Druckansicht

Adlerkopf-Überschreitung (gesicherter Steig)


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Webcam
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Adlerkopf

Zielhöhe
1338m

Talort
Ruhpolding (690m)

Höhenmeter
670m

Gehzeit
4:00h

Schwierigkeit
(2.5 - B)

Team-Bewertung

Eröffnung
-

Resumee
Tolle Überschreitung mit drei Gipfeln, der Auf- und Abstieg ist etwas eintönig, der gesicherte Abschnitt relativ kurz, aber tolle Aussicht.

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour hat noch kein User gemacht
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Parkplatz Holzknechtmuseum (700m)
Ausgangspunkt GPS
Hütten
-
Anfahrt
Von Ruhpolding auf der B 305 in Richtung Reit im Winkl, in Laubau links zum Holzknechtmuseum abbiegen, dort befindet sich ein großer Wanderparkplatz, kostenlos.
↑ nach oben

Wegverlauf Adlerkopf-Überschreitung (gesicherter Steig)

Zustieg
Vom Parkplatz die Straße weiter Richtung Süden, an der ersten Straßenkreuzung rechts, an der zweiten Kreuzung (bei der Fuchswiese) links, dann geradeaus weiter bis zu einem Infopunkt des Biathlongeländes: links gegenüber zweigt eine Straße ab, die gleich danach über eine Holzbrücke führt. 100m vor dem Infopunkt zweigt eine sogar noch bessere Straße nach links ab, diese führt jedoch direkt durch den Fischbach. Nach der Holzbrücke die Straße weiter bis an den Fuß vom Adlerkopf. Dort wo die Straße einen Linksbogen macht (da kommt man beim Abstieg herunter), befindet sich rechts ein Holzlagerplatz mit einem blau markierten Stein (#1) im hinteren Bereich. Den Forstweg am Stein vorbei, kurz danach beginnen blaue Markierungen (Punkte) an den Bäumen. Diese weisen uns den Aufstiegsweg, werden aber mit zunehmender Höhe etwas sparsamer. Im Anfangsbereich sichtbare orange Markierungen werden nicht beachtet. Der Steig führt zuerst teilweise recht steil auf einer Geländerippe zwischen zwei Bächen empor und geht dann allmählich in steileres Gelände über.
Zustieg Höhenmeter
300m
Zustieg Zeit
1:20h
Anstieg
Auf 1000m befindet sich ein Aussichtspunkt mit Blick auf den Rauschberg, gleich danach kommt eine kurze gesicherte Wegstelle mit 8m Seil (#2), davon 6m in Schwierigkeit 1,0 und 2m in 1,5. Danach weiter immer auf schmalem Steig, bis man nach einer erdigen Passage auf 1270m in der Scharte zwischen Nord- und Hauptgipfel auf ca. 1305m steht. Von dort nach links in 2 Min. zum knapp 10m höheren Nordgipfel. Zurück in die Scharte und geradeaus weiter Richtung Mittelgipfel. Kurz vor diesem zweigt auf 1330m links der Weg zum Südgipfel ab, den wir nach dem Besuch des Mittelgipfels (1338m) einschlagen. Die gesicherte Strecke befindet sich im Abstieg vom Mittelgipfel bis in die Scharte vor dem Südgipfel. Zuerst führt auf knapp 1320m ein dickes Kunststoffseil, das mit mehreren Knoten versehen ist, ca. 10 Hm in direkter Linie abwärts, das sind 3m in Schwierigkeit 1,0 und 1,5 (#3), dann 5m in 2,5 (#4), 2m in 2,0 (#5) und 2m in 2,5 (#6). Das Seil ist im oberen Bereich über eine Rolle gespannt (#7), die den Kunststoff etwas abreibt. Danach geht es flacher weiter Richtung Scharte, gesichert mit 25m Stahlseil, davon 12m in 1,0 (#8), 3m in 1,5 (#9) und 10m in 1,0 (#10) mit einer Stelle 1,5 (#11) dazwischen. Von der Scharte (ca. 1290m) steil aufwärts zum Südgipfel (ca. 1325m).
Anstieg Höhenmeter
370m
Anstieg Zeit
1:10h
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
Abstieg
Vom Südgipfel abwärts, an der ersten Wegverzweigung auf ca. 1275m links gehen, an der zweiten Wegverzweigung auf ca. 1260m, an der ein Kreuz an einem Baum befestigt ist, ebenfalls links gehen. Weiter bis am Verbindungsgrat zum Prügelbergkopf der Weg eine Linkskehre macht (ca. 1180m); der undeutliche Steig geradeaus wäre der Abstiegsweg um den Prügelbergkopf herum zur Schwarzachenalm. Der gute und deutliche Weg mündet auf 1050m in eine Forststraße, die im weiteren Abstieg auf den beim Zustieg beschriebenen Holzlagerplatz führt. Von dort auf bekanntem Weg zurück zum Parkplatz Holzknechtmuseum.
Abstieg Höhenmeter
640m
Abstieg Zeit
1:30h
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
West + Ost
↑ nach oben

Übersichtskarte Adlerkopf-Überschreitung (gesicherter Steig)

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
-
Markierungen
Aufstieg markiert, Abstieg unmarkiert – keine Wegweiser
Sicherungen
Kunststoffseil + Stahlseil / ok
Gesteinsart
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Der Adlerkopf ist nicht ausgeschildert und nur im Aufstieg markiert. Der Auf- und Abstiegsweg ist jedoch durchgehend problemlos zu finden. Der Adlerkopf umfasst drei Gipfel, wobei der Südgipfel über den hier beschriebenen Abstiegsweg auch im Aufstieg recht einfach zu erreichen ist, was auch die Anzahl der Einträge in den Gipfelbüchern bestätigen. Der Nordgipfel wird auch Vorderer Adlerkopf genannt und der Südgipfel Hinterer Adlerkopf, der Mittelgipfel ist der Hauptgipfel, alle drei sind mit einem Kreuz geschmückt. Wer das Radl bis zum Holzlagerplatz benutzt, spart ca. 1 Std. Gehzeit, benötigt dafür 15 Min Fahrzeit (gesamt). Kompass-Wanderkarte Blatt 14 „Berchtesgadener Land – Chiemgauer Alpen“
Hintergrund
-
Urheberhinweise
Jochen (Team)
Anfängereignung
ja
Letzte Änderung
03.09.2015
Aufrufe
13259
Interne ID
2165

↑ nach oben

Webcam

Webcam kann nicht angezeigt werden!

Marquartstein

Bereitgestellt durch: https://www.bayernwebcam.de

↑ nach oben

Fotos zu Adlerkopf-Überschreitung (gesicherter Steig)

 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Adlerkopf-Überschreitung (gesicherter Steig)

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

Noch keine Kommentare
↑ nach oben