Druckansicht

Bützi und Stockflue


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Webcam
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Stockflue

Zielhöhe
1137m

Talort
Brunnen (438 m. ü. M.)

Höhenmeter
700m

Gehzeit
3:30h

Schwierigkeit
(3.5 - C)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(6 Bewertungen)

Eröffnung
-

Resumee
Kleiner, gemütlicher Klettersteig mit einer Mutprobe und mit Aussicht auf Tell's Heimat.

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour haben schon 6 User gemacht:
BLR hawaii911 cschnell Sasazizi kletterkiki jobo
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Gemeindeparkplatz in Brunnen (438 m. ü. M)
Ausgangspunkt GPS
46.9992803248425 / 8.61113548278809 (WGS84, mehr Infos + Navi-Datei...)
Hütten
Bergstation Timpel (1090 m. ü. M)
Anfahrt
Vom Bahnhof läuft man 5 Minuten zur Schiffstation hin. Der Gemeindeparkplatz liegt rechts hinter einem China-Restaurant.
↑ nach oben

Wegverlauf Bützi und Stockflue

Zustieg
Man folgt den gelben Wegweisern nach Wilen / Urmiberg. Nach der alten Holzbrücke über den Fluss "Muota" wählt man den linken Weg Richtung Urmiberg durch ein kurzes Waldstück, wieder durchs Quartier und schliesslich über eine Asphaltstrasse via zwei Kehren zu einem einsamen Wohnhaus gelangt. Dieses passiert man rechts und folgt dem Wanderweg bis zum Waldrand. Im Hohlweg muss man rechter Hand gut auf rote Markierungen auf den Felsen achten. Diese markieren den Beginn des Steigs. Gelangt man statt dessen zur Forststrasse, folgt man dieser nach rechts, bis auf der linken Seite der Strasse eine kleine Rampe weggeht (00:30)
Zustieg Höhenmeter
-
Zustieg Zeit
-
Anstieg
Anfangs ist der Steig eine Bergwanderung, der Weg wird aber laufend ausgesetzter (1.5 Karabiner). Das Schild "Weg gesperrt" oder so ähnlich kann ignoriert werden. Nach kurzer, einfacher Kletterei gelangt man auf das Bützi (917 m. ü. M.) mit Gipfelbuch und Wetterstation. Der folgende Abstieg ist die Schlüsselstelle: Zwei nahezu senkrechte Felswände mit 15 bzw. 10 m Höhe, an denen man mit vollem Armeinsatz nur am fest installierten Drahtseil hängt (3.5 Karabiner). Der rot markierte Weg führt danach über eine aussichtsreiche Felspartie zu einer Hütte unter der Stockflue. Nun gibt es zwei Möglichkeiten: Direkt die Stockfluh hoch (ohne Markierung, eher etwas links halten, 2.5 Karabiner) oder links dem ebenen Weg folgen bis zum Wanderweg, dem man rechts hoch folgt, bis wiederum rechts eine Wegspur weggeht. Diese führt zu einer Leiter und anschliessend über eine mit Drahtseil versicherte Stelle auf die Stockflue (1.5 Karabiner) (02:00)
Anstieg Höhenmeter
0m
Anstieg Zeit
-
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
Über die Drahtseilstelle und die Leiter geht’s wieder zurück zum Wanderweg, dem man nach links zur Seilbahnstation Timpel folgt. Unten im Tal empfiehlt es sich, der Promenade dem See entlang zu folgen, bis nach dem Hotel Waldstätterhof zur Schiffsstation gelangt. Der Hauptstrasse entlang wieder zum Bahnhof oder zum Parkplatz. (01:00)
Abstieg Höhenmeter
-
Abstieg Zeit
-
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
-
↑ nach oben

Übersichtskarte Bützi und Stockflue

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
-
Markierungen
-
Sicherungen
-
Gesteinsart
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Dem Steig kann die Rigi-Hochfluh-Überschreitung angehängt werden. Der Steig liegt an einem Südhang, wo es im Sommer sehr heiss werden kann. Dafür ist er meist schon im März begehbar. Der Steig ist bislang nirgends beschrieben, daher gibt es wohl auch keine offizielle Trägerschaft. Daher Vorsicht beim Begehen des Steiges (besonders beim Bützi).
Hintergrund
-
Urheberhinweise
-
Anfängereignung
-
Letzte Änderung
27.09.2006
Aufrufe
16315
Interne ID
1480

↑ nach oben

Webcam

Webcam kann nicht angezeigt werden!

