Druckansicht

Klettersteig Dammahütte


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Webcam
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Dammahütte

Zielhöhe
2460m

Talort
Göschneralp

Höhenmeter
1130m

Gehzeit
7:00h

Schwierigkeit
(4 - C/D)

Team-Bewertung

Eröffnung
2015

Resumee
Lange, alpine Tour mit kurzem Klettersteig zur Hütte auf weiß-blau-weißer Wanderroute.

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour hat schon ein User gemacht: kletterkiki
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Parkplatz Göscheneralp (1782 m)
Ausgangspunkt GPS
Hütten
Berggasthaus Dammagletscher (1782 m, Tel. +41 41 886 88 68) Dammahütte SAC (2439 m, www.dammahuette.ch)
Anfahrt
Von Luzern her kommend auf der Gotthard-Autobahn A2 nimmt man die Ausfahrt Göschenen (frühzeitig auf die Ausfahrtspur wechseln. Der Gotthardstau ist berüchtigt. Wenn der Verkehrsfunk langen Stau ankündigt, verlässt man die Autobahn besser schon in der Ausfahrt Wassen.). Man fährt ins Dorf und biegt im Zentrum nach rechts ab (brauner Wegweiser Göscheneralp). Nun fährt man auf einer teilweise spektakulär angelegten Straße bis zur Staumauer des Göscheneralpsees. Es gibt genügend Parkplätze, doch die kosten 5 Franken.
↑ nach oben

Wegverlauf Klettersteig Dammahütte

Zustieg
Wir wandern auf der Südseite des Göscheneralpsees bis zum anderen Ende des Sees (ca. 1:30 Std). Dann wandern wir weitere 20 Minuten ins Chelenalptal hinein (immer den gelben Wegweisern mit der Aufschrift Chelenalphütte und den rot-weißen Markierungen folgen). Ein Wegweiser führt auf eine blau-weiß markierte Route, die erst unwegsam über Schotterhalden, später recht abenteuerlich über Felsstufen bis knapp unter den Gipfelgrat des Moosstocks führen. Nun quert man auf einem ausgesetzten Band nach links und steigt wieder 200 Höhenmeter ab. Kurz nachdem man auf die Ostseite des Moosstocks wechselt, führt die Route wieder aufwärts und damit direkt zum Klettersteig.
Zustieg Höhenmeter
870m
Zustieg Zeit
3:30h
Anstieg
Eine kleine Felsstufe (B/C) leitet in eine Gehpassage, bevor es an der Granitwand richtig zur Sache geht. Erst leicht eine Rampe hoch, dann durch einen verbügelten Kamin (C) und eine ausgesetzte Wand zum Pausenplatz mit Bänkli und Steigbuch. Nun ist ein kurzer Überhang zu überwinden (C/D, Schlüsselstelle). Der Steig führt nun auf den Ostgrat des Moosstocks und auf diesem Grat klettern wir ausgesetzt, aber leicht (B) zum Kreuz hoch.
Anstieg Höhenmeter
130m
Anstieg Zeit
0:30h
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
Abstieg
Vom Kreuz klettern wir gesichert ab (B) und queren zur Dammahütte. Auf dem Hüttenweg (rot-weiß markiert) steigen wir wieder zum Göscheneralpsee ab, wobei wir auf halber Höhe zwischen einem steilen (links) und einem Panoramaweg (rechts) wählen können. Unten am See gibt es wieder zwei Möglichkeiten: nach rechts direkt zurück zur Staumauer oder nach links um den See herum (zu Beginn noch einige Stahlseile, die aber nicht mehr als ein Geländer sind).
Abstieg Höhenmeter
750m
Abstieg Zeit
3:00h
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
Ost
↑ nach oben

Übersichtskarte Klettersteig Dammahütte

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
keine
Markierungen
ausreichende rot-weiße und blau-weiße Markierungen
Sicherungen
neu
Gesteinsart
Granit
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
-
Hintergrund
Der Klettersteig ersetzt den zuvor bestehenden Übergang zwischen Chelenalp- und Dammahütte, nachdem dieser bei Nässe dem Hüttenwart der Chelenalphütte zum Verhängnis wurde. Der Klettersteig wurde von Toni Fullin, dem Hüttenwart der Bergseehütte und Erbauer des Krokodil-Klettersteigs geplant und umgesetzt.
Urheberhinweise
-
Anfängereignung
nein, zu alpin.
Empfehlungen
Eine Übernachtung auf der Dammahütte ist ein besonderes Erlebnis. Es handelt sich um eine der kleinsten und ältesten Hütten in den Alpen. Die Hütte wurde an der Landesausstellung von 1914 in Bern ausgestellt und im Jahr 1915 abgebaut und am heutigen Standort wieder aufgebaut.
Letzte Änderung
02.07.2018
Aufrufe
813
Interne ID
2356

↑ nach oben

Webcam

Webcam kann nicht angezeigt werden!

Biel-Kinzig (Uri) Bergstation Skilift

Bereitgestellt durch: https://www.biel-kinzigag.ch

↑ nach oben

Fotos zu Klettersteig Dammahütte


von BLR
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Klettersteig Dammahütte

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

Noch keine Kommentare
↑ nach oben