Druckansicht

Normalweg Hochiss


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Webcam
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Hochiss

Zielhöhe
2299m

Talort
Maurach am Achensee (975m)

Höhenmeter
500m

Schwierigkeit
(0 - ?/@)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(4 Bewertungen)

Eröffnung
-

Resumee
Der ambitionierte Klettersteiggeher wird den Normalweg vom Gipfel des Hochiss als Abstieg nach Begehung des Hochiss Klettersteig nutzen. Für den Bergwanderer ist es eine schöne Tour auf den höchsten Gipfel des Rofan. KS Passagen gibt es hier allerdings keine nennenswerten - allenfalls ein paar Meter Stahlseil als psychologische Unterstützung.

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour haben schon 3 User gemacht:
tom77 Bergblumenwiese Maltwhisky
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Bergstation Rofanseilbahn, Erfurter Hütte (1834 m)
Ausgangspunkt GPS
Hütten
Erfurter Hütte (1834 m)
Anfahrt
Nach Maurach gelangt man entweder aus dem Inntal oder von Norden über Bad Tölz. Parken bei der Talstation Rofanseilbahn. Mit der Seilbahn zum Ausgangspunkt.
↑ nach oben

Wegverlauf Normalweg Hochiss

Zustieg
-
Zustieg Höhenmeter
-
Zustieg Zeit
-
Anstieg
Erfurter Hütte - Hochiss: Von der Schutzhütte aus nordwärts auf dem gut beschilderten Weg. Er führt (von unten gesehen) rechts vorbei an den südöstlichen Grashängen des imposanten Gschöllkopfes. Über einen Sattel gelangt man in einen grünen Kessel unter der Hochiss. In einem kleinen Bogen zu einer Abzweigung - Vorsicht Steinschlaggefahr ! Hier links weiter zum sog. Gamshals. Auf dem Grat zwischen Spieljoch (rechts) und Hochiss (links) verläuft der Weg nach links unter den Südabstürzen der Hochiss entlang, bis kurz vor den Streichkopf. Hier teilweise durch Seile versichert. In einem Rechtsbogen etwas steiler, durch Schrofen und Gestein erreicht man kurz darauf den flachen, grasigen Westhang, von dem man aus in wenigen Minuten zum Gipfelkreuz gelangt.
Anstieg Höhenmeter
500m
Anstieg Zeit
-
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
-
Abstieg Höhenmeter
500m
Abstieg Zeit
-
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
-
↑ nach oben

Übersichtskarte Normalweg Hochiss

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Video

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
-
Markierungen
-
Sicherungen
-
Gesteinsart
Kalk
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
-
Hintergrund
-
Urheberhinweise
Foto: Jürgen Waibel
Anfängereignung
-
Letzte Änderung
18.09.2016
Aufrufe
9894
Interne ID
133

↑ nach oben

Webcam

Webcam kann nicht angezeigt werden!

Maurach - Blick Richtung Rofan

Bereitgestellt durch: https://www.achensee.com

↑ nach oben

Fotos zu Normalweg Hochiss


von
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Normalweg Hochiss

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

Werner Müller schrieb am 06.08.2010
Sind den Steig am 04.08.10, nach Rosskopf, Seekarlspitze, Sieljoch gegangen. Gut angelegter Steig der am Schluss noch mal mit einer sehr schönen schlüsselstelle abschliesst. der Steig war schön tröcken was man an den begehungen an diesen Tag sah.Sehr gut angelegt zu empfelen. Als bewertungwürde ich B/C - C sagen
Jürgen Waibel schrieb am 28.05.2007
Begehung August 2006. Unsere Tochter 5 J. u. Sohn 10 J. waren auch dabei. Die einzige gesicherte Stelle befindet sich beim Abstieg in Richtung Dalfazalm. Es handelt sich um keinen Klettersteig. Sondern um eine landschaftlich sehr schöne Tour im Rofan-Gebirge. Beim Astieg toller Blick auf den Fjördähnlichen Achensee.
Wolfgang Sluiter schrieb am 06.01.2007
Volle Zustimmung zu den bisherigen Kommentaren: Schöne, mittelschwere Bergwanderung, aber kein Klettersteig!
Björn Groß schrieb am 13.10.2006
Begangen Sommer 2006. Der Aufstieg ab Dalfazer Alm ist ein mittelschwerer Bergpfad mit einer versicherten Stelle (ca. 10-20m). Der Aufstieg von der Erfurter Hütte ist noch einfacher. An diesem Weg ist gar keine Sicherung zu finden. Durchgehend von der Schwierigkeit her rot markierter Weg. Nur der Aufstieg von Maurach wird als schwarz "eingestuft", allerdings nur konditionell wegen den über 1300 Hm.
Uli D. schrieb am 31.08.2006
Also wirklich, liebe Leute, der Aufstieg zur Hochiss von der Erfurter Hütte ist nun wahrlich kein Klettersteig. Und auch der Abstieg über die Dalfazer Alm nicht. Bin diese Wege im Herbst 2005 gegangen und kann mich nicht mehr an überhaupt eine Drahtseilsicherung erinnern. Klar, der Weg ist an einigen Stellen etwas steil und schrofig (selbst ausgesetzt wäre hier übertrieben). Da frage ich mich wirklich, nach welchen Kriterien ein "Klettersteig" definiert wird ... (reichen dazu schon 20 m Drahtseil an irgendeiner Stelle???)
↑ nach oben