Druckansicht

Lagazuoi-Kriegssteig (Kaiserjägerweg)


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Literatur
Webcam
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Kleiner Lagazuoi

Zielhöhe
2778m

Talort
St. Kassian im Hochabteital (1536 m)

Höhenmeter
675m

Gehzeit
1:30h

Schwierigkeit
(2 - A/B)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(19 Bewertungen)

Eröffnung
1999

Resumee
Leichter nur auf kürzeren Passagen gesicherter Steig, bei dem der historische Aspekt im Vordergrund steht.
Sonstiges
kriegshistorischer Steig (1914-1918)

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Passo Falzarego (2105m)
Ausgangspunkt GPS
Hütten
Rif. Lagazuoi (2752m)
Anfahrt
Von Cortina oder aus dem Hochabteital zum Falzaregopass (2105 m) (Parkplatz bei der Seilbahn).
↑ nach oben

Wegverlauf Lagazuoi-Kriegssteig (Kaiserjägerweg)

Zustieg
Von der Bergstation der Lagazuoi-Seilbahn in wenigen Minuten zum Rif. Lagazuoi (2752m) und weiter zum Kleinen Lagazuoi (2778 m)(50Hm 15 min.)
Zustieg Höhenmeter
50m
Zustieg Zeit
-
Anstieg
Vom Gipfel kurz der Beschilderung weiter am Grat folgen, dann an einer kleinen Scharte links zum Beginn der Sicherungen. Diese führen leicht abwärts und sind wenig schwierig (1,5). Es folgt ein ungesicherter Weg hinab zu den österreichischen Stellungen, von denen aus man den oberen Schuttkegel der italienischen Sprengung am Lagazuoi sehen kann.
Hier dem Weg folgend nach rechts hinab zu weiteren Sicherungen oberhalb einer soliden Hängebrücke, die zwar ebenfalls nicht schwer (2), dafür aber etwas ausgesetzt sind und weiter über die Brücke und durch eine Rinne hinab (Eisenbügel (2)) zum Ende der Sicherungen (250Hm 30 min).
Anstieg Höhenmeter
0m
Anstieg Zeit
-
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
Vom Ende der Sicherungen links halten und an einer Geländekante hinab zur den Resten der österreichischen so genannten "Vonbank-Stellung" und weiter zurück zum Ausgangspunkt.
Abstieg Höhenmeter
350m
Abstieg Zeit
0:30h
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
Süd
↑ nach oben

Übersichtskarte Lagazuoi-Kriegssteig (Kaiserjägerweg)

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
keine
Markierungen
-
Sicherungen
-
Gesteinsart
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Die Tour, die hier im Abstieg beschrieben wurde kann natürlich auch umgekehrt oder in Verbindung mit dem Lagazuoi-Tunnel begangen werden. Im gesamten Gebiet um den Lagazuoi wurde mit EU-Gelder Stellungen aus den Jahren 1915-17 restauriert und mit Tafeln dokumentiert, die allerdings eher allgemein gehalten sind.
Hintergrund
-
Urheberhinweise
Beschreibung und Fotos 1-5: Jörg
Fotos 6-10: Marion und Udo
Fotos 11-13: Michael
Anfängereignung
-
Letzte Änderung
30.10.2006
Aufrufe
29867
Interne ID
634

↑ nach oben

Webcam

Webcam kann nicht angezeigt werden!

Blick von Pedraces auf den Kreuzkofel

Bereitgestellt durch: https://www.starrylink.it

↑ nach oben

Fotos zu Lagazuoi-Kriegssteig (Kaiserjägerweg)


von
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Lagazuoi-Kriegssteig (Kaiserjägerweg)

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

Felswanderer schrieb am 22.07.2015
Im Aufstieg mit der Familie (Kinder 10 +12) begangen, Abstieg über Lagazuoi-Tunnel mit Abstecher in die Cengia Martini. Mit langer Mittagspause an der Bergstation und diversen Pausen unterwegs war das ein schöner Tagesausflug ca. 8 Std. (Ist natürlich auch in 6 Std. als Familie zu schaffen)
honk79 schrieb am 31.08.2012
Super als Aufstieg von der Talstation der Seilbahn zu machen, um dann durch den Tunnel wieder abzusteigen.
luciano schrieb am 04.04.2009
ottimo sito...complimenti
meinhard schrieb am 24.06.2008
Die Beschreibung passt gut. Wenn man unten startet, beträgt die Gehzeit etwa 2h bis zum Gipfel. Alternativ zum Falzaregopass kann der Valparolapass Nähe Festung als Ausgangspunkt genommen werden. Allerdings ist die Markierung dort eher dürftig.
↑ nach oben