Druckansicht

Pyramidenspitzsteig (Winkelkarsteig)


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Literatur
Webcam
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Pyramidenspitze

Zielhöhe
1997m

Talort
Durchholzen (690 m)

Höhenmeter
1300m

Gehzeit
6:30h

Schwierigkeit
(2 - A/B)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(7 Bewertungen)

Eröffnung
-

Resumee
Sehr nette Tour, wenn andere Steige wegen der fortgeschrittenen Jahreszeit nicht mehr zu begehen sind.

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour haben schon 7 User gemacht:
Jörg Marc Hochferrat Maltwhisky Skegg kboomdani tom77
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Parkplatz am südöstlichen Ortsende von Durchholzen (ca. 735 m)
Ausgangspunkt GPS
47.6339038791874 / 12.2940123081207 (WGS84, mehr Infos + Navi-Datei...)
Hütten
Vorderkaiserfeldenhütte (1383 m)
Anfahrt
Von der Inntalautobahn Ausfahrt Oberaudorf über Niederndorf nach Durchholzen. Im Ort halbrechts zum Parkplatz.
↑ nach oben

Wegverlauf Pyramidenspitzsteig (Winkelkarsteig)

Zustieg
Vom Ausgangspunkt wandern wir in südlicher Richtung zur Winkelalm, was bei unserer Begehung Mitte Oktober ein schattiges Vergnügen unter 0 °C ist. Hier wenden wir uns ins Winkelkar und erreichen in weitem Bogen den Einstieg (2 h).
Zustieg Höhenmeter
-
Zustieg Zeit
-
Anstieg
Der Klettersteig führt nun wenig schwierig aufwärts, einzig ein nordseitiges Stück direkt unter dem Gipfel ist schon mit harten Firn bedeckt, den wir auch noch meistern und am Gipfel ankommen (1 h). Eine tolle Aussicht auf den Wilden Kaiser erwartet uns, die Lust auf mehr Touren in diesem Gebiet macht.
Anstieg Höhenmeter
0m
Anstieg Zeit
-
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
Dieses Vis-a-vis begleitet uns auch beim Weiterweg zur Vorderkaiserfeldenhütte (1383 m), ehe wir über die Gwirchtalm (1034 m) wieder zum Ausgangspunkt absteigen (3,5 h).
Abstieg Höhenmeter
-
Abstieg Zeit
-
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
-
↑ nach oben

Übersichtskarte Pyramidenspitzsteig (Winkelkarsteig)

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
-
Markierungen
-
Sicherungen
-
Gesteinsart
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Wem diese Variante zu lang ist, der kann auch auf dem Anstiegsweg zurückgehen (ca. 2,5 h).
Hintergrund
-
Urheberhinweise
Fotos 5,6: Marga Rodmann
Fotos 7,8: Daniel Hirsch
Fotos 9-13: Christian Schuller
Anfängereignung
-
Letzte Änderung
11.06.2009
Aufrufe
19773
Interne ID
196

↑ nach oben

Webcam

Webcam kann nicht angezeigt werden!

Blick auf Wilder Kaiser

Bereitgestellt durch: https://www.sonnleitn.com

↑ nach oben

Fotos zu Pyramidenspitzsteig (Winkelkarsteig)


von
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Pyramidenspitzsteig (Winkelkarsteig)

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

Marc schrieb am 19.06.2011
Wir sind am 05.06. durchs Winkelkar auf die Pyramidenspitze. Die fehlenden Seilsicherungen am Einstieg des Steiges sind erneuert worden. Ingesamt landschaftl. tolle und konditionell fordernde Tour mit ca 1300 hm., aber eher gesicherter Weg als Klettersteig. Ein Klettersteigset ist nicht notwendig, wenn man halbwegs schwindelfrei ist, jedoch unbedingt Helm mitnehmen (auch wenn dort genügend Wanderer ohne hochkraxeln), da die Steinschlaggefahr nicht zu unterschätzen ist.
Michael Tegethoff schrieb am 30.07.2009
Laut offizieller Mitteilung des DAV München-Oberland (siehe deren Homepage) wurde der Steig am 22. Juli 2009 nach aufwändiger Sanierung wieder freigegeben.
Walter Bohner schrieb am 29.08.2008
Begehung am 21.06.2008 zusammen mit meinen Söhnen (16 und 12 J.). Meines Erachtens sind die Zeitangaben zu knapp, besonders wenn man mit Kindern unterwegs ist. Wir haben vom Parkplatz zum Einstieg ca. 3,5 h gebraucht. Für den Klettersteig, der nicht gut gesichert und in Stand gehalten ist, kann man mit Kindern locker 2 h rechnen. Entgegen kommende Wanderer sagten uns, dass es vom Gipfel zur Vorderkaiserfeldenhütte leicht nochmals 2 h sind. Der vorgeschlagene Rundweg über die Gwirchtalm erscheint mir sehr ehrgeizig. Bei schönem Wetter unbedingt reichlich Getränke mitnehmen, weil keine Bewirtung unterwegs. Insgesamt eine sehr schöne Tour.
Thomas Reil schrieb am 12.08.2008
Begehung 11.8.2008: Die DAV Sektion Oberland hängt immer noch Zettel aus "gesperrt", warum auch immer. Insgesamt fehlen m.E. an vier Stellen Drahtseile; die erste Stelle ist direkt beim Einstieg, wie von Bernd Dickert geschildert. Danach noch an zwei unproblematischen Stellen sowie kurz vor dem Gipfel, wo ein Seil schon nett wäre, aber nicht zwingend notwendig. Die Leiter im Schlussabschnitt ist vollkommen intakt, das ist wichtig. Trotz "Sperrung" gehen viele diesen Steig. Vielleicht will der DAV nur weniger "Transit" bei der Winkelalm, die ihm gehört und die von ihm vermietet wird...
Bernd Dickert schrieb am 16.08.2007
Begehung 15.8.2007 Wollte den Steig mit meinem Sohn 10J gehen, da der Steig relativ unschwierig ist. Allerdings ist direkt am Einstieg eine heikle Stelle vollkommen ungesichert. Stahlseile nicht vorhanden, noch nicht ersetzt, ein sehr altes,kaputtes Stück Seil hing an einem der Bohrhaken. Die Stelle ist machbar ohne Sicherung - aber vor allem mit Kind etwas heikel, weil eng, leicht abschüssig und etwas ausgesetzt ! Warum wird diese Stelle nicht mit Stahlseil erneuert ? /DAV Sektion Oberland !? Dieser Steig ist nämlich sonst sehr schön. Unbedingt Helm notwendig ! Danke und Gruss aus Rosenheim B.Dickert
Björn Groß schrieb am 13.10.2006
Begehung September 2006: Sperrung offensichtlich aufgehoben. Klettersteig sehr leicht. Steinschlaghelm wichtiger als Gurt. Lohnend ist der Abstecher zur sehr einsamen Jofenspitze (30 min). Sobald man das Gipfelkreuz vom Klettersteig aus sehen kann muss man zu dieser weglos aufsteigen. Von dem Gipfel kann man allerdings wieder weglos am Grat entlang Richtung Pyramidenspitze steigen. (Für Jofenspitze ist Trittsicherheit und Erfahrung unerlässlich. Kein Weg und keine Sicherung bzw. Steighilfen!)
DAV schrieb am 21.08.2005
Der Weg auf die Pyramidenspitze über das Winkelkar ist gesperrt. Grund sind defekte und herausgerissene Seile am Klettersteig.Die Sperrung gilt bis auf weiteres, entsprechende Schilder sind aufgestellt. Länge der Sperre ist noch nicht bekannt.
↑ nach oben