Druckansicht

Mittagschartensteig / Thomas-Eder-Steig


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Literatur
Webcam
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Salzburger Hochthron

Zielhöhe
1853m

Talort
Grödig (446 m)

Höhenmeter
1400m

Gehzeit
6:30h

Schwierigkeit
(1.5 - A)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(7 Bewertungen)

Eröffnung
-

Resumee
Harmlose, doch etwas längere Tour mit dem Problem, zum Ausgangspunkt zurückzukommen.

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour haben schon 6 User gemacht:
Jörg tom77 hobbit Skegg rinkm Capere
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Passturm Schellenberg (Parkplatz)(ca. 480 m)
Ausgangspunkt GPS
47.7054225694576 / 13.0388939380646 (WGS84, mehr Infos + Navi-Datei...)
Hütten
Toni-Lenz-Hütte (1411 m), Bergstation Geiereck (1808 m), Zeppezauer Haus (1664 m)
Anfahrt
Von Salzburg nach Grödig, dann Richtung Süden über die Grenze nach Deutschland. Wenige 100 m nach der Grenze Parkplatz am Passturm Schellenberg.
↑ nach oben

Wegverlauf Mittagschartensteig / Thomas-Eder-Steig

Zustieg
Vom Ausgangspunkt wandern wir durch Bergwald aufwärts und erreichen nach 2,25 h die Toni-Lenz-Hütte (1411 m).
Zustieg Höhenmeter
-
Zustieg Zeit
-
Anstieg
Wenig oberhalb der Hütte beginnt in schöner Landschaft der "Klettersteig",der sich teilweise auch durch den Berg zieht. Technisch ist der Steig anspruchslos und auch für Anfänger geeignet. Nach 1,25 h ist der Gipfel erreicht, der eine prächtige Aussicht auf Salzburg und das Alpenvorland bietet.
Anstieg Höhenmeter
0m
Anstieg Zeit
-
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
Für den Abstieg kommt vor allem der Dopplersteig in Frage, der noch harmloser ist (es sei denn es liegt Schnee und Eis, wie bei uns) und in 3 h zum Gasthof Rositten (465 m) führt.
Abstieg Höhenmeter
-
Abstieg Zeit
-
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
-
↑ nach oben

Übersichtskarte Mittagschartensteig / Thomas-Eder-Steig

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
-
Markierungen
-
Sicherungen
-
Gesteinsart
Kalk
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Um bei dieser "Überschreitung" zum Auto zurückzukommen, empfiehlt sich der Bus oder eine Mitfahrgelegenheit.
Hintergrund
-
Urheberhinweise
Fotos 1,3,4: Falter
Fotos 5-7: Emil Seibold
GPS und Fotos 8-12: Jochen Schaumburg
Anfängereignung
-
Letzte Änderung
16.10.2014
Aufrufe
21017
Interne ID
214

↑ nach oben

Webcam

Webcam kann nicht angezeigt werden!

Blick von der Kneifelspitze auf Berchtesgaden und den Watzmann

Bereitgestellt durch: https://www.wetter-berchtesgaden.com

↑ nach oben

Fotos zu Mittagschartensteig / Thomas-Eder-Steig


von
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Mittagschartensteig / Thomas-Eder-Steig

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

rinkm schrieb am 03.01.2016
wen es interessiert: https://youtu.be/_dwrXE6tzac
Reinhard Sippel schrieb am 28.08.2006
Dieser Steig ist allgemein unter dem Namen "Thomas-Eder-Steig" bekannt. Er wurde in den 30er Jahren zwecks leichteren Zugangs zu den Höhlen im Untersberg angelegt (teilweise in den Fels gesprengt). Ganz in der Nähe der Toni-Lenz-Hütte ist denn auch der Zustieg zur "Schellenberger Eishöhle" (Führungen jeweils zur vollen Stunde). Alternativvorschlag zur oben beschriebenen Route (so hat man auch kein Problem, zurück zum Ausgangspunkt zu kommen): Um sich die langen Auf- und Abstiege zu ersparen, nimmt man die Untersberg-Seilbahn vom österreichischen Ort Grödig (Ortsteil St. Leonhard). Von der Bergstation über Geiereck - Salzburger Hochthron - Mittagsscharte zum Thomas-Eder-Steig und weiter über Schellenberger Eishöhle - Toni-Lenz-Hütte - Schellenberger Sattel zum Dopplersteig. Von dort zum Zeppezauerhaus und von der Bergstation wieder talwärts; Gehzeit ca. 4,5h (ohne Höhlenbesichtigung!). Fahrpreis für Berg- und Talfahrt: ca. 18EUR (August 2006).
↑ nach oben