Druckansicht

Klettersteig Attilio Sieff


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Literatur
Webcam
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Punta Polse

Zielhöhe
1450m

Talort
Ziano di Fiemme (954m)

Höhenmeter
500m

Gehzeit
2:30h

Schwierigkeit
(3.5 - C)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(8 Bewertungen)

Eröffnung
-

Resumee
Nette Halbtagestour wenn höhere Touren nicht möglich sind oder wenn man eh´ in der Nähe ist.

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour haben schon 8 User gemacht:
Jörg phuncity millabachlfete A. Heisa Bergblumenwiese Berg+Brass kboomdani
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Kirchplatz in Ziano di Fiemme (954m)
Ausgangspunkt GPS
Hütten
-
Anfahrt
Von Predazzo im Fleimstal Richtung Süden nach Ziano
↑ nach oben

Wegverlauf Klettersteig Attilio Sieff

Zustieg
Vom Kirchplatz über die Hauptstraße führt uns eine Straße links (südlich) am Friedhof vorbei. Wer es sich einfach machen will, folgt dieser Straße, bis links Schilder auf den Klettersteig hinweisen. Diesen folgen bis zum Einstieg. Wer wie wir lieber einen unterschiedlichen Hin- und Rückweg bevorzugt, steigt an einem Verbotsschild für Fußgänger links von der Straße hinter dem Freidhof bergan. Wir fogen dem Weg immer weiter bergan bis zu einer Bank. Knapp oberhalb der Bank rechts zu einem Forstweg und diesem leicht bergab folgend, bis man vor einer Serpentine scharf links auf ein Steiglein Richtung Klettersteig abbiegen muss. Dann in vielen Serpentinen zum Einstieg (je 1 h).
Zustieg Höhenmeter
-
Zustieg Zeit
-
Anstieg
Wir folgen am Seil rechts entlang der Wand aufwärts, queren dann nach links unter die Wand der Punta Polse. Hier weiter aufwärts, wobei man zunächst unter einem großen Felsblock durchsteigt, um dann über ihm weiter durch eine steile Rinne unter die Schlüsselstelle zu gelangen. Hier kurz unter dem Gipfel geht es senkrecht, aber gut mit Eisenstipfeln und Drahtseil gesichert nach oben, wobei die Stelle über mittlere Schwierigkeit hinausgeht. Dann ist das Gipfelplateau mit guter Aussicht erreicht (25 min.).
Anstieg Höhenmeter
0m
Anstieg Zeit
-
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
wie Aufstieg, bzw. im unteren Zusteigsbereich anders (s.o.)(65 min.)
Abstieg Höhenmeter
-
Abstieg Zeit
-
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
-
↑ nach oben

Übersichtskarte Klettersteig Attilio Sieff

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
-
Markierungen
-
Sicherungen
-
Gesteinsart
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Vorsicht bei den teilweise erdigen Stellen.
Hintergrund
-
Urheberhinweise
-
Anfängereignung
-
Letzte Änderung
19.10.2006
Aufrufe
13432
Interne ID
598

↑ nach oben

Webcam

Webcam kann nicht angezeigt werden!

Blick von der Epircher-Laner-Alm auf Latemar

Bereitgestellt durch: https://www.obereggen.com

↑ nach oben

Fotos zu Klettersteig Attilio Sieff


von
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Klettersteig Attilio Sieff

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

Bergblumenwiese schrieb am 13.07.2016
Ich kann mich da meinen Vorrednern/schreibern NICHT anschließen: der Attilio Sieff ist ein wunderhübscher wildromantischer Klettersteig in toller Umgebung.
Auch der Zustieg war Klasse: ein schöner weicher Waldboden ohne Stolperfallen (verglichen mit Bergwegen) am Anfang einen Meter breit, nach Überquerung der Forststrasse weiter als 50 cm Pfad. Abwechslungsreich, bei uns am frühen Morgen sonnendurchflutet, wunderbar zum Laufen. Beim Rückweg gab es in sekundenschnelle einen Starkregen, auch da konnte man gut auf diesem Weg absteigen. Der KS ist natürlich kurz, aber wenn das Wetter zu schlecht angesagt ist für lange Bergtouren eine gute Alternative. Da oben auf dem Gipfel zu stehen und Pause zu machen ist durchaus beeindruckend. Oder auch für Anfänger zum mal ausprobieren - in Begleitung eines erfahrenen Gehers. Unsere beiden Klettersteigaspiranten hatten viel Freude am Steig!!
Wir waren zu Fünft unterwegs und trotzdem genau den Zeiten entsprochen (1 h Zustieg - 1/2h KS - unsere pause - 1/2 h Abstieg - 1/2 h wieder unten - Einkehr im Hotel zum abschließenden Cappuccinotrinken)
Auf dem Gipfel trafen wir einige Bayern die den KS noch schnell gemacht haben und dann anschl. sich auf den Heimweg begeben haben.
Gruber Matthias Südtirol schrieb am 12.05.2009
Der grösste von mier je bestiegene F L O P P !!!! Eine dreiviertel stunde einstieg und 10 min Seil bzw. Klettersteig. Nicht empfelenswert. Lediglich der Gipfel entschädigt so für einiges!
Christiane & Kai schrieb am 27.06.2008
Wir sind den Klettersteig im Juni 2008 gegangen, er war komplett begehbar. Kurzer und schöner Klettersteig, der viel Spaß macht. Sehr gut abgesichert, und bei schönem Wetter (angeblich) schöne Ausblicke auf die Spitzen der Palagruppe. Gut geeignet, wenn in den Dolomiten mal schlechtes Wetter ist.
roby xxxxxx schrieb am 04.05.2008
Hallo ich bin heute diesen Klettersteig gewesen ca. in der mitte des Steiges ist die Rinne von einem grossen Felsen verspert. Keine möglichkeit aus zu weichen. leider mussten wir umkehren. Er ist bis auf weiteres gesperrt.
Benjamin schrieb am 13.07.2007
Wir sind diesen Steig im Sommer 2006 gegangen. Der Steig ist nicht besonders schwierig, außer vielleicht der Stelle ganz am Schluss. Ein nette Kletterei. Auf dem Gipfel kann man schön Picknick machen (viel Platz) und sein Auto vor der Kirche im Tal stehen sehen. Allerding fanden wir den Anstieg durch den Wald heiß, anstrengend, langweilig und nervig.
↑ nach oben