Druckansicht

Säulingsteig


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Literatur
Webcam
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Säuling

Zielhöhe
2048m

Talort
Hohenschwangau (810 m)

Höhenmeter
1250m

Gehzeit
4:00h

Schwierigkeit
(2 - A/B)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(10 Bewertungen)

Eröffnung
-

Resumee
Schwache, kurze gesicherte Stellen, aber tolles Panorama

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Hohenschwangau (Parkplatz)
Ausgangspunkt GPS
Hütten
Säulinghaus (1694 m)
Anfahrt
Entweder vom Landsberg / Lech über Schongau nach Schwangau oder von Füssen. Dort nach Hohenschwangau (kostenpflichtige Parkplätze).
↑ nach oben

Wegverlauf Säulingsteig

Zustieg
Zunächst der Beschilderung "Neuschwanstein" folgen, dann kurz nach den letzten Häusern von Hohenschwangau nach rechts der Beschilderung "Säuling" folgen. Weiter oben trifft der Weg wieder auf die Straße. Hier halbrechts wieder der Beschilderung folgen und auf einem guten Forstweg bergauf. Nach ca. 45. min rechts über eine Wiese, dann durch Wald zur Wildsulzhütte (1420 m; unbew.)(1 h). Hier links auf Weglein durch Waldbruch steil aufwärts und weiter zum "Einstieg" (30 min.).
Zustieg Höhenmeter
-
Zustieg Zeit
-
Anstieg
Eine kurze Leiter, ein paar Seile verstreut am Weiterweg, Schwierigkeit max. 1,5, meist über Schrofen zur Gamswies und auf steilem Weg zum Gipfel mit toller Aussicht (45 min.).
Anstieg Höhenmeter
150m
Anstieg Zeit
-
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
Nun wieder zurück zur Gamswiese und nach Süden über mehrere gesicherte Stellen (1,5, eine Stelle 2) hinab zum Säulinghaus (30 min.). Nun westlich unterhalb des Pilgerschrofens vorbei nach Norden zur Wildsulzhütte und auf dem Anstiegsweg zurück zum Parj´kplatz (1 h 45 min)
Abstieg Höhenmeter
-
Abstieg Zeit
1:45h
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
-
↑ nach oben

Übersichtskarte Säulingsteig

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
keine
Fluchtmöglichkeiten
-
Markierungen
gut
Sicherungen
meist Kette, sehr locker
Gesteinsart
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Das Säulinghaus ist bei gutem Wetter bis in den November geöffnet.
Hintergrund
-
Urheberhinweise
Fotos 1,3,4: Bettina Jacob
Fotos 2,5-7: Jörg (Team)
Anfängereignung
-
Letzte Änderung
08.02.2010
Aufrufe
37895
Interne ID
74

↑ nach oben

Webcam

Webcam kann nicht angezeigt werden!

Nebelhornbahn

Bereitgestellt durch: https://webcams.tramino.net

↑ nach oben

Fotos zu Säulingsteig


von
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Säulingsteig

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

Christo Hutschel schrieb am 11.01.2016
http://youtu.be/e1PwSB5hCx0
Überschreitung des Säulings von Schwangau auf den Gipfel, hinab zum Säulinghaus und um den Pilgerschrofen zurück nach Schwangau. Bergtour für konditionsstarke Wanderer landschaftlich reizvoll, Kletterpassagen alle leicht - nicht ausgesetzt. Stahlseile im Aufstieg alle neu! Sharing is caring: Wenn dir das kleine Video Dir gefällt - bitte teilen. Dankeschön.
eddyisonline schrieb am 11.08.2015
Morgends mit dem ersten Bus (09:00) ans Rasthaus Bleckenau, dann von dort den Aufstieg auf den Säuling. Zurück über den Pilgerchrofen bis zum Parkplatz an Neuschwanstein, über die Pöllachtschlucht. Super Tour, und Auf- und Abstieg sind nicht identisch. Gerne mal wieder! Zeit ca. 3 Std Aufstieg und 4 Std Abstieg. Lange, schöne Tour.
Bergblumenwiese schrieb am 13.05.2014
Hei
wir sind den Säuling von Pflach aus angegangen. Da kommen die Ketten erst nach dem Säulingshaus. Das Säulingshaus gehört nicht zum DAV und wollte 37,-€ Halbpension. Das Essen war nicht besonders und die Hütte sehr schmuddelig. Andererseits wird es von zwei betagten Herrschaften geführt, die das wohl nicht mehr besser hinbekommen ob ihres Alters.
Christo Hutschel schrieb am 01.10.2013
Überschreitung des Säulings von Schwangau auf den Gipfel, hinab zum Säulinghaus und um den Pilgerschrofen zurück nach Schwangau. Bergtour für konditionsstarke Wanderer landschaftlich reizvoll, Kletterpassagen alle leicht - nicht ausgesetzt. Stahlseile im Aufstieg alle neu! Hier mein Video dazu: http://youtu.be/e1PwSB5hCx0
jogo schrieb am 11.11.2011
Begehung Mitte Oktober 2011. Zustand war einwandfrei, die Sicht am Gipfel überragend. Zeitangaben haben bei uns nicht ganz gepasst: Wir benötigten von Neuschwanstein zum Gipfel und über das Säulinghaus mit Umrundung Pilgerschrofen ca. 7,5 Std. Wir sind alle gut trainiert gewesen und liefen konstantes Tempo. Leichter Steig zum reinschnuppern der aber eine gute Ausdauer erfordert.
Bettina Jacob schrieb am 07.11.2006
Begehung am 31.10.2006 - letzter Tag vor dem ersten Schneefall, in dieser Zeit angenehme Menschenanzahl, lediglich auf dem Gipfel mehr Betrieb, da kürzerer Aufstieg von Pflach über Säulinghaus hier dazustößt, in der Hauptsaison vermutlich überlaufen; Zustand einwandfrei; Wegverlauf: An der Abzweigung Forststraße (von Hohenschwangau) auf Wanderweg ist lediglich der Pilgerschrofen, nicht aber die Wildsulzhütte ausgeschildert; da der Pilgerschrofen auf dem Rückweg liegt, kann dieser Wegweiser irritieren; trotzdem hier zum Säulingsteig abzweigen, Teilung des Weges zwischen Säuling und Pilgerschrofen folgt später!
↑ nach oben