Druckansicht

Forcella die Riofreddo

 

Allgemeines

Ziel
Forcella die Riofreddo

Zielhöhe
2240m

Talort
Valbruna

Höhenmeter
1433m

Gehzeit
7:00h

Schwierigkeit
(3 - B/C)

Team-Bewertung

Eröffnung
-

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour hat schon ein User gemacht: Julier
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
-
Ausgangspunkt GPS
Hütten
-
Anfahrt
-
↑ nach oben

Wegverlauf Forcella die Riofreddo

Zu diesem Steig sind uns noch keine Detailinformationen bekannt. Haben Sie diesen Klettersteig schon gemacht und können uns Informationen dazu liefern? Weitere Informationen finden Sie hier…
Zustieg
-
Zustieg Höhenmeter
-
Zustieg Zeit
-
Anstieg
-
Anstieg Höhenmeter
-
Anstieg Zeit
-
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
-
Abstieg Höhenmeter
-
Abstieg Zeit
-
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
-
↑ nach oben

Übersichtskarte Forcella die Riofreddo

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
-
Erfahrung (1-6)
-
Kondition (1-6)
-
Mut (1-6)
-
Technik (1-6)
-
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
-
Markierungen
-
Sicherungen
-
Gesteinsart
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
-
Hintergrund
-
Urheberhinweise
-
Anfängereignung
-
Letzte Änderung
14.01.2013
Aufrufe
4848
Interne ID
1906

↑ nach oben

Webcam

Webcam kann nicht angezeigt werden!

Blick auf Sella Nevea

Bereitgestellt durch: https://www.promotur.org

↑ nach oben

Fotos zu Forcella die Riofreddo

Es existieren leider noch keine Bilder dieses Steigs.

Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Forcella die Riofreddo

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

Julier schrieb am 29.08.2013
Im hinteren Kaltwassertal (Valle di Riofreddo), unterhalb des Kaltwasser-Kares, gibt es seit dem heurigen Sommer das neue Biwak Carnizza di Riofeddo. Es liegt auf Kote 1457 m, in der Nähe des Weges 630.
Quelle : http://www.alpenverein.at/kaernten/wandern/Wandernews/Friaul-Julisch-Venetien.php
Julier schrieb am 19.01.2013
Schwieriger und steinschlaggefährdeter Übergang vom Rifugio Luigi Pellarini zum Rifugio Corsi über zwei Pässe, alpine Erfahrung auf sehr steilen und ungesicherten Schotterfeldern unerlässlich, im Frühsommer bei Altschnee ggf. Steigeisen und Pickel; bei Schlechtwetter ist von diesem Übergang abzuraten. Der alte Weg durch die "richtige" Forcella di Riofreddo (aus Aufstiegsrichtung die rechter Hand gelegene westliche der beiden sichtbaren Scharten) ist völlig verfallen und aufgelassen. Dafür zieht der Weg nun vom Talanstieg aus Richtung Riofreddo nun in die linke, östliche und namenlose der beiden Scharten. Der folgende Abstieg in eine felsige Schlucht ist nun auf etwa 100 Höhenmetern mit Stahlseil und Eisentritten neu als Abstiegsweg versichert bevor er auf ausgesetztem Band gut gesichert in leichteres Gelände hinausquert und dann an einem Felsvorbau auf den finalen Zustieg zum Klettersteig Anita Goitan trifft. Zum Rifugio Luigi Corsi sind es nun 45 Minuten im Abstieg.
Beim Zustieg in umgekehrter Richtung, vom Rifugio Corsi aus, auf Abzweig und Markierungen achten, auf keinen Fall in die eigentliche Forcella Riofreddo hinabsteigen (alte Steiganlage aufgelassen und verfallen).

Julier
↑ nach oben