Druckansicht

Karwendelspitz-Normalweg


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Literatur
Webcam
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Westliche Karwendelspitze

Zielhöhe
2384m

Talort
Mittenwald (912 m)

Höhenmeter
140m

Gehzeit
0:45h

Schwierigkeit
(2 - A/B)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(9 Bewertungen)

Eröffnung
-

Resumee
Für sich alleine genommen ist der Steig zu kurz und zu wenig interessant. Nur als Abstieg vom Karwendelklettersteig zu empfehlen.

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Parkplatz Talstation Karwendelbahn (912m) mit Auffahrt zur Bergstation (2244 m)
Ausgangspunkt GPS
Hütten
Bergstation Karwendelbahn (2244 m)
Anfahrt
Von Garmisch nach Mittenwald und zur Talstation der Karwendelbahn (912 m, Hinweisschilder an der Bundesstraße).
↑ nach oben

Wegverlauf Karwendelspitz-Normalweg

Zustieg
Auffahrt mit der Karwendelbahn zur Bergstation. Wir folgen zunächst dem breiten Weg links der Bergstation in Serpentinen aufwärts. Dabei können wir schon den ungefähren Verlauf des Steiges bis zum Gipfel übersehen. Bei einer Abzweigung unter der Felswand halten wir uns an die Beschilderung von Weg 273 zur Westl. Karwendelspitze (Schwarzer Bergweg) (rechts weiter zum Karwendelklettersteig) und stehen nach 15 min. am Beginn des meist als Handlauf installierten Stahlseils, das den Normalweg zum Gipfel begleitet.
Zustieg Höhenmeter
-
Zustieg Zeit
-
Anstieg
Der Steig, der nahezu durchgehend mit einem dicken Drahtseil älteren Datums gesichert ist, führt nun technisch leicht Richtung Gipfel. Direkt unter dem Gipfel sind die Felsen durch die vielen Besucher stark abgeschliffen, so dass man aufpassen muss, nicht auszurutschen, ganz besonders bei Nässe. Nach 15 min. ist der Gipfel erreicht.
Anstieg Höhenmeter
30m
Anstieg Zeit
-
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
Wie Aufstieg (15 min.)
Abstieg Höhenmeter
-
Abstieg Zeit
-
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
-
↑ nach oben

Übersichtskarte Karwendelspitz-Normalweg

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
-
Markierungen
Hinweisschilder: Westl. Karwendelspitze (Schwarzer Bergweg)
Sicherungen
Stahlseil als Handlauf. Vorsicht, wenn andere mit am Seil unterwegs sind: nicht die Finger einklemmen lassen!
Gesteinsart
Kalk
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Fahrzeiten der Bahn 9.00 - 16.30 Uhr, im Sommer auch schon um 8.30 Uhr (Einzelfahrt Erw. 19,50€). Man muss dem Schwarzen Bergweg 273 bis zum Wandfuß folgen.
Hintergrund
-
Urheberhinweise
Fotos 1-16: Jochen (Team)
Anfängereignung
ja
Letzte Änderung
05.08.2018
Aufrufe
14099
Interne ID
104

↑ nach oben

Webcam

Webcam kann nicht angezeigt werden!

Mittenwald - Blick auf die Viererspitze im Karwendelgebirge

Bereitgestellt durch: https://www.abfarny.de

↑ nach oben

Fotos zu Karwendelspitz-Normalweg


von
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Karwendelspitz-Normalweg

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

joecool schrieb am 05.08.2018
Am 1.8.18 im Abstieg vom Karwendelklettersteig gegangen. Schönes Gipfelpanorama! Viele Tritte sind inzwischen von den zahlreichen Besuchern blankpoliert, sodass dies die Hauptschwierigkeit darstellt, zusammen mit der Höhe von 1300m über der Talstation, was vor allem Untrainierte keuchen lässt.
Für diesen Normalweg 273 ist keine Klettersteigausrüstung vorgeschrieben und bei guten Verhältnissen auch nicht nötig.
Wenn dir dann beim Abstieg in voller Klettersteig-Montur (weil du über den Karwendelklettersteig aufgestiegen bist und die Tour über den Heinrich Noe Steig oder den Mittenwalder Höhenweg fortsetzen willst) Seilbahn-Touristen begegnen, werden sie dich verunsichert ansehen und nach dem Wanderweg zum Gipfel fragen, weil sie meinen, sich auf einen zu schweren Steig verirrt zu haben...
bedalein schrieb am 18.06.2012
Wir waren gestern hier und haben diesen Weg als Rückweg nach dem Karwendelklettersteig benutzt. Er ist für den versierten Klettersteigler problemlos ohne Set begehbar, da keine unmittelbare Absturzgefahr besteht.
Aufpassen sollte man allerdings, wenn oberhalb andere Klettersteigler sind, da immer wieder Steine losgetreten werden. Also: Helmtragen und immer wieder raufschauen!
Matthias Stang schrieb am 13.05.2007
Ich bin den Weg im Abstieg von der Westlichen Karwendelspitze geangen. Einklinken musste ich nur an den stellen wo durch den Altschnee der Untergrund etwas rutschig war. Wenn kein Schnee mehr liegt braucht man das Set eigentlich nicht. Im Abstieg habe ich ca. 15 Minuten gebraucht.
Ana Zlatunic schrieb am 30.08.2006
Diesen Weg bin ich im Juli 2006 gegangen, sozusagen entsetzt über den einfachen, steten Anstieg - mit einpaar parallel verlaufenden seilversicherten Stellen. Einklinken musste ich nie. Es war eine nette Tour, mit schöner Aussicht (dank schönem Wetter) und keineswegs anstrengend (vorausgesetzt der halbwegs mittleren Kondition). Und des guten Wetters. Viele Grüße, Ana!
↑ nach oben