Druckansicht

Adrenalin Klettersteig


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Galitzenklamm

Zielhöhe
1100m

Talort
Lienz (673 m), Leisach (710 m)

Höhenmeter
350m

Gehzeit
4:00h

Schwierigkeit
(5 - D/E)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(17 Bewertungen)

Eröffnung
-

Resumee
Schwerer, spannender Klettersteig, Variante "Luna" sehr schwer (E/5,5)

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Parkplatz Galitzenklamm: 4 km westlich von Lienz an der Pustertalstraße in Fahrtrichtung Landesgrenze A - Italien liegt der Parkplatz in Leisach auf der linken Seite; kleines Hinweisschild (720m)
Ausgangspunkt GPS
Hütten
Jausenstation Galitzenklamm
Anfahrt
Von Lienz auf der B 100 Richtung Sillian. In Leisach links abbiegen über die Drau zum Parkplatz Galitzenklamm.
↑ nach oben

Wegverlauf Adrenalin Klettersteig

Zustieg
Vom Parkplatz Galitzenklamm an der Jausenstation vorbei zur Kasse der Galitzenklamm: 5 € p.P. Dem Klammsteig bis zu dessen Ende bei der Aussichtsplattform folgen. Nun über das Holzgeländer zum Einstieg des KS. (Ende des KS-Galitzenklamm) Alternativ kann zum Einklettern auch der Galitzenklamm-KS als Zustieg für den Adrenalin genutzt werden.
Zustieg Höhenmeter
100m
Zustieg Zeit
0:30h
Anstieg
Vom Einstieg eine Wand aufsteigen C und D - am Ende der Wand Notausstieg (B) nach rechts. Links weiter auf erdigen Gelände A/B in die Schluchttraverse um einen Pfeiler herum (D) zur Seilbrücke. Nach Überquerung der Seilbrücke (zweiter Notausstieg nach links A/B) geht es über zwei Stufen (C und D) zur Steiggabelung des ersten Pfeilers. Links die normale Route (D), rechts die Luna-Variante (E). Nach Erklettern des ersten Pfeilers geht es durch eine Steinschlagzone (C/D) zum Fuß des zweiten Pfeilers (D/E), über den man die Gipfelwand (C/D) erreicht. Diese wird nach links ansteigend durchstiegen (oder rechts auf Notausstieg umgangen) bis zum Ausstieg bei zwei Ruhebänken.
Anstieg Höhenmeter
250m
Anstieg Zeit
2:00h
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
Abstieg
Vom Ausstieg ca. 150 Hm aufsteigend der roten Markierung folgen, bis man den Goggsteig erreicht (20 min). Links über den wunderschönen Goggsteig bis zum Ziel der Naturrodelbahn absteigen ( Trittsicherheit und Konzentration erforderlich!), dann dem Drautalradweg ca. 10 Min. nach links zur Galitzenklamm folgen.
Abstieg Höhenmeter
350m
Abstieg Zeit
1:00h
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
Anfangs Ost, später West, meist kühl und schattig
↑ nach oben

Übersichtskarte Adrenalin Klettersteig

GPS-Track/Höhenprofil Adrenalin Klettersteig

Video

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
Handschuhe, besonders bei Nässe!
Fluchtmöglichkeiten
1. Notabstieg nach der ersten steilen Wand
2. Notausstieg nach Überquerung der Seilbrücke 3. Notausstieg kurz vor der Schlusssequenz
Markierungen
gut
Sicherungen
sehr gut, Seil stellenweise recht hoch!
Gesteinsart
Kalk
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Der Steig kann nur innerhalb der Öffnungszeiten der Klamm erreicht werden (Klammeintritt 5 €) www.galitzenklamm.info bzw. www.LienzerDolomiten.info
Hintergrund
-
Urheberhinweise
Bilder / Tafel: © Tourismusverband Osttirol
GPS-Track: Reinhardt Kogler, weitere Detailbeschreibungen von Holger 08/2013
Anfängereignung
nein!!
Letzte Änderung
26.07.2018
Aufrufe
19253
Interne ID
1763

