Druckansicht

Leitersteig Mittenwald


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Hängebrücke Sulzleklamm

Zielhöhe
1200m

Talort
Mittenwald (912 m)

Höhenmeter
300m

Gehzeit
3:15h

Schwierigkeit
(1.5 - A)

Team-Bewertung

Eröffnung
-

Resumee
Sehr schöner und alpin anspruchsvoller Steig am bewaldeten Steilhang über Mittenwald - mit Hängebrücke (51 m), aber ohne Leitern

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour haben schon 5 User gemacht:
joecool terry Skijäger crix hawaii911
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Parkplatz Karwendelbahn
Ausgangspunkt GPS
Hütten
Keine Hütten am Weg. Der Leitersteig verbindet die Zustiegswege zur Mittenwalder Hütte (1519 m) und zur Brunnsteinhütte (1560 m) auf einer Höhe von ca. 1200 m; die Hütten selbst liegen also je eine Wegstunde höher als die Einmündung des Leitersteigs.
Anfahrt
Von München auf der A 95 über Garmisch-Partenkirchen bzw. von Innsbruck über Seefeld nach Mittenwald und weiter auf der B 2 bis zur Talstation der Karwendelbahn (ausgeschildert).
↑ nach oben

Wegverlauf Leitersteig Mittenwald

Zustieg
Am Eingang des Parkplatzes der Karwendelbahn die Straße queren (Wandertafel) und den Hinweisen zur Mittenwalder Hütte folgen: Über die Stahltreppe hinunter in den Graben, dort nach links bergauf die Bundesstraße tunneln, rechts über eine weitere Stahltreppe hoch und dann auf dem Weg Nr. 280 weiter ansteigen bis zum Abzweig des Leitersteigs auf knapp 1200 m Meereshöhe.
Zustieg Höhenmeter
300m
Zustieg Zeit
1:00h
Anstieg
Gut ausgeschildert zweigt der schmale Leitersteig nach einer knappen Stunde Zustieg vom ausgetretenen Weg zur Mittenwalder Hütte nach rechts ab, steigt zunächst weiter an und quert dann in etwa 1 h ohne größere Höhenschwankungen am bewaldeteten Westhang hinüber in Richtung des Zustiegssteigs zur Brunnsteinhütte (1560 m). Nach ein paar Minuten Abstieg steht man vor der 51 m-langen Hängebrücke und der Entscheidung, sich der schwankenden Stahlkonstruktion anzuvertrauen oder nicht.
Anstieg Höhenmeter
50m
Anstieg Zeit
1:00h
Anstieg Länge
2800m
Anstieg GPS
Abstieg
a) vor der Hängebrücke beschildert neben der Rinne ca. 50 Hm absteigen (oder erst hinter der Hängebrücke 50 Hm absteigen und weiter unten der Beschilderung folgend durch die Rinne zurückkehren), weiter absteigen, um dann nach rechts Richtung Mittenwald abzubiegen. Dort mündet der schöne Abstiegsweg nach 35 Min. auf das sogenannte Hoffeld, und man kehrt auf einem sonnigen Wirtschaftsweg unweit der B 2 durch die Wiesen und Weiden zum Startpunkt zurück.

b) nach der Hängebrücke auf dem Zustiegsweg der Brunnsteinhütte - zuletzt auf einem von unangenehm groben Geröll bedeckten steilen Weg - in Richtung Materialseilbahn absteigen und links haltend weiter zum Parkplatz Brunnsteinhütte (zwischen B 2 und Isar), um von dort motorisiert nach Mittenwald zurückzukehren (spart 45 Min. vom Rückweg).

c) von der Hängebrücke auf dem Leitersteig wieder ca. 15 Minuten zurückgehen und an der Verzweigung links auf Weg Nr. 285 nach Mittenwald absteigen, um erst bei den Gerberhäusern (Innsbrucker Straße) das Hoffeld zu erreichen (interessanter und spart ca. 1,5 km Feldweg in der Sonne).
Abstieg Höhenmeter
250m
Abstieg Zeit
1:25h
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
West bis Nordwest
↑ nach oben

Übersichtskarte Leitersteig Mittenwald

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
Gurtzeug und kurze Leine für unsichere Kinder ab ca. 8 Jahren
Fluchtmöglichkeiten
-
Markierungen
gut ausgeschildert
Sicherungen
mehrere kurze Seilsicherungen (Handlauf) in schwierigen Passagen
Gesteinsart
Kalk
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Meist schmaler, teilweise versicherter Steig, der sich wunderbar als Trainingsgelände eignet für ungesicherte Passagen in alpinen Klettersteigen: Trittsicherheit und Gehen auf schmalem Pfad am bewaldeteten Steilhang, Tiefblicke, felsige Partien...
Die wenigen Passagen mit Drahtseilen zum Festhalten werden bei guten Verhältnissen ohne Set begangen; zum Üben von Ein- und Umhängen der Karabiner sind sie zu kurz. Die Hängebrücke - vom Parkplatz Brunnsteinhütte auch mit kleinen Kindern erreichbar - verlangt von Ungeübten ein wenig Mut. Keine kleinen Kinder auf dem Leitersteig (Absturzgelände).
Hintergrund
Der Leitersteig querte die steile Sulzleklamm bis 2007 mit Hilfe von Leitern, die von der Kante zur Tiefenlinie der Rinne reichten. Nachdem der Steig im Bereich der Rinne immer wieder bei Unwettern beschädigt wurde, hat die Sektion Mittenwald des DAV zusammen mit Sponsoren nach einer Allwetterlösung für die Querung gesucht. 600 Arbeitsstunden nahm alleine die Montage der 6,5 t schweren Hängebrücke in Anspruch, die im Jahr 2010 fertiggestellt wurde.
Urheberhinweise
joecoole Beschreibung
Anfängereignung
keine Klettersteigerfahrung, aber gute Trittsicherheit erforderlich!
Letzte Änderung
06.08.2018
Aufrufe
21582
Interne ID
2090

↑ nach oben

Fotos zu Leitersteig Mittenwald

Wandertafel Leitersteig
von joecool
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Leitersteig Mittenwald

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

crix schrieb am 08.10.2018
Wir sind den Steig am 7.10.18 gegangen. In Summe ein schöner Steig, leider hört man fast durchgängig den Verkehrslärm und wie beschrieben gibt es lediglich 3-4 mit Drahtseil gesicherte sehr kurze Passagen. Für ängstlich veranlagte KS Neulinge kann man die Handhabung des Sets mal demonstrieren, notwendig ist es für trittsichere Begeher nicht. Die Hängebrücke schwingt kaum und ist eine gute Gelegenheit dieses KS Element mit sehr geringem Angstpotenzial kennenzulernen.
↑ nach oben