Druckansicht

Sentiero del Fiume



Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Literatur
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Alpe di Era

Zielhöhe
832m

Talort
Mandello del Lario (214 m)

Höhenmeter
475m

Gehzeit
3:15h

Schwierigkeit
(1.5 - A)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(7 Bewertungen)

Eröffnung
-

Resumee
Landschaftlich wunderschön, Ketten zum Festhalten an schwierigeren Stellen, kleinere Kinder stellenweise am kurzen Seil. Häufiges Queren des Bachs auf Trittsteinen: bei einer Wasserführung von 10-15 l/sec bleiben die Füße i.d.R. trocken. Ideal bei sommerlichen Bedingungen mit vielen Gumpen zum Abkühlen.

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour haben schon 7 User gemacht:
Jörg koky Mirachris cschnell berggenuss hawaii911 joecool
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Mandello del Lario, Ortsteil Somana-Sonvico (386 m); die 4-spurige Tunnel-Superstrada führt zwar auch genau am Ausgangspunkt vorbei, es gibt aber von dort keinen Zugang!
Ausgangspunkt GPS
Hütten
-
Anfahrt
Von Lecco nördlich nach Mandello del Lario, seit mehr als 100 Jahren das Stammwerk von Moto Guzzi, dann auf steiler Straße nach Somana/Sonvico (386 m).
↑ nach oben

Wegverlauf Sentiero del Fiume

Zustieg
Vom Ausgangspunkt Richtung Tal (Wegweiser: Sentiero del Fiume).
Zustieg Höhenmeter
-
Zustieg Zeit
-
Anstieg
Der Weg führt romantisch meist am Bach bergauf, der an zahlreichen Stellen auf Trittsteinen gequert werden muss, wobei die Füße in der Regel trocken bleiben (je nach Wasserführung, günstig ist ein Abfluss von 10-15 l/sec.). Die wenigen Sicherungen (Ketten, Bügel) sind bei guten Verhältnissen eher überflüssig, bewahren einen aber schon vor einem Fehltritt ins Wasser und bei feuchtem Fels auch vor dem Abrutschen. So kann die Tour auch weniger aufgrund des Steiges, als aufgrund des Naturerlebnisses punkten, bevor man - zuletzt auf steilem Pfad - den Wanderweg 15 (Wegweiser) und die Alpe di Era (832 m) erreicht (2 h).
Anstieg Höhenmeter
500m
Anstieg Zeit
2:00h
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
Mit Erreichen des Wanderwegs führt der direkte und schöne Rückweg (Wegweiser # 15 Somana) in der oberen Etage auf der rechten Schluchtseite über das Vall del Quadro mit 2 kurzen Gegenanstiegen zur kleinen Kirche Santa Maria (664m) und auf dem grob gepflasterten Kreuzweg weiter hinab nach Somana/Sonvico.
Abstieg Höhenmeter
500m
Abstieg Zeit
1:15h
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
Schluchtsteig
↑ nach oben

Übersichtskarte Sentiero del Fiume

GPS-Track/Höhenprofil Sentiero del Fiume

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
Gurt und kurzes Seil/HMS-Karabiner für kleinere Kinder zum gelegentlichen Nachsichern an Bügeln oder Bäumen (die Kettenglieder sind meist zu klein). Vorsichtshalber Ersatzstrümpfe für den Rückweg.
Fluchtmöglichkeiten
Die Ufer sind immer begehbar. Bei Gewittergefahr den Steig trotzdem meiden (Steinschlaggefahr)!
Markierungen
beschilderter Schluchtsteig #15B Sentiero del Fiume; durchgehend Rot-Weiß markiert;
Wanderweg #15 zurück nach Somana-Sonvico über die Kirche Santa Maria
Sicherungen
an den wenigen schwierigeren Stellen feingliedrige Ketten und Trittbügel; Klettersteigset ist nicht vorgeschrieben und auch nicht vernünftig einsetzbar
Gesteinsart
Kalk
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Zur Verlängerung der Tour bietet sich der "Zucco di Sileggio" an, was aus der womöglich nicht ganz befriedigenden Tour eine klasse Tour macht (4 h).
Hintergrund
-
Urheberhinweise
Fotos 1,3,4: Lorenzo Buzzetti
GPS-Track: Andreas Eppler
Anfängereignung
ja, doch sind Trittsicherheit und Schwindelfreiheit unbedingt erforderlich! Alpine Bergwandererfahrung von Vorteil.
Letzte Änderung
21.10.2022
Aufrufe
15487
Interne ID
798

↑ nach oben

Fotos zu Sentiero del Fiume


von
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Sentiero del Fiume

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

berggenuss schrieb am 24.09.2018
DAV Sektion München - Oberland. - Klettersteige am Comer See - mittelschwer - Eingehtour für den Anreisetag. (Unternehmung halber Tag)
Helm gut, Klettersteig-Set normalerweise nicht notwendig.
DAV Fachübungsleiter Bergsteigen
Wolf* schrieb am 02.08.2005
Auch den "Flussweg" haben wir 2004 gemacht. Schliesse mich der Beschreibung an: Ein KS ist das nicht, jedoch landschaftlich im Sommer herrlich da oft im und am kuehlen Nass gegangen wird. Immer kreuz und quer ueber den Bach der wenn er viel Wasser fuehrt nicht ungefaehrlich ist.(Im Sommer problemlos). Fuer Kinder ein toller Abenteuerweg ohne Schwierigkeiten.Rueckweg von der Alpe di Era ueber den Hoehenweg hoch ueber der Schlucht empfohlen welcher am Ende in einen Kreuzweg muendet. Tolle Tiefblicke.
↑ nach oben