Druckansicht

Citywall Klettersteige


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Literatur
Webcam
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Kapuzinerberg

Zielhöhe
510m

Talort
Salzburg (440 m)

Höhenmeter
65m

Gehzeit
1:00h

Schwierigkeit
(3.5 - C)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(10 Bewertungen)

Eröffnung
2002

Resumee
Ursprünglich nur für Könner (E) geeignet wurden 2014 an der Citywall zusätzliche Routen installiert und somit ein kurzer aber schöner Klettersteigpark in der Stadt für alle Zielgruppen geschaffen. In der leichtesten Routenkombination reduziert sich die Schwierigkeit auf eine kurze C Passage. Die ursprüngliche Route ist jedoch immer noch unverändert anspruchsvoll (E) knackig, ausgesetzt und auf keinen Fall zu unterschätzen.

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour haben schon 8 User gemacht:
hawaii911 Shadow_X tom77 Skegg AlexB kboomdani Kletterzwergin Ralf!
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Parkgarage Linzer Gasse Glockengasse 4a in 5020 Salzburg - 2,20 Euro pro angefangene Stunde
Ausgangspunkt GPS
Hütten
Gasthäuser in Salzburg
Anfahrt
Von München über die A8 nach Salzburg
↑ nach oben

Wegverlauf Citywall Klettersteige

Zustieg
Von der Parkgarage Linzer Gasse links haltend in Richtung Wandfuß. Der Einstieg des Klettersteig befindet sich hinter einem Metallzaun. Mit Stand 2016 ist der Zugang immer offen. (Früher musste dafür ein Schlüssel entweder bei Akzente Salzburg oder beim Pförtner der Parkgasse gegen Kaution ausgeliehen werden)
Zustieg Höhenmeter
0m
Zustieg Zeit
0:02h
Anstieg
Entweder links in die neue Variante einsteigen (moderate Schwierigkeit B einmal kurz C) oder rechts die ursprüngliche Route (D und D/E) Dazwischen kurze Testrunde (A/B) Nach ca. 20hm treffen beide Routen wieder zusammen. Nun gemeinsam einige Meter nach rechts ansteigen (leicht) zur nächsten Teilung: Links (komplett neu) wird der steile Fels umgangen und nie schwerer als B erreicht man die Plattform. Leider ist diese Variante auch recht erdig. Rechts (C) hat man nach ein paar Metern wieder die Auswahl: Entweder gerade hoch überhängend über die ursprüngliche Route (E) und (D/E) (trotz der Kürze sehr kraftraubend!) oder aber rechts über die spektakuläre neue Leiter allerdings in moderater Schwierigkeit (B/C) ebenfalls auf die Plattform.
Anstieg Höhenmeter
65m
Anstieg Zeit
0:25h
Anstieg Länge
200m
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
Oben am Plateau angekommen geht es rechts leicht hoch bis man auf den asphaltierten Weg trifft. Dann in Richtung Kapuzinerkloster ins Tal. Unten angekommen rechts durch die Linzergasse in Richtung der Parkgarage.
Abstieg Höhenmeter
65m
Abstieg Zeit
0:30h
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
Nord
↑ nach oben

Übersichtskarte Citywall Klettersteige

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Video

Video von "Mountain Sports"

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
Handschuhe und gutes Schuhwerk (evtl. Kletterschuhe für die schwere Route) sind von Vorteil.
Fluchtmöglichkeiten
man kann den Steig zwar nicht vorzeitig verlassen, durch die neuen Varianten kann man die Schwierigkeit bis zur Plattform jedoch je nach Vorliebe und Tagesform sehr gut frei wählen.
Markierungen
keine Orientierungsschwierigkeiten
Sicherungen
nach den Neubauten im Jahr 2014 tadellos
Gesteinsart
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Mit Stand 2016 ist der Zugang immer offen. (Früher musste dafür ein Schlüssel entweder bei Akzente Salzburg oder beim Pförtner der Parkgasse gegen Kaution ausgeliehen werden) Von 01.03. - 30.06. wegen Vogelbrutzeit gesperrt. Bei Nässe eventuell heikel. Solange die Wand nicht vereist ist, sollte der Steig ganzjährig zu machen sein.
Hintergrund
-
Urheberhinweise
Fotos 7-11: Norbert Kinast
Anfängereignung
die neuen Varianten sind durchaus für Anfänger interessant, die Ausgesetztheit sollte man trotz der Kürze aber berücksichtigen. Auch ist zmd. eine C Stelle zu meistern. Die ursprüngliche Route (E) ist natürlich dem Könner vorbehalten.
Letzte Änderung
04.09.2016
Aufrufe
16112
Interne ID
215

↑ nach oben

Webcam

Webcam kann nicht angezeigt werden!

