Druckansicht

Millnatzenklamm Klettersteig


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Webcam
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Lumkofelflanke

Zielhöhe
1570m

Talort
Klebas (1046 m)

Höhenmeter
280m

Gehzeit
1:45h

Schwierigkeit
(3 - B/C)

Team-Bewertung

Eröffnung
2011

Resumee
Spritziger Steig durch ein sonniges und steiles Bilderbuch-Tal:
Kletterer steigt - Wasser fällt (Wasser steigt - Kletterer fällt)

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour haben schon 8 User gemacht:
Impfen Wittgensteiner joecool fuchs17 Bergdörfler rene60 Jörg kboomdani
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Ladstatt (1300 m)
Ausgangspunkt GPS
Hütten
keine
Anfahrt
Von Kötschach-Mauthen ins Lesachtal bis Klebas, dort in nördlicher Richtung (Wegweiser Klettersteig) auf sehr schmaler, bis kurz vor dem Ziel asphaltierter Straße bis Tscheltsch und weiter zum Weiler Ladstatt. Durch den Bauernhof durch (Parkverbot) und auf Naturfahrbahn ca. 300 m weiter bis zum Parkplatz, der knapp 10 Autos fasst.
↑ nach oben

Wegverlauf Millnatzenklamm Klettersteig

Zustieg
Vom Parkplatz zunächst aufwärts zur Spendendose am Spielplatz vorbei, dann rechts auf einem Pfad zum Einstieg am Ufer des Bachs.
Zustieg Höhenmeter
30m
Zustieg Zeit
0:10h
Anstieg
Der Steig ist in sechs Sektoren aufgeteilt. Im Sektor 1 geht es mehr quer als hoch, teils dicht über dem Wasser (bis 2,5). Am Ende muss man sich entscheiden: rechts über die Seilbrücke zum sehr steilen, aber gut gesicherten Sektor 2 (bis 3,5) oder weiter links des Bachs sehr steil und trittarm über die Variante (4,5). Es folgt eine Seilbrücke nach links, Sektor 3 (bis 2), dann eine Seilbrücke nach rechts, Sektor 4 (bis 3). Danach folgt ein kurzes Wegstück und im Sektor 5 ein steiles Eck (3,5). Der letzte Sektor bietet nochmal einen Aufschwung an einem Wasserfall (3), ehe der Steig endet.
Anstieg Höhenmeter
200m
Anstieg Zeit
1:00h
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
Über eine sehr nasse steile Wiese nach links aufwärts Steigspuren folgen, bis man auf einen Fuhrweg stößt. Hier links und nach einigen Serpentinen links in den Wald steil abwärts zum Parkplatz.
Abstieg Höhenmeter
280m
Abstieg Zeit
0:30h
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
Süd
↑ nach oben

Übersichtskarte Millnatzenklamm Klettersteig

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
keine
Fluchtmöglichkeiten
Keine Notausgänge ausgewiesen. Die Ufer sind aber meist auch abseits des Steigs zumindest auf kurzen Strecken begehbar, außer an den Wasserfällen. Wer es technisch und konditionell über den ersten steilen Wasserfall hinweg schafft, kann auch den leichteren "Rest" schaffen. Ggf. Pausen einlegen! Handyempfang hat man nur stellenweise, daher bei Problemen über dritte Personen Hilfe mobilisieren.
Markierungen
Rote Pfeile auf Steinen im Bachbett oder am Ufer, wenn im leichten Gehgelände auf ein Stahlseil verzichtet wurde. Rückweg beschildert.
Sicherungen
Neu und gut bis sehr gut gesichert. Einige Bolzen in steilen Passagen sollten noch mit Kong-Kegeln abgesichert werden. An mehreren Stellen, wo der Steig durch die Benutzer selbst verschlechtert wurde, hat man in Bachnähe Probleme mit rutschig-lehmigen Tritten. Dort fehlen geschlagene/gegrabene und befestigte Stufen und evt. ein paar Meter Stahlseil, hilfsweise auch eine Versicherung mit Statikseilen.
Gesteinsart
Kalk
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Wenn dies Ihr erster Klettersteig überhaupt werden soll, dann bitte professionelle, zumindest aber kompetente Unterstützung hinzuziehen (Beratung hinsichtlich der Ausrüstung, korrekter Handhabung des Klettersteigsets, etc.). Wacklige Seilbrücken und bis zu 30m Luft unter den Sohlen können bei manchen Menschen Panik auslösen!
Bei Regen und schlechtem Wetter wird von einer Begehung dringend abgeraten, generell viele schmierige Stellen.
Hintergrund
Gebaut durch go-vertical.at im Auftrag des Tourismusvereins Liesing.
"Der Tourismusverein Liesing übernimmt keine Haftung für die Klettersteiganlage. Begehung nur auf eigene Gefahr und nur mit Helm, voller Klettersteigausrüstung und entsprechender Seilsicherung."
Urheberhinweise
-
Anfängereignung
Bedingte Anfängereignung: nur bei guten Verhältnissen mit kompletter Ausrüstung und professioneller oder zumindest kompetenter Begleitung. - Siehe Hinweise!
Letzte Änderung
21.09.2014
Aufrufe
12992
Interne ID
1811

↑ nach oben

Webcam

Webcam kann nicht angezeigt werden!

Blick über das Drautal in die Gailtaler Alpen

Bereitgestellt durch: https://embergeralm.it-wms.com

↑ nach oben

Fotos zu Millnatzenklamm Klettersteig


von Impfen
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Millnatzenklamm Klettersteig

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

kboomdani schrieb am 10.08.2015
Es befindet sich seit neuestem ein Schranken kurz nach der Häusergruppe für welchen 5 Euro zu entrichten sind. Kurz vor dem Schranken befindet sich ein kleiner Parkplatz für 2 Fahrzeuge.Der Weg zum Klettersteig verlängert sich dadurch um circa 500m.
Impfen schrieb am 30.06.2013
seit 2013 auch mit einer Variante, die im 2. Absschnitt links statt rechts des Wasserfalls hochführt und lt. Auskunft TVB mit C/D angegeben ist.
joecool schrieb am 24.08.2012
Begehung am 16.7.2012 (nach Regen am Vortag)
- Lange Zufahrt auf z.T. sehr schmalem, asphaltiertem Sträßchen, zuletzt auf Schotter: Stress bei Gegenverkehr.
- Landschaftlich sehr schönes Wasserfall-Tal! Keine typische Klamm, sondern alles recht offen und sonnig.
- Viele nasse, lehmig-erdige Passagen: gutes Profil und wasserresistente Schuhe empfohlen!
- Spenden-Sammelbüchse am Parkplatz.
↑ nach oben