Druckansicht

Sentiero Monte Nebria


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Literatur
Webcam
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Monte Nebria

Zielhöhe
1194m

Talort
Wolfsbach (Valbruna)(807 m)

Höhenmeter
400m

Gehzeit
2:30h

Schwierigkeit
(1.5 - A)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(3 Bewertungen)

Eröffnung
-

Resumee
Historisch ganz interessant, Aussicht ganz nett, \"Klettersteig\" ein Witz
Sonstiges
kriegshistorischer Steig (1914-1918)

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour haben schon 3 User gemacht:
Jörg BLR kletterkiki
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Abzweigung vor Wolfsbach
Ausgangspunkt GPS
- / -
Hütten
-
Anfahrt
Von Villach über Tarvis (Tarvisio) nach Wolfsbach (Valbruna). Direkt an der Abzweigung nach links nach Wolfsbach, beginnt nach rechts im Bogen den Berg hinauf der Zustieg (keine legalen Parkmöglichkeiten)
↑ nach oben

Wegverlauf Sentiero Monte Nebria

Zustieg
Wir folgen dem geteerten Weg bis zu einem Haus, dann auf einem Schotterweg in Serpentinen unter einer Lifttrasse bergan. Nach 45 min. erreichen wir den Nebria-Sattel (942 m), über den 1809 Napoleon geritten sein soll. Sicherlich war damals die Landschaft noch nicht so malträtiert, wie heute. Am höchsten Punkt steht rechts ein Strommast mit Markierungen. Hier nach rechts oben, wo man nach wenigen Metern eine alte Militärstraße erreicht, der man nach rechts oben folgt. Auf dieser steigen wir bergan, bis wir einen Tunnel erreichen. Durch diesen durch geht es weiter aufwärts, bis an der vierten Kehre nach dem Tunnel ein Schild nach links Richtung Monte Nebria weist (gut 30 min.)
Zustieg Höhenmeter
-
Zustieg Zeit
-
Anstieg
Hier beginnt der \"Klettersteig\", der, wie sich später herausstellt, aus einem einzigen, von der Straße abwärts führenden Drahtseil besteht. Danach geht es auf einem Steig, einmal kurz ausgesetzt ohne weitere künstliche Hilfen zum Gipfel (knapp 15 min.). Was sich Herr Heindl dabei gedacht hat, diese Tour als Klettersteig zu beschreiben, bleibt sein Geheimnis.
Anstieg Höhenmeter
0m
Anstieg Zeit
-
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
wie Aufstieg (1 h)
Abstieg Höhenmeter
-
Abstieg Zeit
-
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
-
↑ nach oben

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
-
Markierungen
-
Sicherungen
-
Gesteinsart
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Das gesamte Kanaltal, das bis 1919 von ausschließlich von Österreichern bewohnt war, wurde im Vertrag von St. Germain Italien zusprochen
Hintergrund
-
Urheberhinweise
Fotos 1-3: Jörg
Fotos 4,5: Horst Regitnig
Anfängereignung
-
Letzte Änderung
09.05.2012
Aufrufe
5710
Interne ID
1408

↑ nach oben

Webcam

Webcam kann nicht angezeigt werden!

Blick auf Sella Nevea

Bereitgestellt durch: https://www.promotur.org

↑ nach oben

Fotos zu Sentiero Monte Nebria


von
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Sentiero Monte Nebria

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

kletterkiki schrieb am 30.07.2012
Egal was im Klettersteigführer Julische Alpen vom Heindl (Rother Verlag) drinsteht: Das ist kein Klettersteig (mehr). Das sehr dünnes Stück Seil an der Stelle, wo der Weg Richtung Gipfel in einer Kurve von der Straße abgegeht, taugt lediglich dazu, sich auf dem Rückweg an ihm hochzuziehen.
↑ nach oben