Druckansicht

Hausbachfall Klettersteig


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Webcam
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Hausbachfall

Zielhöhe
900m

Talort
Reit im Winkl

Höhenmeter
100m

Gehzeit
1:30h

Schwierigkeit
(3.5 - C)

Team-Bewertung

Eröffnung
2013

Resumee
Kurzer, nicht allzu schwerer Schluchtklettersteig (3 Passagen C, viel B/C Gelände) mit vielen Querungen oberhalb des Wasserlaufes. Am Schlussstück führt der KS bei viel Wasser sicher recht eindrucksvoll ausgesetzt an der rechten steilen Begrenzung des Wasserfalls hoch. Ein paar unkonventionelle Elemente (Holzstamm als Brücke bzw. 3 Holzstege), zusätzlich eine schöne Zweiseilbrücke. Einige Querungen und einfachere Passagen allerdings auch etwas bröselig und grasig.

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Ortszentrum (Parkplatz neben der Kirche: 1€ pro Stunde) bzw. weitere Parkplätze in Reit im Winkl
Ausgangspunkt GPS
Hütten
diverse Gasthäuser im Dorf
Anfahrt
Aus Richtung München: A8 Richtung Salzburg, Ausfahrt Bernau. Weiter Richtung Grassau, Marquartsein,Oberwössen nach Reit im Winkl
↑ nach oben

Wegverlauf Hausbachfall Klettersteig

Zustieg
Vom Ortszentrum den Hinweisschildern Richtung Norden zum Seerosenteich/Kriegergedächtniskapelle/Hausbachwasserfall folgen (ca. 10min). Bei der schon von weitem gut sichtbaren Kapelle ist der Einstieg schon fast erreicht - kurz dem Weg in die Schlucht folgen, dann rechts steil den Grashang in wenigen Metern zu den ersten Versicherungen.
Zustieg Höhenmeter
50m
Zustieg Zeit
0:10h
Anstieg
Von den ersten Versicherungen unschwierig an den Wandfuß heran und leichte Querung bis zur Aluleiter (A/B und A - kleine Höhle am Wandfuss) Über die Leiter an deren Ende wenige Meter steil (C, beim Umhängen anstrengend!) zur langen Querung (zunächst kurz B/C dann leichter) - an einem Eck kurz wieder (B/C) bis die 3 Holzstege erreicht werden. Am 3. Holzsteg ist das Seil sehr tief angebracht, daher etwas unangenehm für große KS-ler). Unmittelbar danach steil nach oben (ganz kurz C und überwiegend B/C weiter, bis es leider etwas bröselig wird (B) - anschließend grasige Querung (A) zur Zwei-Seilbrücke (ca. 10m lang) Es folgt eine schrofige ansteigende Querung in Richtung Wasserfall (überwiegend A/B und B) ein steileres Stück kurz (B/C) bis der Steig nun steil an der rechten Begrenzungswand des Wasserfalls emporführt (überwiegend B/C eine kurze Stelle C ausgesetzt über dem Wasserfall) Der Ausstieg ist mit einem Holzstamm als Brücke über den Bach realisiert.
Anstieg Höhenmeter
150m
Anstieg Zeit
0:45h
Anstieg Länge
400m
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
Unmittelbar am Ausstieg ist der Wandersteig erreicht, der auf der gegenüberliegenden Schluchtseite hochführt. Über den mit vielen Stufen versehenen und auf weite Strecken seilversicherten Steig stellenweise ausgesetzt in 15-20min zurück zum Einstieg und weiter am Zustiegsweg zum Parkplatz. Fast der gesamte Klettersteig kann vom Abstiegsweg eingesehen werden.
Abstieg Höhenmeter
150m
Abstieg Zeit
0:20h
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
SW, Schatten ab etwa 17 Uhr
↑ nach oben

Übersichtskarte Hausbachfall Klettersteig

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
keine
Markierungen
sehr gut beschildert
Sicherungen
Im Oktober 2012 neu gebauter KS, zusätzlich eine 2-Seilbrücke, Baumstamm als Bachbrücke, 1 Aluleiter ca. 5m, 3 Holzbohlen als Stege an der Wand
Gesteinsart
Kalk
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Fast der gesamte Klettersteig kann vom gegenüber liegenden Wandersteig (=Abstiegsweg) eingesehen werden. Der Ausstieg befindet sich unmittelbar am Wanderweg mit schönen Blick auf Reit im Winkl. In Verbindung mit dem Barfußpfad auf den Wiesen am Wandfuß also auch ideal für Gemeinschafts-/Familientouren, wo nur ein Teil der Gruppe den Klettersteig macht.
Die Klettersteigtafel empfiehlt wegen der vielen Felstritte das Tragen von Kletterschuhen.
Hintergrund
-
Urheberhinweise
-
Anfängereignung
Für Anfänger ungeeignet: Wegen der vielen inzwischen leicht polierten Felstritte und der auch bei schönem Wetter oft feuchten Felswand erfordert der Steig präzises Setzen der Füße und kostet auch zunehmend Kraft beim Festhalten, um das Wegrutschen der Füße zu verhindern.
Letzte Änderung
11.10.2018
Aufrufe
50381
Interne ID
1883

↑ nach oben

Webcam

Webcam kann nicht angezeigt werden!