Ausgangspunkt Brunnistöckli Klettersteige

Bereitgestellt durch: https://www.brunni.ch

↑ nach oben

Fotos zu Bützi und Stockflue


von
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Bützi und Stockflue

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

hawaii911 schrieb am 14.04.2013
Ich bin den Steig gester als kleine Nachmittagstour gegangen, der Weg ist fast Schneefrei (noch Restschnee vor dem Einstieg zum Bützi, ist aber keine Hinderniss) und der Steig in tadellosem Zustand.
tom schrieb am 20.07.2009
haben den Steig am 19.7.2009 gemacht. Eigentlich ist es eher ein "Kletterweg", wie ihn ein etwas verwirrter Anwohner gegenüber uns auch genannt hat. Jeder der schon mal einen Klettersteig gemacht hat, kann aber das Klettersteig-Set getrost zu Hause lassen - die 3min Abstieg schafft man auch ohne. Schön ist der steile Aufstieg am Bützi.
Stefan schrieb am 24.10.2008
18.10.2008 Der Steig ist mittlerweile alles weiss-blau-weiss markiert und alles mit sehr guten Sicherungen und Drahtseilen ausgestattet. Die roten Punkte und Sriche gibt es immer noch. Der Abzweiger ist sogar mit einem blauen Wegweiser versehen.
Herwig Mandl schrieb am 29.05.2008
Zunächst danke für diesen Tip; nur: Bei der Holzbrücke muss man nicht den linken, sondern den rechten Weg Richtung Urmiberg wählen! das "einsame Haus" hat die Ortsbezeichnung "Chräjen", das Verbotsschild existiert nicht mehr sondern blaue Wegweiser mit Hinweis auf diesen herrlichen Kletterweg! Ich bin bei der Holzbrücke links und damit falsch gegangen und habe die Tour daher im Abstieg machen müssen. Gruss Herwig
Matthias schrieb am 24.05.2008
Wir haben die beiden Felsen heute bestiegen. Eine wunderschöne Route, aber ein Helm ist wirklich hilfreich, vorallem bei der Schlüsselstelle und dem Aufstieg zur Hütte unter der Stockflue (Duumen). Danke viel Mal für die Tipps und die genau Beschreibung, Gruss Matthias
Regula schrieb am 13.05.2008
Haben die Tour am 11.05.2008 begangen. Die Sicherungen am Bützi sind neu installiert und im Top Zustand. Tour kann bei guter Trittsicherheit am Fels auch ohne Klettersteigset begangen werden. Helm ist aber trotzdem zu empfehlen. Am Einstieg am Waldrand steht eine Eisenstange aber eine Beschilderung ist noch nicht angebracht. Offenbar ist die kleine Hütte unter der Stockfluh privat und der Wegverlauf ist dort noch nicht offiziell geregelt. Darum ist der Weg noch nirgends offiziell beschildert. Aber wenn man an den roten Markierungen folgt, ist das kein Problem.
Stephan (Team) schrieb am 21.04.2008
Hui Matthias. Im Aufstieg aufs Bützi gibt es keine Seilsicherungen, im Abstieg muss man aber zwei Felswände runterhangeln. Die sind meines Erachtens hart an der Grenze, um sie noch ohne Klettersteigausrüstung zu gehen. Die Einzelpassagen sind wesentlich schwerer als diejenigen an der Hochflue. Gruss Stephan und danke fürs Kompliment.
Matthias schrieb am 20.04.2008
Guten Tag Zuerst mal grosses Kompliment an Euch. Sehr gute Hompage mit interessanten Infos. Zurzeit sammle ich alle Rigi Gipfel. Die hier beschriebene Hochflue und Duumen habe ich schon, das Bützi fehlt mir jedoch noch. Braucht´s für diesen Fels Klettersteigausrüstung (Seil, Karabiner usw) oder kann man ihn als Alpinwanderung anschauen, ähnlich wie die Rigi Hochflue. Gruss Matthias
↑ nach oben