Druckansicht

Austriaweg


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Literatur
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Porze

Zielhöhe
2599m

Talort
Obertillach (1450 m)

Höhenmeter
925m

Gehzeit
5:00h

Schwierigkeit
(2 - A/B)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(7 Bewertungen)

Eröffnung
-

Resumee
Nette Tour mit schönem Ausblick, nur kommt man bei beiden Klettersteigen nicht so richtig auf seine Kosten.
Sonstiges
kriegshistorischer Steig (1914-1918)

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour haben schon 5 User gemacht:
Jörg Manni-Fex Impfen Stuttgarter31 kboomdani
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Am Klapfweiher (Parkplatz)(ca. 1700 m) im Obertillacher Tal
Ausgangspunkt GPS
Hütten
Porzehütte (1942 m)
Anfahrt
Von Sillian oder Kötschach-Mauthen nach Obertillach, hier südlich ins Obertillacher Tal und auf schlechter Strecke (Okt 97) zum Klapfweiher (ca. 1700 m).
↑ nach oben

Wegverlauf Austriaweg

Zustieg
Vom Ausgangspunkt wandern wir an der Porzehütte (1942 m) vorbei zum Tillacher Joch (2094 m)(1,5 h) auf dem sich ein alter Armeestützpunkt befindet. Dort beginnt die Via dei Camosci (Gamsweg), (Schwierigkeitsgrat 2) zum Gipfel der Porze (2599 m) führt (1,5 h).
Zustieg Höhenmeter
-
Zustieg Zeit
-
Anstieg
Der Klettersteig, der hier im Abstieg begangen wird führt zur Porzescharte (2363 m)(30 min.). Dabei halten sich sowohl die Schweirigkeit, als auch die Länge leider in Grenzen.
Anstieg Höhenmeter
0m
Anstieg Zeit
-
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
Von der Porzescharte geht es in 1,5 h zurück zum Ausgangspunkt.
Abstieg Höhenmeter
-
Abstieg Zeit
-
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
-
↑ nach oben

Übersichtskarte Austriaweg

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
-
Markierungen
-
Sicherungen
-
Gesteinsart
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Der gesamte Karnische Kamm war im Ersten Weltkrieg Frontgebiet. Beide Steige stammen ursprünglich aus dieser Zeit.
Hintergrund
-
Urheberhinweise
-
Anfängereignung
-
Letzte Änderung
14.10.2014
Aufrufe
8449
Interne ID
440

↑ nach oben

Fotos zu Austriaweg


von
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Austriaweg

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

Noch keine Kommentare
↑ nach oben