Dürrenbergbahn bei Hallein

Bereitgestellt durch: https://www.duerrnberg.at

↑ nach oben

Fotos zu Citywall Klettersteige


von
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Citywall Klettersteige

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

ISAAC schrieb am 20.10.2018
Begangen Mitte Oktober 2018 früh morgens bei trockenem Fels
Schon ein komisches Gefühl mit Set durch eine Stadt zu laufen. Tor war offen. Unserer Einschätzung nach kann man eine B/C Route draus machen, da der erste Teil (linker Einstieg) kein C enthält. In der Mitte entscheidet man sich dann für B links oder C (E) rechts. Zum trainieren ganz gut geeignet, aber nur wenn man in Salzburg wohnt. Weite Anreisen lohnen nicht. Es sah auch so aus als wären in der schweren Variante entweder neue Tritthilfen installiert worden, oder alte Tritthilfen durch Neue ersetzt. Das doppel D/E im ersten Steigabschnitt war mir daher ein wenig suspekt. Übrigens sollte man bedenken, dass man beim klettern häufig Zuschauer hat
Bergsteiger schrieb am 24.10.2016
Auch der leichtere Teil ist nicht unbedingt ein \"Familiensteig\".
Ich halte es zunehmend für gefährlich, Unerfahrene in solche Steige zu locken.
Gut ist hier natürlich die Kürze. Unten kann direkt mal D und D/E getestet werden und der weitere Verlauf individuell vorgenommen werden.
Bei Nässe eine echte Herausforderung!!!
mschmitt schrieb am 03.09.2016
Schlüssel: Für den Ks ist kein Schlüssel mehr notwendig, das Tor ist offen. Nach Aussage des Pförtners ist das bereits seit 2015 so.

Der Steig ist gut für alle, die bereits D-Erfahrung haben und sich an E/Überhang versuchen möchten.
tom77 schrieb am 13.08.2015
War heute wieder mal an der Citywall. Die neuen Routen und Varianten sind echt eine Bereicherung. War der Steig früher nur für sehr gute KS Geher interessant (E) kann man sich jetzt eine Route zum Top in fast jeden Schwierigkeitsbereich "zusammenstellen" Eine kurze (C) Passage bleibt allerdings in jeden Fall. Die Originalroute geht natürlich auch immer noch unverändert und ist knackig wie eh und je. Aber auch rechts über eine neue Leiter wurde ein toller Ausstieg in moderater Schwierigkeit geschaffen.
Norbert Kinast schrieb am 30.07.2009
Ein rassiger KS in ungewohnter Umgebung. Kraft und mentale Stärke unbedingt erforderlich. Das Klettervergnügen war leider nach 15 Minuten erledigt. Dafür bleibt dann noch genügent Zeit für einen Bummel in Salzburg. Die Parggarage Linzer Straße ist da sehr günstig gelegen. Wenn der Schlüssel im Akzente-Büro abgeholt wird, sind 30 ? Pfand zu hinterlegen.
CJ schrieb am 14.10.2008
Wirklich ein toller Steig. Mal wegen dem Steig selber, wegen der tollen Aussicht über die Stadt und auch noch weil der Abstieg am Kloster vorbei durch den Kreuzweg hinunter in die Altstadt sehr schön ist.
Watzmann schrieb am 09.07.2007
Gutes Training für die Unterarme. Kleiner Tipp: Wenn das Büro von "akzente" zu ist (meistens wohl nur bis mittags und nicht am Wochenende auf), kann man sich auch direkt beim Pförtner der Garage Linzer Gasse (nebenan) anmelden und sich den Zustieg zu, Steig offenschließen lassen (ggf. vorher anrufen 0662-878444).
Bernhard Brandauer schrieb am 07.11.2006
Der Klettersteig ist nicht - wie angegeben - 75 sondern nur ca. 55 hm hoch. Ich habe heute mit zwei 60er-Seilen abgeseilt, ohne Probleme mit der Seillänge. Einen Abseilstand gibt es leider nicht - da muss man ein bisschen improvisieren... Am besten man wählt die Abseilstelle ca. 2 Meter rechts vom Ausstieg des Steigs (hinunterschauend).
Alwin Bobsin schrieb am 05.07.2006
Ein wirklich pfiffiger KS. Kurz, aber sehr knackig (teilweise überhängend). Bin ihn etwas untrainiert angegangen und war froh, als ich oben war. Besonderheit: man klettert vor Publikum (Einstieg neben Parkgarage). Die Leute von Akzente, die den Schlüssel herausgeben, sind sehr freundlich und entgegenkommend.
↑ nach oben