Druckansicht

Ferrata De Franco Silvano


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Literatur
Webcam
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Resegone

Zielhöhe
1875m

Talort
Lecco (214 m)

Höhenmeter
900m

Gehzeit
4:30h

Schwierigkeit
(4 - C/D)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(3 Bewertungen)

Eröffnung
-

Resumee
Schwierig zu findende, eher selten begangene Tour. Trotzdem (oder gerade deswegen) zu empfehlen.

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour haben schon 3 User gemacht:
bergkristall koky Mirachris
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Bergstation der Seilbahn "Pizzo d´Erna (1329 m)
Ausgangspunkt GPS
Hütten
-
Anfahrt
Vom Zentrum von Lecco aus zunächst Richtung "Valsassina" bergan, bevor die Straße steiler wird rechts halten und nach wenigen 100 m links (Hinweistafel). Von hier über eine Serpentinenstraße zur Talstation (603 m) der Resegoneseilbahn mit großem Parkplatz.
↑ nach oben

Wegverlauf Ferrata De Franco Silvano

Zustieg
Von der Berstation der Funivia d'Erna steigt man in wenigen Minuten auf der Fahrstraße in Richtung Bocca d'Erna ab. Man nimmt den Weg Nr. 1/5 in Richtung Resegnone und Passo del Fò. Nach 20min erreicht man die Wegteilung, wo der Weg-Nr. 5 zum Passo Fò abgeht (möchte man die Via ferrata del Cinqantenario als Zustiegsvariante angehen, folgt man diesem Weg). Man hält sich auf dem Weg-Nr. 1 nach oben. Nach weiteren 15min ist der Abzweig zur Via ferrata Gamma al Dente del Resegone (sehr schwer; Nr. 22) erreicht. Auch hier folgt man dem Weg-Nr. 1 weiter in einen Kessel. Dann etwas steiler weiter, bis man auf den mäßig steilen Anstieg zum Pian di Serada gelangt (1575m; 1h gesamt), durch einen einsamen Wegweiser schon von weitem sichtbar. Auf diesem Stück hat man schon die Gelegenheit, zum 200 m oberhalb gelegenen Klettersteig Franco Silvano über steile, schmale, erdige Serpentinen zuzusteigen (schlecht markiert vom Hauptweg). Bequemer ist der Weg über Piano di Serrada und dem Weg-Nr. 1 folgend. Nach 15min gelangt man um eine Felsnase und sieht deutlich vor sich das Rif. Azzoni. Hier befindet sich linker Hand ein kleiner Sattel mit einem kleinen Schild. Man verläßt hier den Hauptweg und geht die wenigen Schritte zum Sattel (1740m). Hier befindet man sich direkt auf der Höhe des Einstieges, den man nach wenigen Metern erreicht, indem man einen steilen Wiesenhang quert (Ausrüstung besser auf dem Sattel anziehen).
Zustieg Höhenmeter
-
Zustieg Zeit
-
Anstieg
Zu Beginn wartet ein kurzer Aufschwung (2,5). Im Folgenden erreicht die Schwierigkeit mehrfach 3,5, bis auf einen kurzen Grat erreicht wird. Es folgen zwei schwere Stellen (4), die nahezu senkrecht sind. Nacj einer leichten Stelle (2,5) kommt der nächste Aufschwung (3,5). Das nächste Steilstück enthält in der Mitte erneut eine nahezu senkrechte Passage (4), ist aber gut griffig. Danach gelangt man in eine ausgesetzte Scharte (Tiefblicke zum Pian d'Erna), die man mit Hilfe eines kleinen Geländers (2) entlang geht. Ab hier nehmen die Schwierigkeiten deutlich ab. Ein kurzer Anstieg nach links (erdig; 2), dann wieder Gehgelände (Gipfelreuz schon sichtbar) zu einer Rinne (2,5). Es folgt wieder Gehgelände (teilweise gesichert; 1), bis man schon oberhalb des Rif. Azzoni noch einen einen Felsblock umgehen muß (etwas ausgesetzt; 2,5). Danach leiten noch ein paar Meter Stahlseil auf den Normalweg ab, über den man dann rasch zum Gipfel empor steigt.
Anstieg Höhenmeter
0m
Anstieg Zeit
-
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
a) Von der Hütte auf dem Weg-Nr. 1 zurück zur Seilbahnstation (1:30h); b) Auf dem Weg-Nr. 1 am Pian di Serada zum Passo del Fò über den Sentiero attrezzato Caminetto absteigen und dann zur Seilbahnstation (2h); c) Vom Gipfel dem Weg-Nr. 10 (Sentiero Carlo Villa) folgen und durch das Cannalone di Bobbio zur Seilbahnstation (1:15h).
Abstieg Höhenmeter
-
Abstieg Zeit
-
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
-
↑ nach oben

Übersichtskarte Ferrata De Franco Silvano

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
-
Markierungen
-
Sicherungen
-
Gesteinsart
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
-
Hintergrund
Sascha
Urheberhinweise
-
Anfängereignung
-
Letzte Änderung
16.09.2008
Aufrufe
13699
Interne ID
811

↑ nach oben

Webcam

Webcam kann nicht angezeigt werden!

Blick auf den Comer See

Bereitgestellt durch: https://meteocomo.shift.it

↑ nach oben

Fotos zu Ferrata De Franco Silvano


von
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Ferrata De Franco Silvano

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

Werner schrieb am 18.09.2013
Wir sind den Steig am 29.06.13 nachmittags gegangen,gute Kletterstellen im Steig.
An die Kettensicherung muss man sich erst gewöhnen. Sehr guter Steig, wenn auch
nicht lang.Der Steig hat uns allen gefallen
↑ nach oben