Druckansicht

Lo Pas de la Savina



Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
La Sentinella

Zielhöhe
730m

Talort
Estopinan del Castillo

Höhenmeter
300m

Gehzeit
3:45h

Schwierigkeit
(4.5 - D)

Team-Bewertung

Eröffnung
2022

Resumee
Wunderschöner und ausgesetzter Sportklettersteig hoch über dem türkis-blauen Noguera Ribagorzana (Grenzfluss zwischen Katalonien und Aragonien)

- mit Schwierigkeiten von D, D/E und E/F

- mit einer der längsten Helixleitern Spaniens und

- dem größten Klettersteigpendel Europas

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour hat schon ein User gemacht: Kletterzwergin
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Parkbucht neben Asphaltsträßchen am Waldweg mit Leiter im Baum. Mobilfunknetz erst kurz vor der Passhöhe.
Ausgangspunkt GPS
Hütten
keine
Anfahrt
Von Lleida über die N-240 und die N-230 bis kurz vor Estopinan del Castillo fahren und ab dort auf kleineren Schlaglochsträßchen bis zum Parkplatz.
↑ nach oben

Wegverlauf Lo Pas de la Savina

Zustieg
Auf einem schmalen Waldweg (grüne Markierungen und Steinmännchen beachten) gelangen wir nach rund 30 Minuten zu einem Felsturm. Hier beginnt die schwerste Route (E/F). Es handelt sich in jedem Falle um einen guten Platz, um spätestens hier den Helm aufzusetzen und die Ausrüstung anzulegen. Wenn man am Felsturm wenige Meter weitergeht, gelangt man zu der Route, auf der mindestens die Schwierigkeit D beherrscht werden muss.
Zustieg Höhenmeter
-
Zustieg Zeit
0:30h
Anstieg
Es bestehen zunächst zwei Möglichkeiten: Einstieg am Felsturm (Schwierigkeit E/F) oder Einstieg wenige Meter hinter dem Felsturm (Schwierigkeit mindestens D). In beiden Fällen kann man sich später enscheiden, ob man auf dem Niveau D fortsetzt (ohne Pendel) oder sich für die D/E-Route entscheidet (mit Pendel). Auf der D-Route kommt man in den Genuss einer 50 m langen und sehr ausgesetzten Seilbrücke. Beide Routen führen an der Helixleiter zusammen und münden in ein gemeinsames ausgesetztes Finale mit weiteren Seilbrücken.
Anstieg Höhenmeter
300m
Anstieg Zeit
2:30h
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
Abstieg
Steiler Abstieg, teilweise unterstützt durch geknotete Textilseile. Bei Nässe meiden.
Abstieg Höhenmeter
300m
Abstieg Zeit
0:45h
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
Nord, Nordost
↑ nach oben

Übersichtskarte Lo Pas de la Savina

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Video

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
Rastschlinge
Fluchtmöglichkeiten
keine
Markierungen
Steinmännchen, grüne Farbe
Sicherungen
perfekt (5/2024)
Gesteinsart
Kalk
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Bei diesem Klettersteig gilt noch mehr als ohnehin:
- Nicht allein begehen (kein Handyempfang, abgelegen, zumindest werktags wenig besucht)
- Guter Allgemein- und Trainingszustand erforderlich (längere steile Passagen ohne Fluchtmöglichkeiten)
- Beim Pendel darauf achten, dass sich das Seil nicht verheddert (erhebliche Seillänge, da größtes Pendel Europas)
- Auf lose Steine achten (Steig neu)
Hintergrund
-
Urheberhinweise
Kurzbeschreibung Kletterzwergin
Anfängereignung
Nein!
Letzte Änderung
11.06.2024
Aufrufe
1037
Interne ID
2572

↑ nach oben

Fotos zu Lo Pas de la Savina

 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Lo Pas de la Savina

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

Noch keine Kommentare
↑ nach oben