Druckansicht

Sentiero Carlo Villa via Canalone Bobbio



Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Literatur
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Monte Resegone

Zielhöhe
1875m

Talort
Lecco (214 m)

Höhenmeter
575m

Gehzeit
2:30h

Schwierigkeit
(2.5 - B)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(6 Bewertungen)

Eröffnung
-

Resumee
Für sich alleine etwas dünn, in Kombination mit einem oder mehreren anderen Resegone-Steigen für Leute mit reichlich alpiner Erfahrung ("Experts only" ) ein abenteuerlicher Aufstieg. Als Abstieg von der Ferrata Gamma 2 zwar vielfach genutzt, doch nicht wirklich empfehlenswert.

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour haben schon 6 User gemacht:
Jörg bergkristall schroff koky Däncer joecool
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Bergstation der Seilbahn "Pizzo d´Erna (1329 m)
Ausgangspunkt GPS
Hütten
Rif. Azzoni (1860 m) am Gipfel des Monte Resegone
Anfahrt
Vom Zentrum von Lecco aus zunächst Richtung "Valsassina" bergan, bevor die Straße steiler wird rechts halten und nach wenigen 100 m links (Hinweistafel). Von hier über eine Serpentinenstraße zur Talstation (603 m) der Resegoneseilbahn mit großem Parkplatz und Auffahrt zur Bergstation.
↑ nach oben

Wegverlauf Sentiero Carlo Villa via Canalone Bobbio

Zustieg
Überraschenderweise ist der Weg Nr. 10 ab der Bergstation Pian d´Erna nach wie vor gut gekennzeichnet (Stand Okt. 2022) Er führt zunächst auf dem Fahrweg hinab zur Bocca d´Erna (1290m) und steigt beschildert von dort wieder an. Schon nach wenigen Minuten wird der Weg im Wald hinter den letzten Anwesen zum Pfad und führt dann vorerst nur mäßig ansteigend hinaus in die wilde Welt der Steilhänge in Richtung Canalone Bobbio. Die ersten versicherten Stellen lassen jedoch auf sich warten.
Zustieg Höhenmeter
-
Zustieg Zeit
0:30h
Anstieg
Leider sind die mit Ketten gesicherten Wegabschnitte recht kurz. Nur zur Mitte des Anstiegs ist ein steileres Stück zu überwinden, das knapp mittleres Niveau erreicht, aber auch nur wenige Minuten in Anspruch nimmt. Schließlich ist der Grat erreicht, auf dem man nun wesentlich leichter nach rechts wandernd am Dente del Resegone vorbei zum Rif. Azzoni (1860 m) und zum Gipfel des Mt. del Resegone gelangt (2 h).
Anstieg Höhenmeter
-
Anstieg Zeit
2:00h
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
Auf einen Abstieg über denselben Weg (1:30 Std.) wird kaum jemand Lust haben, also bietet sich eine Kombination mit einem der anderen Resegone-Steige an. Deutlich gemütlicher geht es über den Weg Nr. 1 vom Berggipfel des Resegone zurück zur Bergstation nahe dem Pizzo d'Erna. Wesentlich häufiger wird der Sentiero Carlo Villa als Abstieg nach einer Begehung der Ferrata Gamma 2 gewählt. Warum für diesen Abstieg durch den Canalone Bobbio auf Warnschildern "for Experts only" steht, können diejenigen, die hochgestiegen sind, nun selbst beurteilen.
Abstieg Höhenmeter
600m
Abstieg Zeit
-
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
Südwest
↑ nach oben

Übersichtskarte Sentiero Carlo Villa via Canalone Bobbio

GPS-Track/Höhenprofil Sentiero Carlo Villa via Canalone Bobbio

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
Helm und griffige Handschuhe empfohlen! Wer Klettersteigerfahrung im Bereich B/C hat, kann für diesen Aufstieg auf das Mitführen eines KS-Sets verzichten.
Fluchtmöglichkeiten
Der Sentiero Carlo Villa ist der einzige Weg, der für Ortsfremde gangbar ist, d.h., es gibt keine passablen Fluchtmöglichkeiten. Dennoch kann man praktisch jederzeit aus der Tiefenlinie der steilen Rinne Canalone Bobbio zur Seite hin flüchten. Während eines Starkregenereignisses möchte jedoch niemand dort unterwegs sein.
Markierungen
Rot-Weiß und Rot-Weiß-Gelb mit Wegnummer 10 in ausreichender Zahl (Okt. 2022)
Sicherungen
in den wenigen höheren Felsstufen sind Ketten installiert
Gesteinsart
Kalk
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Ein Abstieg über den ungesicherten Weg Nr. 9 sollte nicht erfolgen, da dieser extrem steinschlaggefährdet und alles andere als leicht ist.
Hintergrund
-
Urheberhinweise
Fotos 4 und 5: Henk van der Zee
Anfängereignung
Kinder und alpine Anfänger gehören i.d.R. nicht zu den Experten, für die dieser Weg (lt. der Beschilderung) zu Recht reserviert ist. Der Normalweg Nr. 1 auf den Resegone ist abwechslungsreicher, weniger steil und damit weniger anstrengend.
Letzte Änderung
31.10.2022
Aufrufe
13068
Interne ID
810

↑ nach oben

Fotos zu Sentiero Carlo Villa via Canalone Bobbio


von
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Sentiero Carlo Villa via Canalone Bobbio

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

joecool schrieb am 24.10.2022
Begehung am 19.10.2022 im Abstieg von Gamma 2:
Wer die 5 Min jenseits des Dente del Resegone (1800m), dem Zielpunkt der Ferrata Gamma 2, auf den quer verlaufenden Weg absteigt, erwartet Wegweiser zu sehen, am besten auch eine Info, ob der Canalone Bobbio im Abstieg gangbar ist oder ob z.B. eine entscheidende Kette den Geist aufgegeben hat und man auf halber Höhe wieder zum Grat zurückkehren muss. Nichts dergleichen. Ein Pfosten mit nichts dran. Genauso 5 Min. weiter links, wo der Sentiero Carlo Villa durch den Canal Bobbio absteigt: nur ein nackter Pfosten. Das ist miserable Sicherheitskultur. Wenn man bedenkt, welcher Aufwand hinter der Neutrassierung des Gamma 2 mit Seilen anstatt mit Ketten wie vorher nötig war - Vielen Dank für die hervorragende Arbeit, sollte an sicherheitsrelevanten Informationen nicht gespart werden. Vielleicht werden die Schilder gerade neu geprägt? Oder ist der Abstieg zu gefährlich geworden und man hat die Schilder demontiert? Der Hinweis auf der Tafel am Einstieg zum Gamma 2, die ich fotografiert hatte, hat den Abstieg über den Sentiero Carlo Villa (Weg Nr. 10) durch Canalone Bobbio als „only for experts“ charakterisiert. Schon mal ein Hinweis, dass es kein Spaziergang wird. Kurzum, der Steilabstieg ist machbar, reichlich alpin und erfordert entsprechende Erfahrung. Wer Verantwortung für Wackelkandidaten trägt, sollte erwägen, sicherheitshalber über den Gipfel des Monte Resegone/Rifugio Azzoni und die Wege Nr. 1 und 5 zur Bergstation zurückkehren.
↑ nach oben