Druckansicht

Turmstein-Ostkante


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Literatur
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Turmstein

Zielhöhe
1416m

Talort
Hirschwang

Höhenmeter
950m

Gehzeit
3:30h

Schwierigkeit
(3 - B/C)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(7 Bewertungen)

Eröffnung
-

Resumee
Kurzer, schöner Klettersteig, in Verbindung mit der Weichtalklamm durch aus einen Ausflug wert.

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour haben schon 6 User gemacht:
phuncity Jörg cooper ballerblade Maja hawaii911
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Weichtalhaus (547 m)
Ausgangspunkt GPS
47.7468554779379 / 15.7699298858643 (WGS84, mehr Infos + Navi-Datei...)
Hütten
Kienthalerhütte (1380 m)
Anfahrt
Von Reichenau über Hirschwang ins Höllental. Hier an der Abzweigung rechts zum Weichtalhaus (großer Parkplatz).
↑ nach oben

Wegverlauf Turmstein-Ostkante

Zustieg
Gleich rechts des Weichtalhauses beginnt der Zustieg über die Weichtalklamm (Schwierigkeit 2) und dann weiter zur Kienthalerhütte (1380 m)(1,75 h)
Zustieg Höhenmeter
-
Zustieg Zeit
-
Anstieg
Direkt hinter dem Haus beginnt der Steig mit einer steilen, mit Eisenklammern gesicherten Steilstelle. Weiter geht es über einen leichteren Streckenabschnitt bis unter eine sehr steile Stelle. Hier zunächst aufwärts, dann auf einer Art Metallgestell nach links zum Grat. Dabei wird allerdings nur mittlere Schwierigkeit erreicht. Der Rest ist wieder einfacher ehe man nach 15 min. den Gipfel erreicht. Dieser bietet eine klasse Aussicht, insbesondere nach Südwesten ins Große Höllental.
Anstieg Höhenmeter
0m
Anstieg Zeit
-
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
Wie Aufstieg zurück zur Hütt (15 min.) den "Ferdinand-Mayr-Weg zurück zum Ausgangspunkt (1,25 h).
Abstieg Höhenmeter
-
Abstieg Zeit
-
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
-
↑ nach oben

Übersichtskarte Turmstein-Ostkante

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
-
Markierungen
-
Sicherungen
-
Gesteinsart
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
In der Literatur wird der Steig einhellig als "schwer" eingestuft, was ich nicht nachvollziehen kann.
Hintergrund
-
Urheberhinweise
Fotos 6-8: Nikolaus Zulinski
Anfängereignung
-
Letzte Änderung
15.05.2007
Aufrufe
9639
Interne ID
319

↑ nach oben

Fotos zu Turmstein-Ostkante


von
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Turmstein-Ostkante

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

Andreas Koller schrieb am 18.09.2010
Steig begangen am 18:09.2010: Leider nur kurzer Klettersteig hinter der Kienthaler Hütte auf den Turmstein. Trotzdem zumindest zwei steile Stellen: der kurze, senkrechte Einstieg (B/C) und die senkrechte Riss-Verschneidung, die mit ein wenig Augenzudrücken als Schlüsselstelle die Schwierigkeit C (3.5 Karabiner aufweist). Auf Selbstsicherung mittels Klettersteigset (und Helm) sollte man trotz der Kürze nicht verzichten. Zwar ist das bei den Ketten ein wenig mühsam, wenn man jedoch in die Kettenglieder einhängt (geht auch zeitlich gut, da der Steig kurz ist), ist man auf der sicheren Seite, weil man nicht weit fallen kann und gleich hängt.
ödddiiii schrieb am 26.12.2009
26 dezember 2009 .... der steig ist sehr schoen wie schon gesagt allerdings sollte man einen keinen hammer haben alle tritte waren verweist.......vorallem unten........ total rutschig sonst eine tolle jahreszeit fuer denn steig ..... viel spasss
Stefan Seidler schrieb am 20.05.2007
Gegangen am 19. Mai. Ein sehr schöner, leider viel zu kurzer Steig, der aber unbedingt begangen werden muß, wenn man durch die Weichtalklamm geht. Kann dem Autor oben nur beipflichten, der Steig ist echt nicht schwer. Einzig im Abstieg kann er vielleicht etwas unangenehm werden (wer geht schon gern einen Klettersteig runter), ist aber durch die Kürze eben auch kein Problem...
↑ nach oben