Druckansicht

Südanstieg auf die Ehrwalder Sonnenspitze


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Literatur
Webcam
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Ehrwalder Sonnenspitze

Zielhöhe
2417m

Talort
Ehrwald (994 m)

Höhenmeter
1450m

Gehzeit
9:00h

Schwierigkeit
(5 - D/E)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(2 Bewertungen)

Eröffnung
-

Resumee
Kein richtiger Klettersteig, für Geübte aber durchaus interessant

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour haben schon 2 User gemacht:
Bergblumenwiese Sauerpurzel
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Talstation Bergbahn zur Ehrwalder Alm (1108 m)
Ausgangspunkt GPS
Hütten
Coburger Hütte (1917 m)
Anfahrt
Von Garmisch-Partenkirchen in Richtung Fernpaß, nach Erreichen des Ehrwalder Beckens links nach Ehrwald abbiegen. Im Ort der Beschilderung ´Ehrwalder Almbahn´ folgen bis zum Parkplatz.
↑ nach oben

Wegverlauf Südanstieg auf die Ehrwalder Sonnenspitze

Zu diesem Steig sind uns noch keine Detailinformationen bekannt. Haben Sie diesen Klettersteig schon gemacht und können uns Informationen dazu liefern? Weitere Informationen finden Sie hier…
Zustieg
-
Zustieg Höhenmeter
-
Zustieg Zeit
-
Anstieg
-
Anstieg Höhenmeter
0m
Anstieg Zeit
-
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
-
Abstieg Höhenmeter
-
Abstieg Zeit
-
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
-
↑ nach oben

Übersichtskarte Südanstieg auf die Ehrwalder Sonnenspitze

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
-
Markierungen
-
Sicherungen
-
Gesteinsart
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Nur die schwierigsten Stellen sind mit Eisenklammern und Drahtseil gesichert!!! Klettererfahrung bis Schwierigkeitsgrat II+ ist notwendig!!!
Hintergrund
-
Urheberhinweise
Fotos 3-5: Alfred Volk
Foto 6: Christoph Diehl
Anfängereignung
-
Letzte Änderung
07.05.2009
Aufrufe
20217
Interne ID
97

↑ nach oben

Webcam

Webcam kann nicht angezeigt werden!

Ehrwalder Almbahn, Bergstation 6er-SB Gaistal

Bereitgestellt durch: https://www.ehrwalderalmbahn.at

↑ nach oben

Fotos zu Südanstieg auf die Ehrwalder Sonnenspitze


von
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Südanstieg auf die Ehrwalder Sonnenspitze

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

aheu schrieb am 21.07.2011
Die Ehrwalder Sonnenspitze ist der formschönste Berg der Mieminger und wird manchmal sogar Ehrwalder Matterhorn genannt. Von der Ehrwalder Alm ist die Sonnenspitze gut an einem Tag machbar.
Der Südanstieg ist eher was für erfahrende Alpinisten als für Klettersteiggeher.
Der Steig macht trotzdem viel Spaß.
Die Kletterei verläuft fast nur im festen Fels und die II Stellen sind eher kurz und die Ausgesetzheit dieser Stellen ist erträglich.
Kurz vorm Gipfel schaut man dann die senkrechte Westwand hinab, was für eine Höhe!
Der Weiterweg zum nahen Gipfel ist nun doch ziemlich ausgesetzt.

Der Abstieg über die Nordabdachung ist technisch einfacher ( Stellen I+), aber bei weitem nicht so schön. Viel Geröll auf den Stufen mahnt zur Vorsicht.

Yousaf Benhaddou schrieb am 29.09.2010
Habe die Sonnenspitze von der Coburger Hütte aus bestiegen. Es stimmt, man muß schon auf die Markeirungen bzw. roten Punkte achten um sich nicht zu versteigen. Ansonsten eine schöne Kletterei im 2. Grad. So gut wie keine Sicherungen, also ist Trittsicherheit das höchste Gebot. Der Abstieg ist über die Nordflanke möglich. Die ist zwar leichter als die Aufstiegsroute aber wie im gesamten Bereich der Hütte mit viel Schotter versehen und sehr abschüssig. Teilweise ist der Steig sogar von Latschen überwuchert so dass an auch dort genau aufpassen muß.
Margit schrieb am 02.11.2006
Besteigung 10/2006 (Südseite). Kein wirklicher Klettersteig - nur eine kurze Stelle seilversichert und einige wenige Haken. Ab Einstieg durchwegs leichte Kletterei im I.Grad, wenige Stellen II, fast kein Gehgelände, tw. ausgesetzt. Sehr guter, fester Fels. Die Orientierung ist nicht immer ganz einfach, zumal es das Hinweisschild am Verbindungsweg Coburger Hütte/Biberwierer Scharte nicht mehr gibt. Die Abzweigung ist aber i.d.R an den "Abfahrtsspuren" im Geröllfächer gut zu erkennen. Schwieriger wird´s am Übergang Geröll-Fels. Die vielversprechende Rinne gleich oberhalb des Geröllfächers stellt sich nach ca. 50Hm als Sackgasse heraus (zumindest für "Normalbergsteiger"). Gemeinerweise ist auch diese Sackgasse mit einem Steinmanndl geschmückt! Also am Beginn der Felsen weiter nach links ausholen, bis sich wieder eine markante Rinne auftut. Die isses dann!!! Im weiteren stets nach Steinmanndln, spärlichen verblassten Markierungen und grauen Haken im grauen Fels Ausschau halten und die markanten Stellen (unterste Rinne und zwei längere Querungen) für den Abstieg merken.... Ansonsten eine tolle Tour auf einen wunderschönen Aussichtsberg, dank S-Lage bis weit in den Herbst machbar
Michael Curth schrieb am 18.07.2006
Habe am WE den 16.7.2006 die Sonnenspitze bestiegen. Es ist kein wirklicher Klettersteig! Es gibt nur ein 15m Seil für eine Querung und 3 Eisenbügel! Die Orientierung ist nicht so einfach, mann sucht nach Steintürmen und Abseilösen und folgt diesen bis zu Gipfel. Sind die Tour von der Coburger Hütte rauf Südwand K3 alles free solo! Überschreitung und Abstieg Ostwand 100hm Alpin dann Pfad. sehr Klasse Tour.
↑ nach oben