Druckansicht

Risserkogelsteig



Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Literatur
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Risserkogel

Zielhöhe
1826m

Talort
Rottach-Egern

Höhenmeter
870m

Gehzeit
6:00h

Schwierigkeit
(2 - A/B)

Team-Bewertung

Eröffnung
-

Resumee
Aussichtsgipfel mit einigen Drahtseilen

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour hat noch kein User gemacht
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Parkplatz Hufnagelstube oder Bergstation Wallberg-Seilbahn (1772 m)
Ausgangspunkt GPS
- / -
Hütten
Siebli-Alm (1150m)
Anfahrt
Von Rottach-Egern f├Ąhrt man ├╝ber die Mautstra├če in Richtung Sutten-Seilbahn. Parkplatz Hufnagelstube an einer Bushaltestelle kurz vor dem Wirtshaus Moni-Alm.
↑ nach oben

Wegverlauf Risserkogelsteig

Zustieg
Oberhalb des Parkplatzes f├╝hrt eine Teerstra├če nach rechts (Westen, Risserkogel), der man bis zu einer Abzweigung folgt. Hier nach links zur Siebli-Alm, die man nach einem halben Kilometer erreicht. Jetzt endlich hat man einen Wanderweg unter den Stiefeln, der sich in gem├Ąchlicher Steigung in den Wald hinauf zieht. ├ťber den im weiteren Verlauf sehr felsigen und rutschigen Weg erreichen wir bei der Riedereck-Alm wieder freies Gel├Ąnde und gehen nach rechts hinauf in einen Sattel mit Gedenkstein. Weiter folgt man dem Wegweiser und geht sehr sch├Ân oberhalb des Riederecksees, in einem weiten Bogen hin├╝ber in den Sattel am Blankenstein. Hier ist erst einmal eine Pause angesagt, bevor wir die letzten 130 H├Âhenmeter anpacken. S├╝dlich vom Sattel gehen wir steil und etwas ausgesetzt durch Latschen und Felsen hinauf zum Grat und zuletzt ├╝ber eine flache, schmale Rinne zum langgezogenen Gipfel mit Kreuz.
Zustieg Höhenmeter
-
Zustieg Zeit
-
Anstieg
Wir gehen wieder zur├╝ck in den Blankenstein-Sattel und bedenken dabei, dass der steile Abstieg sehr rutschig sein kann (einige Drahtseile sind vorhanden).
Anstieg Höhenmeter
0m
Anstieg Zeit
-
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
Im Sattel nach links abw├Ąrts (R├Âthensteiner-Alm). Auf dem anfangs schlechten Weg gehen wir durch Wald und Wiesen hinunter zur R├Âthensteiner-Alm und erreichen einen Fahrweg. Wir folgen dem asphaltierten Weg hinab in den R├Âthensteingraben, bis wir an der Rottach-Alm auf die Stra├če treffen, die vom Wallberghaus herunterkommt. Jetzt nach rechts (Enterrottach) zur├╝ck zum Parkplatz Hufnagelstube.
Abstieg Höhenmeter
-
Abstieg Zeit
-
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
-
↑ nach oben

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
-
Markierungen
-
Sicherungen
-
Gesteinsart
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Der Risserkogel ist der h├Âchste Gipfel in den Tegernseer Bergen, ein oft besuchter Berg im Einzugsbereich der Wallberg-Seilbahn. So wird man bei sch├Ânem Wetter wohl nie alleine am Gipfel sein, denn viele Wanderer gehen vom Wallberghaus auf dem Alpen- und Waldlehrpfad, die 3,5 Kilometer hin├╝ber zu diesem pr├Ąchtigen Gipfel, der an Aussicht die ganze Palette von den Zentralalpen bis zum Wettersteingebirge bietet. Der hier beschriebene Weg ├╝ber die Sieblialm ist die eher ruhige und landschaftliche sehr sch├Âne Variante, leider ist man lange auf Teerstra├čen unterwegs. H├╝bsch anzusehen, das gr├╝ne Auge des Riederecksees, eindrucksvoll der Blankenstein, der wohl anspruchsvollste Kletterfelsen in dieser Gegend - schwierigste Routen bis zum VI Grad f├╝hren durch die senkrechten W├Ąnde.
Hintergrund
-
Urheberhinweise
Fotos und Beschreibung: Klaus Dullinger (www.dullinger-web.de)
Anfängereignung
-
Letzte Änderung
15.02.2009
Aufrufe
14898
Interne ID
143

↑ nach oben

Fotos zu Risserkogelsteig


von
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Risserkogelsteig

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

Noch keine Kommentare
↑ nach oben