Druckansicht

Crazy Eddy II


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Literatur
Webcam
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Grünbergwand

Zielhöhe
895m

Talort
Silz (654 m)

Höhenmeter
250m

Gehzeit
1:45h

Schwierigkeit
(3.5 - C)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(13 Bewertungen)

Eröffnung
-

Resumee
Nette Dreingabe, mehr nicht.

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Großer Parkplatz der "Bruno Pezzey Rafting Areals" am Inn
Ausgangspunkt GPS
Hütten
keine
Anfahrt
Von Innsbruck Richtung Arlberg auif der A12, Ausfahrt Mötz, dann Richtung Silz. In Höhe der Kirche (links), rechts abbiegen und dann gerade aus bis zum Parkplatz am Inn.
↑ nach oben

Wegverlauf Crazy Eddy II

Zustieg
Wir folgen der Straße hinter dem Rafting-Gelände über die Autobahn. Direkt dahinter geht es auf einem unscheinbaren Weglein halblinks bergauf (Wegweiser "Simmering"), leider immer in Hör- und Sichtweite der Autobahn. An einer Abzweigung (Schild "Klettersteig") nach rechts oben zum Einstieg (ca. 780 m) (15 min.).
Zustieg Höhenmeter
-
Zustieg Zeit
-
Anstieg
Der Steig, der deutlich leichter ist als die schwerere Variante weiter links, sollte trotzdem nicht unterschätzt werden, insbesondere wenn er als Abstieg (wie von uns) benutzt wird. Zwar ist er nicht so senkrecht, wie der Paralellsteig, doch auch hier gibt es knifflige Stelle, die aber trotzdem als nicht ganz schwierig einzustufen sind. Nach dem Zusammentreffen der beiden Steige ist der Weiterweg nach oben der selbe (45 min.)
Anstieg Höhenmeter
120m
Anstieg Zeit
-
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
wie Aufstieg (45 min.)
Abstieg Höhenmeter
-
Abstieg Zeit
-
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
-
↑ nach oben

Übersichtskarte Crazy Eddy II

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
-
Markierungen
-
Sicherungen
-
Gesteinsart
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Sinnvoller Weise wird der Steig als Abstiegsvariante der schwereren Version genutzt. Auch hier sind die erdigen Stellen am Steig zu beachten.
Hintergrund
Eröffnung 2002
Urheberhinweise
-
Anfängereignung
-
Letzte Änderung
07.05.2009
Aufrufe
10482
Interne ID
1038

↑ nach oben

Webcam

Webcam kann nicht angezeigt werden!

Ehrwalder Almbahn, Bergstation 6er-SB Gaistal

Bereitgestellt durch: https://www.ehrwalderalmbahn.at

↑ nach oben

Fotos zu Crazy Eddy II


von
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Crazy Eddy II

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

Fattel schrieb am 08.06.2016
War am 01.06.16 vor Ort. Ich schätze die reine Steighöhe (Fels) auf ca. 60m. Die Route war gefühlsmäßig einfacher zu klettern als meine "Hausklettersteige" in Heubach bzw. Hainstadt. Die Routenführung ist sehr schön und perfekt gesichert/gewartet. Der Steig endet leider viel zu früh. Möglicherweise ist ein Weiterbau nach oben daran gescheitert, dass von dort kein Fußweg zurück mehr möglich wäre.

Damit komme ich - nach dem positiven Eindruck - zu den Negativpunkten. Die Ausschilderung ist miserabel. Wir sind, dem Fußweg folgend, bis zum Spinnennetz (zu dessen Sinnhaftigkeit an einer Felswand in den Alpen ich mich aus Höflichkeit den Erbauern gegenüber eines Kommentars enthalte)gewandert. Dort haben wir etwas ratlos gesucht und sind auf den Ausstieg des Steigs gestoßen. Ein kleines Hinweisschild an der unteren Wegegabelung wäre sicherlich hilfreich. Noch nerviger ist allerdings die Permanentbeschallung aus Richtung Inntalautobahn. Wenn ich nicht noch den CE I auf meiner Agenda (2017) hätte würde ich nicht mehr hinfahren. KS-Gehen als Form des Bergsteigens ist für mich persönlich mit Ruhe verbunden. Diesem Anspruch wird der CE in keiner Weise gerecht. Schade.
Grundig0815 schrieb am 16.11.2014
Ich bin 6 Jahre alt und dies ist mein erster richtiger Klettersteig. Was für meinen Papi der Kaiser Max war, ist für mich der Crazy Eddy, Teil C. Da ich Anfang des Jahres hier gescheitert bin, habe ich mir Klebeschuhe besorgt und habe im August diesen Teil und den Einstieg des D-Steigs (am Seil gesichert) zusammen mit meinem Papi geschafft. Gruß von der Nordsee
mischtbroata schrieb am 08.06.2012
Bin am 07.06.2012 Crazy Eddy I hochgestiegen und Crazy Eddy II abgestiegen, finde den Steig mit 3.5 fast zu hoch bewertet, zumindest mit Kletterschuhen ... Das Spinnenetz und die Leiter konnte ich nicht ganz zuordnen. Sind die als Abstieg der beiden Klettersteige gedacht?
Christian Brauer schrieb am 16.04.2009
Bin die Steige am Ostersonntag mit meiner Freundin zum x-ten Mal gegangen.Zum tainieren optimal,da keinerlei Eisen in der Wand.Kurz und talnah,was für den Vormittag.Guad wars wie immer.Berg Heil aus Oberbayern
ulrike schrieb am 17.05.2008
Der Klettersteig hat gut angefangen (EddyI), aber schwach aufgehört; am Ende hatte ich das Gefühk dass den Routenbauern die Lust verlassen hat den Steig weiterzubauen (Möglichkeiten nach oben wären ja genug!!!). Die Spinne ist ein absoluter Obertopfen!!!, eine Verschandelung der Natur, absolut unnötig, so Richtung Abenteuerspielplatz. Aber was solls, jetzt bin ich halt auch mal dort gewesen, aber wiederkommen werden ich nicht. Wems gefällt, viel Spass !!!
↑ nach oben