Druckansicht

Ferrata Signora delle Acque (Ballino)



Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Cascata Sajant

Zielhöhe
1080m

Talort
Ballino (750m, nördl. Lago di Tenno)

Höhenmeter
330m

Gehzeit
2:20h

Schwierigkeit
(3.5 - C)

Team-Bewertung

Eröffnung
2017

Resumee
Nach der Verlängerung 2019 eine inzwischen offenbar sehr beliebte Tour besonders an heißen Sommertagen.

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour haben schon 6 User gemacht:
kboomdani Ralf! Kraxeleaxel joecool Felswanderer Synthomesc
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Parkplatz im Örtchen Ballino nördlich des Lago di Tenno. Ggf. weitere Parkplätze auf einer großen Wiese am Ortsrand Richtung Riva del Garda am Hotel-Ristorante Villa Corona.
Ausgangspunkt GPS
Hütten
keine
Anfahrt
Von Arco nach Ballino. Oder von Norden kommend auf der SS 421 über den Passo de Ballino (762m) bis nach Ballino.
↑ nach oben

Wegverlauf Ferrata Signora delle Acque (Ballino)

Zustieg
Vom Parkplatz mit Brunnen (Holzschild "Cascata" und Steigtafel) geht es links auf schmaler Straße in Richtung Spielplatz und Friedhof. Kurz danach an der Einmündung des unteren Rückweges vorbei. Weiter (beschildert) dem Weg und einem grob betonierten Anstieg folgend wird ein Gehöft in weitem Rechtsbogen umkurvt, bis der Waldweg am Fuß der Cascata ankommt.
Zustieg Höhenmeter
175m
Zustieg Zeit
0:30h
Anstieg
Vom Fuß des Wasserfalls geht es zunächst über sehr viele Bügel und 2 Seilbrücken sehr leicht zum Tosbecken des hohen Wasserfalls (A/B und B). Das schafft fast jeder und geht zur Not für Erfahrene auch ohne Klettersteigset. Ein Helm wäre jedoch angebracht! Der weitere Aufstieg (nur mit voller Ausrüstung!) ist zunächst nur wenig schwerer, denn unzählige geschlagene Löcher für die Füße erleichtern das Steigen. Dann sind die "Steigbügel" plötzlich nach links versetzt und das Umhängen wird mühsam. Nahezu senkrecht geht es weiter (B/C) bis zur nächsten Bigfoot- Brücke. Weiter oben dann sind die Trittbügel senkrecht übereinander angeordnet, einzelne stehen nicht so weit raus, wie man es gerne hätte, was den Schwierigkeitsgrad auf C anhebt. Eine wacklige Seilleiter und eine letzte Brücke unterhalb eines riesigen Versturzblocks von 150t, dann läuft der Steig mit 20 hm erdigen Stufen aus und mündet schließlich am geräumigen Wendeplatz eines Forstwegs.
Anstieg Höhenmeter
155m
Anstieg Zeit
1:00h
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
Abstieg
Dem Forstweg nach rechts entlang der rot-weißen Markierung abwärts folgen, bis die Beschilderung den Abzweig zur Cascata markiert. Dort auf dem Aufstiegsweg retour, oder an der Verzweigung den beschilderten Weg in Richtung "Passo Ballino" nehmen und vor Erreichen der Straße SS421 dem Schild "Ballino" auf einen neu geschobenen Fuß- und Eselweg (Senter dei Pissarèi) nach rechts folgen (bei Nässe schlammig), wo man 15 min später beim Spielplatz auf den Zustiegsweg trifft.
Abstieg Höhenmeter
330m
Abstieg Zeit
0:45h
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
Süd
↑ nach oben

Übersichtskarte Ferrata Signora delle Acque (Ballino)

GPS-Track/Höhenprofil Ferrata Signora delle Acque (Ballino)

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
keine
Fluchtmöglichkeiten
keine
Markierungen
sehr gut
Sicherungen
massiv und auf neuestem Stand
Gesteinsart
Dolomit
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Die derzeit jüngste Ferrata am Gardasee. Die neuartigen Trittbügel bis zum Tosbecken und die Seilbrücken sind wirklich sehr monströs ausgeführt und erlauben kein Klettern am Felsen.
Im Sommer als Nachmittagsrunde mit kühlem Wasserfall ganz nett: schattige Bänke laden zum Picknick ein, und die Kinder können am Bach spielen.
Trinkwasser am Dorfbrunnen und Wasserhahn am Friedhof.
Hintergrund
Im Frühsommer 2019 wurde die Ferrata - wie geplant - erweitert. Sie führt jetzt vom Tosbecken des Wasserfalls steil in die Höhe mit Ausstieg auf einem Forstweg und wurde in "Ferrata Signora delle Acque" umbenannt.
Urheberhinweise
joecoole Ausarbeitung incl. GPS-Track;
Anfängereignung
ja, aber nur bis zum Tosbecken in 20m Höhe - mit Helm, Gurt und Set! Trotz kurzzeitig leicht überhängender Bügelanordnung finden nur Anfänger das spannend.
Die Schwierigkeiten oberhalb des Beckens steigen nur langsam an, was zum Weitergehen verleitet. Dramaturgisch geschickt kommen die C-Passagen ganz oben und werden womöglich denen zur Falle, die nach den ersten 20 sehr leichten Höhenmetern euphorisch weitergemacht haben. Das Ganze wird nach oben hin zunehmend anstrengend und hinter einem geht es senkrecht in die Tiefe!
Eltern sollten den Steig erst mal alleine machen, bevor sie ihren Kindern zuviel zumuten.
Letzte Änderung
24.08.2020
Aufrufe
7736
Interne ID
2357

↑ nach oben

Fotos zu Ferrata Signora delle Acque (Ballino)

Am Zustiegsweg
von kboomdani
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Ferrata Signora delle Acque (Ballino)

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

Synthomesc schrieb am 20.09.2020
Ein weiteres Highlight am Gardasee ist definitv die Via Ferrata Signora delle Acque !

Es geht es an einem Wasserfall anhaltend vertikal fordend hinauf, oft ohne künstliche Tritthilfen und die Feuchtigkeit ist auch ein Faktor.

Noch ein bisschen ein Geheimtipp, aber es wird fleissig daran gearbeitet das dies nicht mehr lange der Fall sein wird...
joecool schrieb am 09.10.2019
Wer zu früh kommt, den bestraft das Leben! Seit dem Sommer 2019 ist die Verlängerung des Wasserfallsteigs "in trockenen(?) Tüchern". Der C-Steig unmittelbar neben der Cascade eignet sich für heiße Nachmittage genauso wie für Mistwetter, nur bei Gewitter und nach Starkregen wird von einer Begehung abgeraten.
Felswanderer schrieb am 19.04.2019
Am 19.04.2019 gemacht. Es ist ein schöner Ort mit einem weiterhin viel zu kurzen Klettersteig.
↑ nach oben