Druckansicht

Talbach Wasserfall Klettersteig


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Webcam
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Talbach Wasserfall

Zielhöhe
770m

Talort
Zell am Ziller/Hippach

Höhenmeter
110m

Gehzeit
1:00h

Schwierigkeit
(4 - C/D)

Team-Bewertung

Eröffnung
-

Resumee
Abwechslungsreicher Klettersteig, der nur im unteren Teil auch gut für Anfänger geeignet ist.

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Jausenstation Talbach
Ausgangspunkt GPS
Hütten
Jausenstation Talbach
Anfahrt
Über die A12 nach Zell am Ziller. Im Ort über die Zillerbrücke den Fluss queren und weiter Richtung Hippach. Nach der Talbachbrücke rechts hinauf zur Jausenstation Talbach. Hier am grossen Parkplatz parken.
↑ nach oben

Wegverlauf Talbach Wasserfall Klettersteig

Zustieg
Vom Parkplatz hinter dem Bogenparcours beginnt die erste Seilbrücke.
Zustieg Höhenmeter
10m
Zustieg Zeit
0:01h
Anstieg
Über die erste Seilbrücke geht es gleich zum Übungsfelsen mit den bunten Trittbügeln. Danach gehts weiter in den ersten Abschnitt, der Segmente verschiedener Schwierigkeiten von A - D/E aufweist. Es kann viel in Bodennähe geklettert werden was insbesondere für Anfänger sehr von Vorteil ist. Die ganz schweren Meter sollte man sich für die Zugabe nach dem Abstieg aufsparen, um die Batterien zu schonen. Danach links auf den Talbach Wasserfall Normalweg und bei der Brücke über das Geländer in den weiteren Steig einsteigen. Hier beginnt der zweite Abschnitt. Dieser ist von der Schwierigkeit mit C/D einzustufen. Mehrere Querungen und Steilaufschwünge sind zu meistern. Nach der oberen Talbachbrücke (35m) gibt es einen Notausstieg oder man klettert weiter in den dritten Abschnitt (C/D)
Anstieg Höhenmeter
100m
Anstieg Zeit
0:45h
Anstieg Länge
700m
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
Vom Kraftwerk zurück auf den Normalweg und zurück zum Parkplatz.
Abstieg Höhenmeter
110m
Abstieg Zeit
0:15h
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
Südost
↑ nach oben

Übersichtskarte Talbach Wasserfall Klettersteig

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
Rastschlinge für den D/E Quergang in der Übungssektion zu Anfang
Fluchtmöglichkeiten
Es gibt in jedem Sektor einen Notausstieg.
Markierungen
Sehr gut beschildert.
Sicherungen
Auf dem neuesten Stand mit dickem Stahlseil.
Gesteinsart
Schiefer
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
-
Hintergrund
-
Urheberhinweise
-
Anfängereignung
Der erste Abschnitt ist ideal für Einsteiger. Hier kann quasi in Absprunghöhe erste Erfahrung gesammelt werden. Die weiteren Abschnitte sind nicht mehr anfängertauglich.
Letzte Änderung
27.07.2017
Aufrufe
11462
Interne ID
2180

↑ nach oben

Webcam

Webcam kann nicht angezeigt werden!

Mayrhofen - Finkenberger Almen

Bereitgestellt durch: https://webtv.feratel.com

↑ nach oben

Fotos zu Talbach Wasserfall Klettersteig

Parkplatz mit dem Bogenparcour
von kboomdani
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Talbach Wasserfall Klettersteig

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

joecool schrieb am 24.07.2017
Begehung am 22.5.17
Paradoxerweise mag dieser schöne Steig für trainierte Kinder und Teenager tatsächlich C/D sein; nahe am Wasserfall gibt es aber einen Abschnitt, in dem die Trittbügel in einer Querung derart hoch angebracht sind, dass die Schwierigkeit für Erwachsene für eine halbe Minute auf D wie Dicke Unterarme ansteigt. Also besser eine Rastschlinge parat haben, besonders wenn entgegen dem Rat von Markus13 die Übungssektion vor anstatt nach dem Steig absolviert wurde.
Markus13 schrieb am 06.07.2016
Am 22.06.16 begangen
Wer eine Genußtour durch diesen lohnenden Klettersteig machen möchte, lässt am besten den vorgelagerten Übungsteil (bis D/E, jedoch in Absprunghöhe) weg. Ansonsten wird eventuell zuviel Armkraft verschwendet, sodass eventuell der restliche Steig unnötigerweise zu anstrengend wird. Die landschaftlich schönen Eindrücke beginnen sowieso erst ab dem eigentlichen Einstieg nach der großen Holzbrücke.
Versicherungen alle in bestem Zustand.

Das Video findet Ihr unter: www.youtube.com/markus923
Marc schrieb am 31.05.2016
Habe den Steig am 31.05. gemacht. Im unteren Teil (sieht aus wie auf einer Schutthalde) hat man Gelegenheit sich je nach Ausstiegsvariante bis in den Bereich D/E vorzutasten. Der Hauptteil dürfte wohl bei den schwierigsten Stellen im C/D Bereich liegen. Die obere recht lange Seilbrücke über den Wasserfall erfordert etwas Mut. Kurz danach ist der Spaß leider schon vorbei.
Der Steig lohnt nur dann die Anfahrt, wenn man ihn mit einem (oder mehreren) der benachbarten Steige in Mayrhofen oder Ginzling kombiniert.
ulueth schrieb am 09.05.2016
Hier die aktuelle Topo. Der letzte Abschnitt wurde als E geplant, wurde jetzt zu C/D. Außerdem wurde die geplante mittlere Seilbrücke nicht realisiert.
http://www.bergsteigen.com/sites/default/files/topos/klettersteig_talbach_topo.pdf
ulueth schrieb am 09.05.2016
Wir haben den Klettersteig am 7.5.16 gemacht. Nach Rückbestätigung durch die Touristen-Info Ramsau ist der Steig freigegeben. Allerdings stehen noch überall die "Betreten verboten" Schilder, so dass wir schon etwas gezögert haben. Im unteren Bereich sieht es immer noch sehr nach Baustelle aus. Das Ende des ersten Abschnitts eignet sich perfekt zum Üben der D und E Schwierigkeiten. Die Überhänge sind in Absprunghöhe und ein zurückgehen ist problemlos möglich. Der dritte Teil (nach der langen Seilbrücke) enthält anfangs ein kurzes C/D Stück, wo man um eine Ecke klettern muss. Es ist aber kein E enthalten. Die Steigbeschreibung bei "Anstieg" oben würde ich anpassen.
kboomdani schrieb am 15.11.2015
In Kürze erfolgt die Freigabe.
↑ nach oben