Druckansicht

Klettersteig Attilio Tissi


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Literatur
Webcam
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Civetta

Zielhöhe
2984m

Talort
Agordo

Höhenmeter
2100m

Gehzeit
11:00h

Schwierigkeit
(4 - C/D)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(6 Bewertungen)

Eröffnung
-

Resumee
Toller Klettersteig, meist im Abstieg der Via ferrata degli Alleghesi

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour haben schon 5 User gemacht:
bergkristall Manni-Fex Timo Bergblumenwiese Joey
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Casera della Grava (unbewirtschaftete Alm; Parkplätze entlang der Straße)(1627 m)
Ausgangspunkt GPS
Hütten
Rif. Torrani (2984m)
Anfahrt
Von Agordo über die SP347 über den Passo Duran bis zur Ortschaft Chiesa fahren (von Forno di Zoldo ca. 5,5 km). Am Westende der Ortschaft zweigt eine kleine anfangs asphaltierte Straße in Richtung Casera della Grava ab. Später über teils rauen Schotter, bis man die Hütte erreicht.
↑ nach oben

Wegverlauf Klettersteig Attilio Tissi

Zustieg
Zuerst über die Zufahrtsstraße zum Versorgungslift des Rif. Torrani zur Forcella della Grava (1784 m; 30 Min.). Am Lift links weiter (Weg 558), anfangs durch ein Bachbett und später über steile Schrofen ansteigend, bis man auf den Sentiero Tivan trifft (2256 m). Nun äußerst mühsam über steilen und "beweglichen" Schotter in die Scharte Forcella delle Sasse (2476 m). Hier ca. 40 m abwärts nach Norden und dann über den Schotterkegel zum Einstieg (2629 m).
Zustieg Höhenmeter
-
Zustieg Zeit
-
Anstieg
Den Begeher erwartet eine schöne und stets gut gesicherte Folge von Stufen, Platten, eine längere Rampenserie nach links und ein paar Steilaufschwünge (max. 3,5). Schlüsselstellen sind die beiden Steilaufschwünge (max. 4), die direkt unter die schwarze Wand führen. Nun wesentlich leichter, aber recht ausgesetzt, anfangs über Leisten, dann bequeme Bänder nach links, bis man einen weiten Kessel erreicht (Altschneereste; 2892 m; 1,5 Std.). An dessen Ende noch einmal ein kurzes Seil (2,5), bis man unschwer zum Rif. Torrani gelangt (2984 m; 20 Min.).
Anstieg Höhenmeter
275m
Anstieg Zeit
-
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
Von der Hütte kann man noch gut den Civetta-Gipfel (3220 m) mitnehmen (1,5 Std. gesamt). Dann a) gleicher Weg (3 - 3,5 Std.), oder b) den Normalweg (3 Std.) zurück zum Ausgangspunkt.
Abstieg Höhenmeter
-
Abstieg Zeit
-
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
-
↑ nach oben

Übersichtskarte Klettersteig Attilio Tissi

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
-
Markierungen
-
Sicherungen
-
Gesteinsart
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
-
Hintergrund
-
Urheberhinweise
-
Anfängereignung
-
Letzte Änderung
29.07.2009
Aufrufe
11486
Interne ID
682

↑ nach oben

Webcam

Webcam kann nicht angezeigt werden!

Valle del Biois, im Hintergrund Civetta

Bereitgestellt durch: https://www.arpa.veneto.it

↑ nach oben

Fotos zu Klettersteig Attilio Tissi


von
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Klettersteig Attilio Tissi

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

Joey schrieb am 24.03.2015
Am 05.09.2013 startete ich bei bestem Wetter meine Tissi-Tour.
Zunächst mit dem Auto über die Ortschaft Chiesa zur Alm Casera della Grava (1784m).
Von dort um 08:45 ca. 30 Min. auf einem angenehmen Wanderweg zur
Scharte, die zur Forcella della Sasse führt. Der Schartenaufstieg ist dann recht mühsam,
verläuft teilweise in einem Bachbett und ist unten nur mäßig markiert.
Meine Gehzeit von der Alm bis zur Forcella delle Sasse auf 2476 m betrug ca. 2 Std.
Oben an der Forcella angelangt, weist eine Markierung nach rechts zum Attilo Tissi.
Die weiteren Markierungen waren 2013 ziemlich verblast, Steinmännchen helfen,
man orientiert sich möglichst immer rechts an der Felswand entlang bis der gross rot
markierte Einstieg nach ca. 1 Std. erreicht ist. Der Steig ist, wie in der Beschreibung
gesagt, von mittlerem Schwierigkeitsgrad, teilweise ausgesetzt. Reine Gehzeit vom
Einstieg bis zum schneegefülltem Kessel unterhalb der Torrani-Hütte ca. 1,5 Std.
Da ich zwei Tage zuvor über den Alleghesi-Abstieg bei der Torrani-Hütte
vorbeikam, habe ich mir die letzten Meter dorthin erspart und bin nach der
Pause den gleichen Weg wieder zurück zum Einsteig in ca. 1 Std. 15 Min.
Vom Einsteig zurück zur Forcella delle Sasse in ca. 45 Min.
Für den strapaziösen Abstieg von der Forcella delle Sasse zur Alm Casera della Grava
brauchte ich dann noch zwei Stunden, wo ich etwa um 18:00 ankam.

Fazit: schöne Tour, insbesondere für Liebhaber einsamer Wege, Schartenaufstieg sehr anstrengend !
Empfehlung: Wer den Alleghesi von der Coldai-Hütte aus startet, kann den Tissi im Absteig
begehen und schafft es bis Sonnenuntergang zurück zur Coldai-Hütte.

Bemerkung zur Auto-Anfahrtstrecke von Chiesa aus: Der schmale Weg ist zwar geteert,
hat aber streckenweise tiefe Schlaglöcher ohne Ausweichmöglichkeit.

↑ nach oben