Druckansicht

Klettersteig Ra Gusela


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Literatur
Webcam
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Nuvolau

Zielhöhe
2574m

Talort
Cortina d´Ampezzo (1211 m)

Höhenmeter
575m

Gehzeit
4:30h

Schwierigkeit
(2 - A/B)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(16 Bewertungen)

Eröffnung
-

Resumee
Für Dolomitenverhältnisse eher uninteressanter Klettersteig, jedoch gut mit dem Averau kombinierbar.

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Falzaregopass (2105 m)
Ausgangspunkt GPS
Hütten
Rif. Forcella Nuvolau (2416 m)
Anfahrt
Von St. Kassian im Hochabteital über den Valparolapass oder von Cortina zum Falzaregopass.
↑ nach oben

Wegverlauf Klettersteig Ra Gusela

Zustieg
Vom Pass auf steigen wir zunächst über Wiesen, dann in steinigem Gelände bis zur Forcella Nuvolau auf (2416 m)(1,25 h).
Zustieg Höhenmeter
-
Zustieg Zeit
-
Anstieg
Von hier führt der Weg zunächst südöstlich, dann östlich im Bogen zum Einsteig der Steiges, wobei der Nuvolau südlich umrundet wird (0,75 h). Der Klettersteig führt nun durch ein Geröllkar, wobei sich die Schwierigkeiten in engen Grenzen halten. Im Mittelteil ist eine "Felswüste" zu durchwandern, in der bei Nebel die Orientierung nicht ganz einfach sein dürfte. Letztlich erreicht man über eine Leiter den Gipfel mit Hütte (1 h).
Anstieg Höhenmeter
0m
Anstieg Zeit
-
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
Von der Hütte westlich abwärts zur Forcella Nuvolau und zurück zum Falzaregopass (1,5 h)
Abstieg Höhenmeter
-
Abstieg Zeit
-
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
-
↑ nach oben

Übersichtskarte Klettersteig Ra Gusela

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
-
Markierungen
-
Sicherungen
-
Gesteinsart
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Der Averau kann am Hin- oder Rückweg auch südseitig umgangen werden, was den Vorteil hat, dass man nicht zwei mal den selben Weg geht.
Hintergrund
-
Urheberhinweise
-
Anfängereignung
-
Letzte Änderung
13.07.2008
Aufrufe
12742
Interne ID
648

↑ nach oben

Webcam

Webcam kann nicht angezeigt werden!

Mittelstation Ra Valles der Tofana Lifte

Bereitgestellt durch: https://www.dolomiti.org

↑ nach oben

Fotos zu Klettersteig Ra Gusela


von
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Klettersteig Ra Gusela

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

Ulrich Schmidt schrieb am 02.07.2009
Auch wir haben uns verlaufen, der Pfad ist im Schotter von unten weniger gut zu sehen. Der Steig selber ist leicht, es lohnt kaum das Set anzulegen. Der Weg über die Plateaufläche des Nuvolau ist auch nicht eindeutig, und die Steilstufe am aufgelassenen gesperrten Altaufstieg ist bei gleicher Schwierigkeit wie die gesicherten Passagen ohne Versicherung. Wenig Ferrata, viel Sentiero.
thomas schrieb am 13.09.2008
Nur alter Steig Geschlossen !?! Waren am 09.09.08 an dem Steig. Sind vom Passo Giau kommend, den Weg 443 gefolgt und haben uns von dem Abzweig 438 und deutlichen Wegspuren ´ver-führen´ lassen. Oberhalb eines Schuttfeldes prangt eine Plakette "Chiuso - Closed". Wer hier ankommt, muss den eigentlichen Steig (nach Kommentar von empel) offenbar weiter nördlich suchen, auch wenn direkt oberhalb in der Wand weitere Wegspuren zu sehen sind...
empel schrieb am 02.06.2008
Sind am 1.6. den Steig gegangen. Der Klettersteig besteht aus 2 "eisenhaltigen" Abschnitten, wobei v.a. der flache Weg dazwischen noch viele Schneefelder aufwies. Vom Passo Giau kommend ist die Abzweigung nach rechts (443 vs 438) später als man meinen möchte, sprich wir sind uns 1x vergangen... Tip: nicht zu früh abbiegen, sonst kommt man in die alte aufgelassene Variante rein ...
↑ nach oben