Druckansicht

Sass de Roccia Klettersteig


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Literatur
Webcam
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Sass da Rocia

Zielhöhe
1614m

Talort
Alleghe (983 m)

Höhenmeter
100m

Gehzeit
1:00h

Schwierigkeit
(3 - B/C)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(2 Bewertungen)

Eröffnung
-

Resumee
Vorzüglich gesicherte Mini-Ferrata die auch im Abstieg begangen werden muss

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour hat schon ein User gemacht: Bergblumenwiese
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Ronc (1508m, kleiner Ort)
Ausgangspunkt GPS
Hütten
unbewirtschaftete Unterstandhütte auf dem Gipfel
Anfahrt
Von Arabba 9,5 km in Richtung Passo di Falzarego (SR48) fahren und dann nach rechts in Richtung Digonera (SP563) zum Talgrund fahren. Hier der Beschilderung nach Laste folgen, dort vorbei zur Ortschaft Val. Hier bei der ersten Möglichkeit scharf nach links abbiegen (Ronch) und der kleinen Straße am Fuß des Sass da Roccia folgen. Am Ende ein kleiner Platz, ein paar Häuser und 5-6 Parkplätze.
↑ nach oben

Wegverlauf Sass de Roccia Klettersteig

Zustieg
Am Parkplatz dem Wegweiser "Ferrata Sass de Roccia" über die Wiesen nach rechts und später durch den Wald folgen. Bei der ersten Felswand nach rechts ansteigen zum Felsspalt wo die ersten Sicherungen beginnen (1654 m; Tafel).
Zustieg Höhenmeter
-
Zustieg Zeit
-
Anstieg
Unschwer durch den engen Spalt (2,5), über eine Leiter hinauf zu einer Schluchtteilung. Dann nach links an der Madonna vorbei zu einer Bank und dem markanten Felszacken. An 2 Bügelserien (max. 3), fast senkrecht aber kurz, zur 1.Brücke. Dann über 2 kleinere Stufen (2,5) und rechts um den Grashügel zum Ende der Sicherungen. Nach wenigen Schritten erreicht man die 2.Brücke (1,5). Hier in wenigen Minuten durch den Wald (3.Brücke) zum kleinen Bivacco Pian delle Stelle (1616 m).
Anstieg Höhenmeter
50m
Anstieg Zeit
-
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
Wie Anstieg
Abstieg Höhenmeter
-
Abstieg Zeit
-
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
-
↑ nach oben

Übersichtskarte Sass de Roccia Klettersteig

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
-
Markierungen
-
Sicherungen
-
Gesteinsart
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
-
Hintergrund
-
Urheberhinweise
Foto: Gabriella
Anfängereignung
-
Letzte Änderung
25.06.2009
Aufrufe
9133
Interne ID
588

↑ nach oben

Webcam

Webcam kann nicht angezeigt werden!

Blick auf Marmolada-Gletscher von Porta Vescovo aus

Bereitgestellt durch: https://www.arpa.veneto.it

↑ nach oben

Fotos zu Sass de Roccia Klettersteig


von
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Sass de Roccia Klettersteig

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

Bergblumenwiese schrieb am 18.09.2012
Mei, der KS war wirklich allerliebst. Man kann ganz gut auch einen halben Tag dort verbringen. Unterwegs noch ein sanctuario militaria besichtigen und das kleine Dörfchen Val. Von der Kirche aus hat man nochmal einen guten Blick zum Felsen und zum Biwak.
Wir sind natürlich ganz abenteuerlustig den alten Abstiegsweg hinunter.
Geht gut zu machen, aber sehr verfallen. Die Eisenbügel nicht mehr alle fest, die Seile zersplissen... geht trotzdem ganz gut.
Gut mit Kindern oder als Eingehtour, oder wenn nach dem Lagazwoi noch Zeit übrig ist...
Es waren viele Kletterer vor Ort die auch das Biwak genutzt haben. Die Kletterrouten sind allerdings schwer, ab 6/ eher 7- aufwärts. Demnächst kommen noch die Bilder.
Gabriella schrieb am 03.08.2005
Hallo, ich habe den Klettersteig letztes Jahr (2004) gemacht. Kurze Beschreibung: Zuerst durch engen Felsspalt in ein Felslabyrinth Dann muss man Eisenklammern in senkrechtem Fels überwinden 2 Brücken müssen überquert werden Dann geht es am Felsplateau ca. 400 m durch Wald zur Hütte (liegt auf einer Aussichtskanzel) Das Schöne am Klettersteig - kein Mensch unterwegs (sehr abgelegen und einsam) Ich hoffe, dass mit diesen Informationen etwas gedient ist Beste Grüße Gabriella
↑ nach oben