Druckansicht

Steinbocksteig


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Webcam
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Kletterpark Pitztaler Gletscher

Zielhöhe
2300m

Talort
St. Leonhard im Pitztal (1365 m)

Höhenmeter
550m

Gehzeit
3:45h

Schwierigkeit
(5 - D/E)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(5 Bewertungen)

Eröffnung
-

Resumee
Heftigster Steig unter den Kletterparksteigen

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour haben schon 5 User gemacht:
speedy68 cschnell Holger-NEA kboomdani tom77
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
-
Ausgangspunkt GPS
Hütten
Gasthof Gletscherstube (1915 m)
Anfahrt
Auf der Inntalautobahn Innsbruck - Arlberg, Ausfahrt Imst nach St. Leonhard im Pitztal und weiter bis zum Parkplatz in Mittelberg.
↑ nach oben

Wegverlauf Steinbocksteig

Zu diesem Steig sind uns noch keine Detailinformationen bekannt. Haben Sie diesen Klettersteig schon gemacht und können uns Informationen dazu liefern? Weitere Informationen finden Sie hier…
Zustieg
-
Zustieg Höhenmeter
-
Zustieg Zeit
-
Anstieg
-
Anstieg Höhenmeter
250m
Anstieg Zeit
-
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
-
Abstieg Höhenmeter
-
Abstieg Zeit
-
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
-
↑ nach oben

Übersichtskarte Steinbocksteig

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
-
Markierungen
-
Sicherungen
-
Gesteinsart
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
-
Hintergrund
-
Urheberhinweise
Bild 1 von Renato
Anfängereignung
-
Letzte Änderung
18.07.2012
Aufrufe
9523
Interne ID
1731

↑ nach oben

Webcam

Webcam kann nicht angezeigt werden!

Obergurgl

Bereitgestellt durch: https://www.obergurgl.at

↑ nach oben

Fotos zu Steinbocksteig

Gletscher am Ende des Skiweges
von Norbert K.
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Steinbocksteig

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

Norbert K. schrieb am 06.10.2012
Bin den Gamssteig und Steinbock KS am 05.10.2012 gegangen. Für erfahrene KS-Geher reine Genussroute. Lohnt den Weg bis Mittelberg. Man kann beide gut über die nette Dreiseilbrücke verbinden. Einstieg beim Gamssteig. Der Kletterpark mit den beiden leichteren Routen ist gut geeignet für Anfänger und KS-Geher die sich an den Schwierigkeitsgrad D heran wagen. Anlage insgesamt in gutem Zustand. Sind nach dem Ausstieg aus dem Steinbock KS die neue Skipiste bis zum Gletscher gegangen. Das sind noch einige anstrengende Höhenmeter. Aber es lohnt sich allein wegen der Aussicht auf den Gletscher und den sich daraus ergebenden Wasserfall. Wer weiß wie lange noch.
Alwin schrieb am 13.08.2011
Sehr schöne Klettersteig-Anlage. Hab mit dem Gams-Steig begonnen, dann Absteig zur Seilbrücke (kostet mich immer Überwindung) und nach der Seilbrücke links über den KS runter zum Einstieg des Steinbock-KS. Die Schlüsselstelle hier hat es schon in sich. Abstieg über den Murmeltier-KS. Bei Nässe ist der \"Steinbock\" nicht zu empfehlen. Kletterschuhe machen Sinn. Dank an die Erbauer.
Lothar Schilder schrieb am 13.09.2010
Begehung am 12.09.2010. Anfahrt mit dem Bike von Wenns aus bis zur Gletscherstube, ca. 30km. Dann links am Wasserlauf vorbei bis zum Einstieg Steinbocksteig. Abstieg über Murmeltiersteig. Danach zum Gamssteig, oben dann zurück über den Erlebnissteig. Gelungener Kletterpark der einiges zu bieten hat. Eine super Kombitour. War insgesamt ca. 6 Stunden unterwegs.
Thomas Falkenberg schrieb am 08.09.2010
Begehung am 17.08.2010. Alle vier Klettersteige hier können problemlos in einer Tagestour begangen werden. Vom Parkplatz Mittelberg ist der Einstieg Erlebnis-/Murmeltier -/Steinbocksteig in ca. einer Stunde erreicht. Nach der Gletscherstube beim Wegweiser geradeaus gehen, dem Weg links vom Bach folgen. Habe zuerst den schwersten, den Steinbocksteig im Aufstieg bestiegen, der als Einzigster der 4 KS keine künstlichen Tritthilfen hat. Danach der Murmeltiersteig im Abstieg, der an den steileren Stellen Tritthilfen hat. Dann zum Einstieg des Erlebnissteiges (an dem man schon vorbeigekommen ist), über die Dreiseilbrücke am kleinen Wasserfall, dann den Steinmännern folgen und den zweiten Teil des Erlebnissteiges folgen bis zum Einstieg des Gamssteiges. Man kann dann oben angekommen auf den Normalweg gehen, oder dem Abstiegsweg des Gamssteiges folgen und über die Seilbrücke wieder zum Startpunkt gelangen. Habe für die Runde ca.4,5 h (vom Parkplatz) benötigt. Bei Nässe gibt es einige heiklen Stellen. Alles in allem Top gesicherte, sehr gelungene Klettersteige, die den Kontakt zum Fels zulassen und Spaß machen.
Kletter-Klaus schrieb am 08.07.2010
am 04.Juli 2010 - Zustand top alles nagelneu. Der schönste und anstrengendste der 4 Klettersteige des neu erbauten ´Kletterpark Pitztaler Gletscher´. Gratulation an die Erbauer; der Fels und das Gelände wurde sehr gut ausgenutzt. Man kann nach einem kurzen Stück beim Wandbuch auf den leichteren Murmeltiersteig wechseln (und umgekehrt)
↑ nach oben