Druckansicht

Sentiero attrezzato delle Vipere


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Literatur
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Malga di Bes / Corna Piana

Zielhöhe
1506m

Talort
Rovereto

Höhenmeter
470m

Gehzeit
1:15h

Schwierigkeit
(1.5 - A)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(6 Bewertungen)

Eröffnung
-

Resumee
Klettersteig ganz schwach und kurz, kein richtiges Ziel. Die Landschaft ist jedoch sehr schön.
Sonstiges
kriegshistorischer Steig (1914-1918)

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour haben schon 6 User gemacht:
schroff Jörg der Dan joecool Maulwurf kboomdani
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
San Valentino (1312m) am gleichnamigen Pass
Ausgangspunkt GPS
Hütten
-
Anfahrt
Von Mori über Brentonico nach San Valentino. Nach der Passhöhe noch wenige 100 m weiter, nach einer Rechtskurve beginnt rechts der Steig (Wegweiser)
↑ nach oben

Wegverlauf Sentiero attrezzato delle Vipere

Zustieg
Zunächst über eine kleine Wiese dann im Wald aufwärts, wo der "Einstieg" erreicht wird (15 min.)
Zustieg Höhenmeter
-
Zustieg Zeit
-
Anstieg
Der "Einstieg", eine kleine Platte mit Griffbügeln ist gleichzeitig die "Schlüsselstelle". Alles weitere hat mit einem Klettersteig wenig zu tun. Bald ist unvermutet ein Hochplateau erreicht und über blumenreiche Wiesen steigt man zur Malga di Bes ab. (30 min.)
Anstieg Höhenmeter
0m
Anstieg Zeit
-
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
Wie Aufstieg (gut 30 min.)
Abstieg Höhenmeter
-
Abstieg Zeit
-
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
-
↑ nach oben

Übersichtskarte Sentiero attrezzato delle Vipere

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
-
Markierungen
-
Sicherungen
-
Gesteinsart
Kalk
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Wer Interesse hat, kann unschwierig die Corna Piana (1736 m) ersteigen, die alte italienische Stellungen aus dem 1. Weltkrieg und eine schöne Sicht ins Etschtal bietet (hin und zurück 45 min.
Hintergrund
-
Urheberhinweise
Jörg
Anfängereignung
Ja
Letzte Änderung
08.09.2012
Aufrufe
18188
Interne ID
740

↑ nach oben

Fotos zu Sentiero attrezzato delle Vipere


von
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Sentiero attrezzato delle Vipere

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

joecool schrieb am 16.10.2011
Das Seilgeländer dieses versicherten Steigs ist ideal, um Kinder im Rahmen einer schönen, nicht zu langen oder schweren Bergwanderung ans Klettersteigen heranzuführen. Ein interessanter Steig mit Tiefblick, auch mal ungesicherte Passagen, die Trittsicherheit und Resistenz gegen Tiefblicke erfordern. Danach ein paar Minuten Abstieg zu den Gebäuden der Malga Bes, 1511m. Der aktuelle Wegweiser möchte einen auf halber Höhe zum Rifugio Graziani an der Bocca del Creer schicken; ein Kurs, den man sich besser für den Rückweg aufheben sollte. Wir wählten stattdessen den leichten Anstieg schräg links auf dem alten Wanderweg über die Wiesen hinauf zur Corna Piana (1736m). Oben geht es links direkt zur Einkehr im Rifugio Graziani (1620m), rechts zunächst durch die Stellungen des 1. Weltkrieges zum höchsten Punkt mit schönem Rundblick. Rückkehr vom Rifugio Graziani in Richtung San Valentino über Malga Bes und dann erneut den Sentiero attrezzato delle Vipere, diesmal im Abstieg. Eine Rundwanderung für die ganze Familie mit Klettersteig-Feeling für die Kleinen.
Daniel schrieb am 23.03.2009
Der Steig selbst ist eher ein Steiglein... sehr kurz, aber die Umgebung entschädigt dafür. Tolle Landschaft. www.tour-alpin.de
↑ nach oben