Druckansicht

Stuibenfall Klettersteig


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Literatur
Webcam
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Stuibenfall

Zielhöhe
1460m

Talort
Umhausen (1031m)

Höhenmeter
380m

Gehzeit
2:30h

Schwierigkeit
(3.5 - C)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(82 Bewertungen)

Eröffnung
2008

Resumee
ein mittelschwerer familientauglicher Klettersteig am höchsten Wasserfall Tirols, gespickt mit einer Drahtseilbrücke

Position/Lage

Ausgangspunkt
Parkplatz Ötzidorf, Umhausen (1090m)
Ausgangspunkt GPS
Hütten
Am Parkplatz das Kneipphäusl oder die Pizzeria am Naturschwimmbad. Nach dem Ausstieg in 5 Minuten zum Berggasthof oder weiter nach Niederthai in ca.45 Minuten.
Anfahrt
Von Ötz im Ötztal südlich auf der B186 bis nach Umhausen, dort zum Ötzidorf
↑ nach oben

Wegverlauf Stuibenfall Klettersteig

Zustieg
Vom Parkplatz in ca. 20 Min auf breitem Forstweg zum Fuß des Stuibenfalls
Zustieg Höhenmeter
80m
Zustieg Zeit
0:20h
Anstieg
Zunächst über eine Drei-Seilbrücke über den Stuiben (leicht B). Danach zunächst Gehgelände durch den Wald, stetig bergan zum Einstieg des ersten, sehr leichten Abschnitt des Klettersteigs. Nun geht es am straffen Stahlseil und über Trittbügel hinauf im felsdurchsetztem Wald (A/B). Anschließend durch Blockgelände zum 2.ten Teil des Klettersteigs. Nun bergan auf Trittbügeln zu einer leichten Querung(B). Jetzt wird es steiler(B/C). Es folgen 2 kurze Überhänge(B/C), alles bestens mit Trittbügeln gesichert. Steil gehts weiter (C) zu einer nächsten schweren Querung(B/C). Danach eine kurze schwere Passage(C) zum leichten Quergang zum Brotzeitbankerl. Danach durch grasdurchsetzten Fels zum letzten Steilaufschwung. Zunächst moderat(B), dann senkrecht über gut gesetzte Tritte(C) hinauf unter die Aussichtsplattform des Stuibenfalls. Jetzt 2 Möglichkeiten: Entweder links leicht zum Ausstieg (A) oder rechts über die Drei-Seilbrücke(C), dann zum Ausstieg (leicht).
Anstieg Höhenmeter
300m
Anstieg Zeit
1:30h
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
Über den völlig neu gebauten Panoramaweg (Aussichtsplattformen, Hängebrücke, aufwändige Stahlkonstruktion) direkt im Umfeld des Wasserfalles zurück zum Ausgangspunkt. Über die Optik dieser Konstruktion kann man natürlich streiten, allerdings ermöglicht er auch dem Normalwanderer mittlerweile spektakuläre Einblicke in den Wasserfall. (der alte Abstieg musste nach einem tödlichen Steinschlagunfall dauerhaft gesperrt werden).
Abstieg Höhenmeter
380m
Abstieg Zeit
0:40h
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
-
↑ nach oben

Übersichtskarte Stuibenfall Klettersteig

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Video

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
keine, bzw. bereits ganz oben kann man die Seilbrücke über den Wasserfall auslassen.
Markierungen
Sehr gut
Sicherungen
Alle Sicherungen in bestem Zustand
Gesteinsart
Urgestein
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Parkplatzgebühr 3,50€ pro Tag
Hintergrund
-
Urheberhinweise
Fotos 1,3-5: Water Zörer (mc2alpin)
Fotos 2,6: oetztal.com
Beschreibung: Christian Brauer
Fotos 7-9: Marcus
Zusatzinformationen: Christian Brauer
Anfängereignung
Die C Stellen sind ziemlich kurz, insofern kann ein schwindelfreier Anfänger in Begleitung sich durchaus an den Stuibenfall heranwagen, wer sich an den ersten Blöcken schon schwertut sollte allerdings besser wieder umkehren.
Letzte Änderung
14.09.2016
Aufrufe
23528
Interne ID
1640

↑ nach oben

Webcam

Webcam kann nicht angezeigt werden!

