gehzeit
2:00h

Schwierigkeit
(3 - B/C)

Team-Bewertung

Eröffnung
2018

Resumee
Eröffnung am 18.10.2018
https://www.lagazuoi.it/Deu/page54-2018-Der-brandneue-Klettersteig-brVia-Ferrata-Sottotenente-Fusetti

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour hat schon ein User gemacht: kboomdani
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
-
Ausgangspunkt GPS
- / -
Hütten
-
Anfahrt
-
↑ nach oben

Wegverlauf Via Ferrata Sottotenente Fusetti

Zu diesem Steig sind uns noch keine Detailinformationen bekannt. Haben Sie diesen Klettersteig schon gemacht und können uns Informationen dazu liefern? Weitere Informationen finden Sie hier…
Zustieg
-
Zustieg Höhenmeter
-
Zustieg Zeit
-
Anstieg
-
Anstieg Höhenmeter
110m
Anstieg Zeit
-
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
-
Abstieg Höhenmeter
-
Abstieg Zeit
-
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
-
↑ nach oben

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
Keine
Fluchtmöglichkeiten
-
Markierungen
-
Sicherungen
-
Gesteinsart
Dolomit
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
-
Hintergrund
-
Urheberhinweise
-
Anfängereignung
Ja
Letzte Änderung
11.12.2019
Aufrufe
1057
Interne ID
2394

↑ nach oben

Webcam

Webcam kann nicht angezeigt werden!

Mittelstation Ra Valles der Tofana Lifte

Bereitgestellt durch: https://www.cortinacube.it

↑ nach oben

Fotos zu Via Ferrata Sottotenente Fusetti

 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Via Ferrata Sottotenente Fusetti

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

kletterkiki schrieb am 11.12.2019
Du meinst hier: www.klettersteig.de/forum/19-neue-klettersteige/3153#24240. Hab die Schwierigkeit auf B/C hoch.
isi123 schrieb am 13.07.2019
Hallo zusammen,

zuerst bin ich überrascht, dass es zu diesem Steig noch keine Kommentare gibt.
Ich bin mir ganz sicher, dass der Steig im Oktober 2018 bereits in diesem Forum angelegt wurde mit einem Link zu einer offiziellen Seite von Cortina mit einer kurzen Beschreibung. In dieser Beschreibung steht ja, dass der Steig einfach, sportlich und senkrechte Passagen hat. In einem Kommentar habe ich seinerzeit schon geschrieben, dass diese 3 Begriffe schlecht zusammen passen.
Wie auch immer, die letzten Tage war ich vor Ort und bin den Steig gegangen.
Zustieg durch den Goigingerstollen und auf der Rückseite des Hexenstein auf meistens ziemlich bescheidenen Steig.
Wegweiser zum Klettersteig habe ich nirgendwo gesehen. Erst wenn man den Steig auf der Rückseite des H. ungefähr 3/4 bewältigt hat, entdeckt man an der Abzweigung zum KS einen großen Stein mit roter Beschriftung.
Vom alten Fort bis zum Einstieg ca. 1 Std.15min.im gemütlichen Rentnertempo.
Der Steig geht über ca. 130m Höhenmeter - ich habe ziemlich genau 1 Std. benötigt. War allein unterwegs und auch alleine auf dem Steig.
Ich war recht überrascht, wie schwierig in einigen Passagen der Steig war. Seile in perfektem Zustand, teilweise auch mit Gummipuffern an den knifflingen, fast senkrechten Teilstücken. Mir ist natürlich klar, dass das meine persönliche, rein subjektive Bewertung ist. Kein KS für Anfänger und aus meiner Sicht auch nur sehr bedingt familientauglich.
In den örtlichen Publikationen werden nach m.M oft die Anforderungen klein geschrieben.Bin trotzdem froh, dass ich dort war. Würde mir aber wünschen, dass vielleicht an einigen Stellen doch durch ein paar wenige Stahlbügel oder ä. noch nachgebessert wird.
Alternativer Zustieg: direkt vom Fort abwärts zur Edelweiss-Stellung und von dort aus Richtung Zustieg. Ist sicher kürzer als der Weg durch den Goigingerstollen. Fotos habe ich keine gemacht - ich war zu beschäftigt, um sicher hoch zu kommen.

Gruss ISI
↑ nach oben