Druckansicht

Eisenerzer Klettersteig (ex Westgrat Klettersteig)


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Literatur
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Pfaffenstein

Zielhöhe
1865m

Talort
Eisenerz (736 m)

Höhenmeter
1075m

Gehzeit
5:30h

Schwierigkeit
(4.5 - D)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(5 Bewertungen)

Eröffnung
2005

Resumee
Traumsteig, der aber fordert

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour haben schon 5 User gemacht:
phuncity Jörg druckpunkt rene60 kboomdani
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Parkplatz in Eisenerz unterhalb des Umspannwerkes (810 m)
Ausgangspunkt GPS
47.5463646688493 / 14.8984265327454 (WGS84, mehr Infos + Navi-Datei...)
Hütten
-
Anfahrt
In Eisenerz von der Hauptstraße der Beschilderung "Polizei" folgen, dann von dort über die Austraße und Föhrenstraße aufwärts durch ein Wohngebiet zu einem kleinen Parkplatz unterhalb eines Umspannwerkes.
↑ nach oben

Wegverlauf Eisenerzer Klettersteig (ex Westgrat Klettersteig)

Zustieg
Vom Parkplatz aufwärts an Häusern vorbei zunächst halbrechts, dann links der Beschilderung folgend bis zu Abzweigung Markussteig / Schrabachersteig. Der Beschilderung "Markussteig" folgend auf einem Steiglein steil aufwärts, bis der Wald lichter wird (Blick auf den Eisenerzer Tagebau). Nun über einen breiten Grat und zu einer Felswand mit vielen Gedenktafefn. Hier rechts zum Einsteig (knapp 1 h 45 min.)
Zustieg Höhenmeter
630m
Zustieg Zeit
2:00h
Anstieg
Schon die Einstiegswand ist schwer, was dann kommt ist einfach klasse. Ein bestens gesicherter schwerer Klettersteig mit vielen spektakulären Einzelstellen. Nach dem Auftakt gibt es bei einem Hubschrauberlandeplatz eine Ausstiegsmöglichkeit, doch wer will hier schon aufhören? Weiter geht es steil aufwärts über eine Stelle, die schon vor der Neuanlage des Steiges gesichert war (ehemals Klettersteig Westgrat), dann über eine weitere senkrechte, gut gesicherte Wand nach links mit tollen Blick auf den Leopoldsteiner See. Nun etwas leicher, aber nicht leicht, bis nach ca. 2/3 des Steiges nochmals eine Ausstiegsmöglichkeit kommt. Hier nach rechts, ehe der letzte Steilaufschwung nochmals fordert, dann ist der Vorgipfel mit einer Eisenfahne ("Berg frei"?) erreicht, der in wenigen Minunten zum Hauptgipfel leitet (1 h 45 min.).
Anstieg Höhenmeter
320m
Anstieg Zeit
1:30h
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
Entweder über den Markussteig (2 h / Schwierigkeit 2) oder den Schrabachersteig (2 h / Schwierigkeit 2,5).
Abstieg Höhenmeter
1050m
Abstieg Zeit
2:00h
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
Südwest
↑ nach oben

Übersichtskarte Eisenerzer Klettersteig (ex Westgrat Klettersteig)

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
Im letzten Drittel befinden sich 2 Notausstiege.
Markierungen
sehr gut
Sicherungen
sehr gut
Gesteinsart
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Der Steig ist teilweise etwas erdig, sonst mustergültig angelegt. Ist wegen der Südausrichtung schon früh im Jahr zu begehen.
Hintergrund
-
Urheberhinweise
Fotos 14-17: Harald Zwettler
Anfängereignung
nein
Letzte Änderung
26.06.2017
Aufrufe
10819
Interne ID
1444

↑ nach oben

Fotos zu Eisenerzer Klettersteig (ex Westgrat Klettersteig)


von
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Eisenerzer Klettersteig (ex Westgrat Klettersteig)

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

klettersteigfreak schrieb am 28.08.2008
Super klettersteig der allerdings nicht zu unterschätzen ist!!!!! Sicherlich schwieriger als z.B. der hans von haid-steig!!!! Aber sehr schöner klettersteig!!!!!
Matze schrieb am 09.07.2007
Servus Klettersteigfreunde, bin am Wochenende den Steig gegangen. Oben kurz vor dem Ausstieg ist im Kamin eine Verankerung herausgerissen. Die Stelle kann man mit etwas Geschick trotzdem bewältigen. Ansonsten kann man aber auch diese Stelle außen herum umgehen. Bergheil..Matze
Reinhard Vollmer schrieb am 02.08.2006
21.07.2006 Ich kann dem Autor zu diesem KS vollinhaltlich zustimmen. Es ist ein vorbildlich angelegter KS mit sehr hohem Spaßfaktor. In Verbindung mit dem Südwand (Schrabachersteig) der im Mittelteil auch mit Drahtseil gesichert ist, eine Supertour!
↑ nach oben