Druckansicht

Sentinellascharte-Nordsteig


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Literatur
Webcam
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Sentinellascharte

Zielhöhe
2717m

Talort
Sexten (1316 m)

Höhenmeter
1450m

Gehzeit
8:00h

Schwierigkeit
(3.5 - C)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(6 Bewertungen)

Eröffnung
-

Resumee
Kurzer Abstiegsklettersteig, trotzdem nicht uninteressant
Sonstiges
kriegshistorischer Steig (1914-1918)

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour haben schon 6 User gemacht:
Feuerwehrflo BLR Manni-Fex tom77 kboomdani Elmar
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Bergstation Rotwandwiesen (1914 m)
Ausgangspunkt GPS
Hütten
Rudihütte (1950 m)
Anfahrt
Man fährt von Sexten auf der Hauptstraße Nr. 52 Richtung Kreuzbergpass bis nach Moos. Dort biegt man rechts nach Bad Moos ab. Bei der Talstation der Rotwandbahn gibt es rund 150 Parkplätze.
↑ nach oben

Wegverlauf Sentinellascharte-Nordsteig

Zustieg
Mit der Gondelbahn fährt man zur Rudihütte hoch. Ab dort folgt man eine halbe Stunde dem Weg Nr. 100, bis links der Steig über die Rotwandköpfe abgeht. Man steigt über leichte gesicherte Passagen (Holztreppen), bis man auf den Sextner Rotwandsteig (S-n-14) trifft. Diesem folgt man aufwärts über eine Leiterserie und weitere gesicherte Passagen bis zur Wurzbachstellung mit ausgedehnten Überresten aus dem 1. Weltkrieg. Dort verlässt man den Rotwandsteig nach rechts und quert ohne Höhenverlust bis zur Geröllrinne, die von der Sentinellascharte herunterkommt.
Zustieg Höhenmeter
-
Zustieg Zeit
-
Anstieg
Jenseits der Geröllrinne beginnt der Steig mit gestuften Felsen (1,5) und geht in eine Felsstufe über (3,5, Schlüsselstelle). Über weitere gestufte Felsen (3) und eine weitere Felsstufe (3) erreicht man einen schottrigen Felsrücken (1,5) und quert ausgesetzt nach rechts zur Verzweigung, wo der Alpinisteig von rechts einmündet. Über eine Felsstufe (3) und einen Geröllhang erreicht man schließlich die Sentinellascharte.
Anstieg Höhenmeter
250m
Anstieg Zeit
-
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
a) Abstieg gleich wie Zustieg. Danach über den Geröllhang zum Weg Nr. 124 absteigen und auf dem Weg Nr. 100 zur Rudihütte queren; b) weiter über den österreichischen Teil des Alpinisteig, dann bei der Elferscharte nach rechts auf dem Weg Nr. 124 zur Anderteralm absteigen. Anschliessend auf dem Weg Nr. 100 zur Rudihütte.
Abstieg Höhenmeter
-
Abstieg Zeit
-
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
-
↑ nach oben

Übersichtskarte Sentinellascharte-Nordsteig

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
-
Markierungen
-
Sicherungen
-
Gesteinsart
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
-
Hintergrund
-
Urheberhinweise
-
Anfängereignung
-
Letzte Änderung
09.06.2009
Aufrufe
13000
Interne ID
1599

↑ nach oben

Webcam

Webcam kann nicht angezeigt werden!

Drei Zinnen von der 3 Zinnen Hütte aus gesehen

Bereitgestellt durch: https://altapusteria.it-wms.com

↑ nach oben

Fotos zu Sentinellascharte-Nordsteig


von
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Sentinellascharte-Nordsteig

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

Elmar schrieb am 30.07.2018
Im Abstieg nach Querung von der Elferscharte zur Sentinellascharte begangen, um wieder zum P im Fischleintal zu gelangen. Ziemlich neue und straff gespannte Drahtseile - so hat der Abstieg viel Spass gemacht!
↑ nach oben