Druckansicht

Murmeltiersteig


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Webcam
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Kletterpark Pitztaler Gletscher

Zielhöhe
2300m

Talort
St. Leonhard im Pitztal (1365 m)

Höhenmeter
600m

Gehzeit
4:15h

Schwierigkeit
(3.5 - C)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(11 Bewertungen)

Eröffnung
-

Resumee
Schöner Steig, bei der nicht zuviel Trittbügel/-stifte gesetzt wurden und man daher immer schön am Fels klebt. Insgesamt ist der Steig sehr Homogen, so das mir keine Stelle besonders in Erinnerung blieb. Die C-Stellen würde ich eher mit Cminus bewerten.

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Mittelberg (1740 m), Parkplatz
Ausgangspunkt GPS
Hütten
Gasthof Gletscherstube (1915 m)
Anfahrt
Im Pitztal der Landstraße L16 Richtung Süden bis zum Parkplatz bei Mittelberg folgen.
↑ nach oben

Wegverlauf Murmeltiersteig

Zustieg
Erst bist zur Gletscherstube auf einer Schotterstraße laufen, um dann dem Fernwanderweg E5 (Pfad) zu folgen.
Zustieg Höhenmeter
350m
Zustieg Zeit
1:30h
Anstieg
Nach kurzen Aufstieg teilt sich der Steig in zwei Murmeltiere links, Steinböcke rechts. Es geht in folgenden weiter Aufwärts. Man erreicht nach kurzer Zeit bereits einen Quergang, an dem man zwei Liegeplätze und das Wandbuch findet. Anschließend steigt man wieder senkrecht auf um dann einen weiteren Quergang zu erreichen. Hier ist einmal ein mutiger Schritt nach vorne notwendig. Es folgt eine Art Wanderweg zum nächsten Anstieg, der dann mit gleichbleibender Schwierigkeit aufsteigt.
Anstieg Höhenmeter
250m
Anstieg Zeit
1:30h
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
Abstieg
Am auslaufenden Seil den Pfad 75m folgen, dann erreicht mann den Fernwanderweg E5, diesen dann nach unten wandern.
Abstieg Höhenmeter
600m
Abstieg Zeit
1:15h
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
Nord
↑ nach oben

Übersichtskarte Murmeltiersteig

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
-
Markierungen
-
Sicherungen
alles neu
Gesteinsart
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Weitere Steige (Steinbocksteig; Erlebnissteig) in direkter Nähe, http://www.pitztal.com/files/klettern/kletterparkgletscher.pdf
Hintergrund
-
Urheberhinweise
Beschreibung und Fotos (wenn nicht anders angegeben): Dirk Feldmeier, Foto 8 - 11: von Renato
Anfängereignung
ja
Letzte Änderung
29.07.2012
Aufrufe
11538
Interne ID
1730

↑ nach oben

Webcam

Webcam kann nicht angezeigt werden!

Obergurgl

Bereitgestellt durch: https://www.obergurgl.com

↑ nach oben

Fotos zu Murmeltiersteig


von dangle
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Murmeltiersteig

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

Felswanderer schrieb am 03.08.2017
Nach fünf Jahren sind wir noch einmal wieder gekommen. Steig war am 30.07.2017 in bester Ordnung. Kinder sind nun 12 und 14 Jahre und konnten den Steig problemlos selbst bewältigen. Wenn der Fels feucht ist steigt die Schwierigkeit.
Felswanderer schrieb am 03.03.2013
Steig wurde von uns am 26.07.2012 begangen. Durch Regen am Vortag war der Fels sehr rutschig.
Dadurch verstärktes greifen ins Seil notwendig. Mit etwas Hilfe haben es aber sogar unsere Kinder 7+9 Jahre geschafft. Abstieg über die Schotterstraße dann auf den Wanderweg zur Seilbrücke und den Erlebnissteig im Abstieg gemacht.
Thomas Falkenberg schrieb am 08.09.2010
Begehung am 17.08.2010, siehe Steinbocksteig
Kletter-Klaus schrieb am 06.07.2010
und täglich grüßt das Murmeltier am 03.07.2010 : schöner Steig alles noch nagelneu, die 3,5-C finde ich als überbewertet das ist eher B was aber den Spass nicht mindert.
Christian Brauer schrieb am 25.08.2009
Bin den Murmeltiersteig am 23.08.2009 mit meiner Freundin Susan bei recht guten äusseren Bedingungen gegangen.Die Wand(Granit) an sich war pflatschnass,was die Schwierigkeiten teils enorm erhöhten.Bei trockenen Verhältnissen sicher im guten C-Bereich,so hingegen bei Nässe teils als D empfunden.Sparsam gesetzte künstliche Tritte und Griffe(Trittbügel) an den schwierigsten Stellen,ansonsten naturbelassen.Bei trockenem Fels sehr gute natürliche Tritte und Griffe,bei Nässe rutscht man doch amoi gscheid ab.Der Abstieg über die breite Schotterstrasse ist nicht so toll.Kommen natürlich wieder,um auch die anderen Steige zu gehen.A recht herzliches Vergelts Gott an die Erbauer.Berg Heil aus Oberbayern
↑ nach oben