Druckansicht

Blutspur


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Literatur
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Gasthaus Postl

Zielhöhe
892m

Talort
Maiersdorf (502 m)

Höhenmeter
325m

Gehzeit
1:50h

Schwierigkeit
(5.5 - E)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(5 Bewertungen)

Eröffnung
2000

Resumee
Eigentlich ist die Blutspur mit ihren ca. 30hm kaum ein eigenständiger KS sondern eher eine Ausstiegsvariante des HTL KS. Allerdings gab es die Blutspur offenbar schon lange vor dem HTL KS und hat somit eine gewisse Eigenständigkeit. "Berüchtigt" war die Blutspur früher lt. Berichte durch ein lockeres sehr dünnes Stahlseil und die ungesicherte Einstiegswand (III). Mittlerweile wurde der Steig allerdings saniert und entschärft, das nunmehr straff gespannte Standard - KS Stahlseil geht fast bis ins Gehgelände (wenige Meter I-) und somit ist die Blutspur eher "nur" mehr ein schweres (eine E-Stelle vielleicht auch "nur" D/E) aber kurzes Testpiece. Unterschätzen sollte man die schweren Meter v.a. nach einer kraftraubenden HTL Steig Begehung natürlich trotzdem nicht.

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour haben schon 4 User gemacht:
hawaii911 ballerblade tom77 diveFORlife
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Sonnenuhrparkplatz links an der ersten Kehre der "Hohe-Wand-Straße" (ca. 540 m) oder vom Gasthaus Postl (892m)
Ausgangspunkt GPS
Hütten
Gasthaus Postl (892m)
Anfahrt
Von Stollhof zur "Hohe Wand Straße" (Wochenende / Feiertage mautpflichtig), dieser folgen bis zur ersten Kehre (große Schautafel, Parkplatz).
↑ nach oben

Wegverlauf Blutspur

Zustieg
Mehrere Möglichkeiten: 1) vom HTL Steig (Zustieg und Verlauf siehe HTL KS) Anschließend begeht man den HTL KS 1. und 2. Teil und steigt dann nicht nach rechts in den 3. Teil ein, sondern steigt weiter gerade nach oben weiter an (Gehgelände zum Schluss kurz I-) Hier sieht man bereits die rotgefärbte Wand und das Stahlseil der Blutspur. 2) Man steigt über den Völlerin Steig (Zustieg und Verlauf siehe Völlerin) an bis man kurz vor der Hochfläche (nach den Versicherungen) bei einer Linkskehre nach rechts unterhalb des ÖTK Klettergarten zum Einstieg der Blutspur queren kann. (auch ein möglicher Fluchtweg vom HTL KS) 3) Vom Gasthaus Postl kann man den obersten Teil der Völlerin im Abstieg gehen und ebenfalls bei der Abzweigung nach links über den ÖTK Klettergarten zur Blutspur queren (auch das alleinige Begehen des HTL Steigs 3. Teil ist auf diese Weise möglich)
Zustieg Höhenmeter
290m
Zustieg Zeit
0:50h
Anstieg
Zunächst im Grad C bis D wenige Meter (dieser Teil war früher nicht versichert) bis zum Überhang (Schlüsselstelle E) über diesen kraftraubend aber kurz bis sich das Gelände schon wieder etwas zurücklehnt (C/D) und in wenigen Metern zu einen Absatz. Kurz leicht nach links (A) zu einer spektakulären Querung mit anschließenden Aufschwung, der allerdings schwerer aussieht als er dann ist. (max. D) und in wenigen Metern zum Ausstieg.
Anstieg Höhenmeter
35m
Anstieg Zeit
0:20h
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
Vom Ausstieg kurz nach links und Abstieg über den Völlerin Steig (siehe Beschreibung Völlerin) über die Völlerin kann man auch nochmals über den ÖTK Klettergarten den Einstieg zu Blutspur und HTL 3. Teil leicht erreichen. Auch eine Kombination mit der kurzen aber lohnenden Frauenlucke ist über den Völlerin Steig möglich.
Abstieg Höhenmeter
325m
Abstieg Zeit
0:40h
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
Südost
↑ nach oben

Übersichtskarte Blutspur

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Video

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
keine
Markierungen
-
Sicherungen
Seit der Sanierung mit gutem Material einwandfrei abgesichert
Gesteinsart
Kalk
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
-
Hintergrund
-
Urheberhinweise
Fotos: Harald Högen
Anfängereignung
nein
Letzte Änderung
20.05.2013
Aufrufe
11061
Interne ID
336

↑ nach oben

Fotos zu Blutspur


von
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Blutspur

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

tom77 schrieb am 18.05.2013
Am 14.5 vom unteren HTL Steig kommend begangen. Eigentlich ist die Blutspur mit ihren ca. 30hm kaum ein eigenständiger KS sondern eher eine Ausstiegsvariante des HTL KS. Allerdings gab es die Blutspur offenbar schon lange vor dem HTL KS und hat somit eine gewisse Eigenständigkeit. "Berüchtigt" war die Blutspur früher lt. Berichte durch ein lockeres sehr dünnes Stahlseil und die ungesicherte Einstiegswand (III). Mittlerweile wurde der Steig allerdings saniert und entschärft, das nunmehr straff gespannte Standard - KS Stahlseil geht fast bis ins Gehgelände (wenige Meter I-) und somit ist die Blutspur eher "nur" mehr ein schweres (eine E-Stelle vielleicht auch "nur" D/E) aber kurzes Testpiece. Unterschätzen sollte man die schweren Meter v.a. nach einer kraftraubenden HTL Steig Begehung natürlich trotzdem nicht.
↑ nach oben