Druckansicht

Sentiero attrezzato dei Pizzetti


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Literatur
Webcam
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Rif. Piazza

Zielhöhe
772m

Talort
Rancio (371 m) bei Lecco

Höhenmeter
425m

Gehzeit
3:30h

Schwierigkeit
(2 - A/B)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(9 Bewertungen)

Eröffnung
-

Resumee
Mit der hier vorliegenden Beschreibung mag die Tour ja ganz nett sein, für uns war sie von A-Z ein Krampf wegen der schlechten Vorinformationen.

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour haben schon 9 User gemacht:
Jörg koky schroff harwin Uwe kaujo cschnell Mirachris tatjana_zh
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Oberhalb des Friedhofs in Rancio (371 m) bei Lecco
Ausgangspunkt GPS
- / -
Hütten
Rif. Piazza (772 m) nur in der Saison an Wochenenden
Anfahrt
Von Lecco bergauf nach Rancio. Direkt nach der Brücke über den Bach geradeaus (nicht der Hauptstraße nach rechts folgen). Am Ende der Straße Parkmöglichkeiten (oberhalb Friedhof).
↑ nach oben

Wegverlauf Sentiero attrezzato dei Pizzetti

Zustieg
Den Ausgangspunkt, den diese Tour mit der "Via ferrata Gruppo Alpini", gemeinsam hat fand ich schnell wieder. 1997 hatte wir danach lange gesucht, weil es keinen richtige Beschreibung der Touren in diesem Gebiet gibt. Von hier aber den Steig (Nr. 53) zu finden, war trotz hohem Zeitaufwand nicht möglich (Lösung siehe unten). Also Notlösung: wir beginnen die Tour rückwärts. Wir folgen also dem Weg Nr. 52, der uns an der Capella San Martino vorbei zur Rif. Piazza (772 m) führt (1,5 h).
Zustieg Höhenmeter
-
Zustieg Zeit
-
Anstieg
Von der Terrasse der Hütte halb links absteigend an einem Brunnen vorbei gelangen wir zum Ein- / Ausstieg des Steiges. Dieser führt zunächst sehr leicht, später etwas schwieriger abwärts. Unfreiwillige Spannung bringen manchmal die alles andere als straff gespannten Sicherungsketten ins Spiel. Doch immer wieder bietet sich eine klasse Aussicht auf den Comer See. Leider ist auch die Markierung auch hier schlecht. Im unteren Drittel gibt es (von oben kommend) plötzlich 3 Varianten: links gesichert in eine Schlucht hinab, gerade gesichert auf einen Felsturm, rechts ein steiler Weg hinab??? Der mittlere Weg führt auf eine Aussichtskanzel, so dass wir wegen der richtigen Generalrichtung die Schlucht wählen. Unten stellt sich diese als "Variante Canalone" heraus.
Anstieg Höhenmeter
0m
Anstieg Zeit
-
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
Danach zieht sich der Weg wie ein Kaugummi, mehrfach ist unklar, wie es weiter geht und es ist übelst heiß, aber wir sind gespannt, welchen Fehler wir beim Ausgangspunkt gemacht haben. Der Rest ist einfach lächerlich. Unter einer Verbauung gegen Steinschlag ist nochmal die Wegnummer mit einem Stein in die Wand geritzt, in Rancio selbst gibt es keine Hinweisschilder. Nach 2 h ist wieder das Auto erreicht, die Wut im Bauch läßt nur langsam nach.
Abstieg Höhenmeter
-
Abstieg Zeit
-
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
-
↑ nach oben

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
-
Markierungen
-
Sicherungen
-
Gesteinsart
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Von Rancio ist der Steig eigentlich unfindbar. Wer es trotzdem versuchen will: Ausgangspunkt wie beschrieben oberhalb des Friedhofs. 50 m dem Weg Nr. 52 folgen, dann links in einen Hof (Nr. 29), weiter dem Weg folgen, zunächst an einem Zaun, dann an einer Mauer aufwärts. Jetzt den kleinen Platz queren und halblinks die Treppen hinab, jetzt rechts (Schild San Martino) bis zum Wald (Steinweg) bei Beginn des Waldes links auf Waldweg, diesem folgen bis zu einer Betonstraße. Wenige Meter links bergab und dann rechts hinauf durch einen Durchschlupf in der Verbauung. Alles klar? Extrem schlechte Markierung. Keine Sommertour (ich weiß, wovon ich spreche!)
Hintergrund
-
Urheberhinweise
-
Anfängereignung
-
Letzte Änderung
16.04.2008
Aufrufe
12518
Interne ID
808

↑ nach oben

Webcam

Webcam kann nicht angezeigt werden!

Blick auf den Comer See

Bereitgestellt durch: https://meteocomo.shift.it

↑ nach oben

Fotos zu Sentiero attrezzato dei Pizzetti


von
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Sentiero attrezzato dei Pizzetti

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

GStar schrieb am 31.08.2014
Habe den Steig gestern gemacht und schließe mich kaujo an. Der Beginn der Tour ist an den angegebenen Koordinaten in Lecco (Parken an der Straße) leicht zu finden (grünes Tor, s. Foto).
Für den Abstieg sind wir über die Kirche San Martino über einen Abzweig (schon relativ weit unten) Richtung Rancio dann gabelt sich kurz danach der Weg an einem eingezäunten Gelände (Esel waren auf der Wiese). Dort unbeschildert rechts die Treppe hinunter und dann rechts über eine alte Militärstraße weiter nach Lecco und zum Ausgangspunkt.
kaujo schrieb am 22.12.2013
Der Einstieg hierzu ist EINFACH und sehr gut beschildert (siehe Foto der Übersichtstafel welche sich dort befindet) WENN man nicht wie der Autor beschreibt (über dem Friedhof) vorgeht sondern:

In Lecco die Via Santo Stefano nimmt, und diese nach Nordwesten weiterfährt bis zu den Koordinaten: 45° 51,988N 9° 23,025O

dort geht rechts ein Pfad hoch bei der grünen Metallpforte (und einer Katzenfütterstation).

Etwas weiter oben gibt es eine Verzweigung die der Autor ihrer aktuellen Beschreibung angibt. Dort steht ein Schild. Man muss dort beim Aufstieg nach links um zum Endpunkt San Martino weiterzukommen. Nach rechts geht es nach wenigen Metern in eine Aufzweigung :
-rechts ein Dutzend Meter hoch auf einen kleinen Aussichtshügel mit Kreuz und Picknikbank
-link steil bergab wahrscheinlich ein Alternativabstieg NICHT ausprobiert

Oben beim Endpunkt St Martino ist eine Quelle mit Trinkwasser!
Haben den gleichen Weg nach unten genommen weil die Aussicht immer wieder toll war und wir so keine großen Experimente bzw Umwege um zum Parkplatz zu gelangen hatten.
GPX-Track habe ich am 20/12/2013 auch hochgeladen!
↑ nach oben