↑ nach oben

Fotos zu Adrenalin Klettersteig


von
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Adrenalin Klettersteig

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

Wadlbeißer schrieb am 27.08.2017
Etwas zu den Bildern auf dieser Seite.
Bild 2,4,5 und 6 sind nicht vom Adrenalin Klettersteig.Diese gehören zum Galitzenklamm Klettersteig.Das ist dieser,der am Einstieg des Adrenalin Klettersteig endet!!!
Bemerkung,diese Bilder sind nicht von mir.Aber sie passen nicht zum Adrenalin Klettersteig
Wadlbeißer schrieb am 27.08.2017
Sehr schöner Sportklettersteig mit interessanter Kulisse.Zuschauer garantiert.
Bei Nässe oder gar Regen nicht empfehlenswert,da oft auf Reibung geklettert werden muss.
In der E-Variante wurden Trittbügel entfernt.Keine Ahnung weshalb.Da diese genau dort wären,wo man umhängen muss.Um ihn schwieriger zu machen??
Meines erachtens,ist die Bewertung für Armkraft zu wenig.Ebenso die für die Knodition.Da für Leute die noch nicht so klettererfahren sind,viel Kraftaufwand erforderlich ist.Speziell beim Umhängen der Karabiner.
An einem heißen Tag genügend zum Trinken mitnehmen!!
In dem Sinne,Berg Heil
Srajachjung schrieb am 20.08.2013
Schöner Sportklettersteig den wir am am 8.8.2013 bei extremer Hitze gegangen sind.
Da der Steig insgesamt zwei Notausstiege hat und die E-Schlüsselstelle umgangen werden kann ( D) , eignet er sich sehr gut für Leute, die mal einen solchen E-Steig ausprobieren wollen.
Durch die hohe Frequentierung des Steiges, ist der Fels an vielen Stellen schon richtig glattpoliert und somit etwas rutschig.
Kletterschuhe sind hier angesagt und deutlich besser geeignet als Bergschuhe.
Der Galitzenklammsteig ist nicht nur ein netter Zustieg, sondern auch gut um sich einzuklettern.
Rodigan schrieb am 22.09.2012
Anspruchsvoller Steig, der sich zusammen mit dem Galitzenklammsteig auf jeden Fall lohnt.
Die angegebenen Zeiten sind auch meines Erachtens übertrieben.
2 1/2 Stunden, vielleicht 3 inclusive Galitzenklamm sollten für auf und Abstieg ausreichen.
Die Tritte sind natürlich in diesem Schwierigkeitsgrad entsprechend klein.
Trotzdem lassen sich in meinen Augen alle Probleme Klettertechnisch lösen.
Wer sich am Seil hochziehen will und genügend Kraft hat wird vielleicht auch das schaffen, was aber wohl eher nicht Sinn der Sache ist.
Inzwischen gibt es in der Klamm 4 Steige in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, so dass die 4,50 € Eintritt in meinen Augen auf jeden Fall lohnen.
(Stand September 2012)
millabachlfete schrieb am 30.05.2011
Bin ihn am Sonntag gegangen 3,2€: dIE SIND ES ABER VOLLKOMMEN WERT Super Tour , jeden Extremen Klettersteiggeher sehr zu empfehlen!!!
Gerhard schrieb am 16.11.2010
Ich bin den Adrenalin-Klettersteig am 8. August 2010 gegangen. Zusammen mit dem Galitzenklamm-Klettersteig als Zustieg habe ich ca. 4,5 Stunden für die gesamte Tour bis zurück zum Parkplatz benötigt. Der Adrenalinsteig hat es wirklich in sich, verlangt eine Menge Kraft und Mut, vor allem im letzten Drittel. Insgesamt aber ein sehr schön angelegter Klettersteig, der allerdings einen trockenen Fels verlangt. Der Abstiegsweg lässt die Tour schön ausklingen.
Wer es nicht ganz so heftig haben möchte, beschränkt sich auf den Galitzenklamm-Klettersteig, der bietet allein schon ein nettes Erlebnis.
Raphael M. schrieb am 19.07.2010
Ich bin den Klettersteig am 17.Juli 2010 gegangen da im Süden das Wetter einfach besser war. Allerdings bin ich erst um 12h30 in die Galitzerklamm eingestiegen. Der Steig ist an sich recht schön aber es liegt wahnsinnig viel loses Gestein rum. Ich war ganz allein unterwegs was sicherlich mehrere Gründe hatte. Die Wahrscheinlichkeit das Geröll runterfliegt, wenn "mehr" los ist, ist sehr wahrscheinlich. Vielleicht wird es mit der Zeit besser da der Steig ja noch recht neu ist!? Des Weiteren möchte ich hier jedem davon abraten an sehr heissen Tagen zu gehen. Es waren von Haus aus 34C, im Steig selber und da es wie ein Kessel ist, war die Temperatur bei über 45C ... es gab KEIN Schatten! Für Menschen mit mäßiger Kondition oder Herzproblemen eher abzuraten. Unbedingt reichlich zu trinken mitnehmen. Laut Beschreibung benötigt man für die 250-300hm 3 Std hinauf und 1,5 Std hinab, meines Erachtens völlig übertrieben. Ich habe trotz vieler Foto und Trinkpausen 2,5 Std rauf und runter gebraucht. Im großen und ganzen ist es aber ein recht netter Steig ... dürfte ruhig etwas länger sein ;) Für 14jährige meines Erachtens in der E-Variante abzuraten Tipp ... unten über die Brücke und dem Fluss auf der rechten Seite folgen ;)))
Adolf Krautgasser schrieb am 12.07.2010
Bin den Steig am 07.07.2010 gegangen - die Route ist gut gewählt und sehr im letzten Drittel sehr anspruchsvoll, daher gute Kondition ( Armkraft ) erforderlich. Die Sicherungen sind in ausgezeichnetem Zustand und die Markierungen gut sichtbar angebracht. Insgesamt ein tolles Erlebnis - für Anfänger aber sicher nicht geeignet!
Gruber Matthias Südtirol schrieb am 21.06.2010
Ist ein neuer schwerer Sport Klettersteig, wurde im Mai diesem Jahres eingeweiht. Öffnungszeiten 10 - 17 Uhr kosten ca. 3 Euro (Informationen Tourismus Verein Lienz stand Juni 2010)
↑ nach oben