Marquartstein

Bereitgestellt durch: https://www.bayernwebcam.de

↑ nach oben

Fotos zu Hausbachfall Klettersteig

Beim Aufstieg schaut man direkt auf den Steig.
von GISNAH
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Hausbachfall Klettersteig

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

Kletterzwergin schrieb am 22.10.2018
Wir waren bei herrlichem Sommerwetter am 16.07.2018 da. Alle Sicherungen in perfektem Zustand. Einige Passagen schon ziemlich speckig. Ich bin auch der Meinung, dass der Steig für Anfänger nicht ganz so ideal ist. Vor uns war auch ein Paar (die Frau war offensichtlich eine Anfängerin) und sie hatte es echt schwer mit dem Setzen der Füße auf Reibung. Da die gesamte Gegend dort zum Verweilen einlädt, war es eine schöne Tour.
Solli schrieb am 16.06.2017
Hinweis zum Zustieg: Der Steig ist vom Ort aus in nördlicher Richtung, nicht in südlicher.

Der Steig ist zwar nicht wahnsinnig schwer, aber auch nicht ganz ohne. Die Bewertung mit C ist meines Erachtens ganz angemessen. Leider ist der Steig nicht sehr lang, in gut einer Stunde ist man wieder zurück im Ort. Wenn man aber gerade in der Gegend ist oder diesen Steig mit einer weiteren Wanderung zu einer Tour verlängert lohnt sich der Abstecher.

Fazit: Kurz und knackig.
Florimuc schrieb am 20.06.2015
Mein erster, echter Klettersteig. Ich verfüge bis dato über geringe bis keine Klettersteigerfahrung und habe mir diesen Steig als Anfangsprojekt ausgesucht. Meiner Meinung nach ist der Steig für durchschnittlich konditionierte und einigermaßen trittsichere Anfänger stellenweise zwar anstrengend, aber durchaus machbar. Mit Kindern ohne Klettererfahrung würde ich von der Tour abraten. Insgesamt ein sehr kurzweiliges aber wirklich schönes Klettererlebnis.
solosurf50 schrieb am 03.04.2015
3.4.2015 begehbar und offen. Im Moment durch abtauenden Neuschnee noch stellenweise wie eine volle Dusche, aber weitgehend schneefrei und in Ordnung.
wilco schrieb am 26.07.2014
mooie klettersteig. let op. in deze klettersteig zitten een paar echt lastige passages! mooie plek om te klimmen
solosurf50 schrieb am 16.12.2013
Zustiegsweg mit kleinem Schild (äh, leicht zu übersehen) gesperrt. KS traumhaft in der Mittagssonne, fast vollkommen trocken, Abstieg machbar. Super....
solosurf50 schrieb am 19.06.2013
Nach 18 Uhr ein Traum. Bei der momentanen Hitzewelle schon im Schatten und mit kühler Brise. Vollständig allein genießt man den Ausblick auf Reit.
Schön zu klettern, ein Tritt findet sich immer. Daher bezweifle ich, ob überhaupt reine "C" Stellen zu finden sind. Leider zu kurz, aber zum Feierabend ein Genuß!
Marc schrieb am 28.05.2013
bin heute den Hausbachfallsteig hoch. Ist ideal für zwischendurch wenn´s weiter oben noch nicht geht. Aufgrund des Regens der letzten Tage war speziell das untere Drittel der Wand sehr nass und der Fels entsprechend rutschig. Ansonsten gibt´s ausreichen Trittmöglichkeiten im Fels und durch künstliche Hilfen.
Die schwierigste Stelle ist der Aufschwung nach den Holzplanken, läßt sich streiten ob das C oder C/D ist (läßt sich vermtl besser bei Trockenheit bewerten). Ansonsten geht es mehr quer oder schräg am Fels aufwärts. Die Ausblicke im oberen Teil auf den Wasserfall sind toll. Leider ist danach aber auch schon Schluss und man kann auf dem Rückweg sich Zeit nehmen die Steiganlage von der gegenüberliegenden Seite des Wasserfalles zu beobachten.
Urmel 71 schrieb am 05.05.2013
War heute am Klettersteig und die Schwierigkeit ist eine Stufe höher als hier dargestellt (C/D). Es gibt zwei Überhänge die nach Regen entsprechend Nass sind und es dann den Steig etwas erschwert. Vorsicht vor den bisherigen Beschreibungen im Internet. Es ist definitiv kein Klettersteig für Anfänger und Kinder.

Insgesamt heben wir den Klettersteig in knapp einer Stunde gemeistert und er hat einen tollen Ausblick über den Wasserfall. Gerade wenn man direkt über den Humpen "hängt" ist das ein irres Gefühl.

Zwei Übergänge (Seilbrücke und Bammstamm) sind sehr schön integriert.
GISNAH schrieb am 01.12.2012
Hallo Klettersteig-Freunde (und natürlich auch Freundinnen),

wir waren vergangene Woche in Reit im Winkl und sind den neuen Steig gegangen. Es ist ein sehr schöner Klettersteig. Aber leider ein kurzer. Aber wenn man dann noch weiter zum "Wetterkreuz" wandert, kann man eine schöne Familientour draus machen.

Der Steig selber bietet jetzt keine großen Schwierikeiten. Ich denke mit Kat. C ist der gut bewertet. Auch haben dort (erfahrene) "kleine" Kletterer meiner Meinung nach keine großen Probleme beim Durchstieg. Die Erwachsenen müssen sich nur einmal (beim dritten Trittbalken) etwas in die Hocke begeben oder sich weit zurück lehnen. Da ist nämlich das Drahtseil zimlich weit unten.

Es lohnt sich auf jeden Fall.
↑ nach oben