Obergurgl

Bereitgestellt durch: https://www.obergurgl.at

↑ nach oben

Fotos zu Stuibenfall Klettersteig


von
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Stuibenfall Klettersteig

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

tom77 schrieb am 25.11.2017
am 24.11.2017 als kleines Ausweichprogramm zur an diesem Tag gesperrten Geierwand gemacht. Der Steig war an diesem Tag schneefrei, schön zu gehen und in einwandfreien Zustand. Abstiegsweg vom Ende der Metalltreppen bis hinunter zum Einstieg des KS allerdings eisig und damit ohne Grödel gleich mal etwas unangenehm.
Fattel schrieb am 03.09.2017
Ganz in der Nähe des etwas weniger frequentierten Lehner Wasserfalls gelegen (ca. 10km) ist der Stuibenfall der leichtere und tatsächlich familienfreundliche Klettersteig. Die Schwierigkeit reicht an wenigen Stellen an C heran, ansonsten ist es ein A/B-Steig. Mir persönlich gefällt der Steig landschaftlich sehr gut, nicht jedoch aus klettertechnischer Sicht. Er ist komplett "zugebügelt" und führt über längere Strecken als reiner Wanderweg durch den Wald (ich schätze, dass die Hälfte der zu überwindenen Höhenmeter "erwandert" wird). Die Seilbrücke ist um einiges kürzer als am benachbarten Lehner Wasserfall, dafür ist die Aussicht wegen der Höhe erheblich spektakulärer. Insgesamt nach meiner persönlichen Einschätzung ein schöner Steig - besonders für Familien mit Kindern – aber weniger für erfahrene(re) KS-Geher die eine Herausforderung suchen.
Felswanderer schrieb am 03.08.2017
Nach fünf Jahren am 01.08.2017 nocheinmal begangen. Super Steig, es ist aber immer viel los auf der Kletterautobahn. Tagesgebühr für den Parkplatz nun 4,50€. Unsre Kinder im Alter von 12 und 14 haben den Steig locker geschafft. Der Abstieg ist durch die Treppenanlage landschaftlich sehr "verschandelt".
Bergsteiger schrieb am 30.08.2016
@Q227
Ihr Tipp ist erstens Nonsens, da dieser Steig bitte nicht in der Gegenrichtung zu gehen ist und zweitens, einen Parkplatz zu belegen und dort nichts zu verzehren ist nicht in Ordnung. Scheint aber heute die neue Einstellung zu sein...
Q227 schrieb am 27.08.2016
Geheimtip.
Nicht unten parken, sondern am Gasthof Stuibenfall, oder dafor auf den Parkplätzen (
(47°07\'24.1\"N 10°56\'54.3\"E / 47.123374, 10.948417)
1. spart man sich die Parkgebühren
2. ist der Anlauf von oben am Stuiben viel schöner
und
3. nach der kletterpartie Kann man oben sehr schön Picknicken, oder auch ein bisschen weiter Richtung Gasthof im Stuiben sich die Füßchen kühlen.
Markus13 schrieb am 06.07.2016
Am 27.06.16 begangen
Direkt nach einem Regentag - auch wenn es sonnig ist - ist auf dem gesamtem Klettersteigabschnitt mit nassen Felsen und Wasser von oben zu rechnen. Weil es in dem Steig wegen den vielen Klammern zwar kaum Reibungstritte gibt, erhöht sich dadurch nicht sein Schwierigkeitsgrad, allerdings sollte man einfach darauf achten dass nasses Eisen rutschig ist.
Steig und Sicherungen in Top-Zustand.
scanline schrieb am 18.06.2016
Wirklich großes Kino!
Video: https://www.youtube.com/watch?v=xr8rSZj7IEM
Christo Hutschel schrieb am 11.01.2016
http://youtu.be/GePRWZPq56w
Der Ötztal - Klettersteig Stuibenfall in Umhausen-Niederthai mit 450m Kletterlänge verlangt Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Der Klettersteig führt den ersten Teil entlang der Felswand von Niederthai bis zu einem kleinen Rastplatz unterhalb einem Felsvorsprung. Nach dem „Rastplatz" klettert man direkt an der linken Seite des Stuibenfalls bis zum Ausstieg. Hier haben wagemutige die Möglichkeit auf einem Drahtseil den „Stuiben" zu überqueren. Man sieht den 159m hohen Wasserfall aus einer anderen Perspektive. Die leichte Variante führt an der linken Seite zum Ausstieg. Wenn dir das kleine Video Dir gefällt - bitte teilen/liken/kommentieren :-)
patsch69 schrieb am 06.10.2015
War mit meiner Freundin am 24.09.2015 dort hoch. Schöner Steig mit Wasserfall nicht sehr schwierig, für meine Freundin ideal als Anfänger.
hockeytownfranky schrieb am 11.08.2015
Wunderschöner Steig mit gemütlichem Abstieg. Die Hängebrücke am Schluss ist nochmal ein Zuckerl obendrauf. Einkehr am Ende der Tour lohnend. (Hütte an der man nicht vorbeilaufen kann)
↑ nach oben