Druckansicht

Col de la Pieres Überschreitung


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Literatur
Webcam
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Col de la Pieres / Nives-Scharte

Zielhöhe
2751m

Talort
St. Christina (1427 m)

Höhenmeter
900m

Gehzeit
6:00h

Schwierigkeit
(2 - A/B)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(3 Bewertungen)

Eröffnung
-

Resumee
Kein reiner Klettersteig, jedoch eine lohneswerte schöne und einfache Tour mit einem Super-Rundumbblick, die sich ideal als Eingehtour auch für den Sass Rigas eignet.

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour haben schon 3 User gemacht:
Manni-Fex terry Elmar
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Bergstation der "Col Raiser Bahn" (ca. 2107 m)
Ausgangspunkt GPS
Hütten
Col Raiser Bergstation (2107m), Regensburger Hütte (2037m), Steviahütte (2312m)
Anfahrt
ins Grödnertal nach St. Christina, dann zur Gondelstation am Col Raiser (Hausberg von St. Christina)
↑ nach oben

Wegverlauf Col de la Pieres Überschreitung

Zustieg
Start Col Raiser Weg Nr.2 über Regensburger Hütte Richtung Puez Hütte. Guter flacher Weg bis zur Forcella de Sielles 2512m. ( 2 Std.).
Zustieg Höhenmeter
-
Zustieg Zeit
-
Anstieg
Rechts führt ein kleines Band zum Col de la Pieres. Die ersten Meter sind gut mit einigen Fixseilen gesichert. Gut und einfach zu begehen. Aufstieg zum Gipfel führt über ein Band das immer im Schatten liegt.Zum Gipfel 1 Std. Herrlicher Rundblick auf dem großen Plateau, man sollte ausreichend Zeit einplanen.
Anstieg Höhenmeter
644m
Anstieg Zeit
-
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
Der Abstieg (Überschreitung) ist nicht schwierig und ist Anfangs mit einer neuen Holztreppe sehr gut gesichert. Danach geht es über ein Band zur Pizzascharte (vom Gipfel 50min). Hier kann man die Pizzascharte zur Regensburger Hütte absteigen (45min) absteigen oder zur Stevia Hütte 2312m weitergehen (20min.). Schön gelegene Hütte mit tollen Blick auf den Sellastock und den Langkofel.Nach kurzer Rast beim Hüttenwirt Toni geht es über die Silversterscharte 2280m durch Latschenkiefern zur Sangon Hütte (11/2 Std. Von hier aus kann man über den Fahrweg zur Talstation (30min.) oder zur Bergstation Col Raiser über die Gamsblut Hütte ( 45min.) zurück zum Ausgangspunkt.
Abstieg Höhenmeter
-
Abstieg Zeit
2:30h
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
-
↑ nach oben

Übersichtskarte Col de la Pieres Überschreitung

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
-
Markierungen
gut
Sicherungen
sehr gut
Gesteinsart
Dolomit
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
-
Hintergrund
-
Urheberhinweise
Beschreibung und Fotos: Werner Kappler
Anfängereignung
gute Kondition erforderlich
Letzte Änderung
15.02.2009
Aufrufe
13953
Interne ID
577

↑ nach oben

Webcam

Webcam kann nicht angezeigt werden!

Blick über Brixen zum Hausberg Plose

Bereitgestellt durch: https://www.acs.it

↑ nach oben

Fotos zu Col de la Pieres Überschreitung


von
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Col de la Pieres Überschreitung

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

terry schrieb am 03.12.2015
Aufstieg über die Westseite (von der Steviahütte kommend) heute bei warmen Winterwetter. Im Gipfelbereich teils (eisige) Schneereste. Die wenigen Stahlseile dienen nur als Treppengeländer - kein KS. Abstieg zur Forcella de Sielles wegen zu viel Schnee nicht begangen. Über diese Auf-/Abstiegsroute kann ich daher nichts sagen.
Peter Burggraf schrieb am 23.10.2009
Ich würde die Überschreitung maximal mit dem Schwierigkeitsgrad 1 belegen, da der Weg doch sehr einfach ist und eigentlich keine Klettersteig-Passagen enhält.
↑ nach oben