Druckansicht

Zitterklapfen, AV-Steig

 

Allgemeines

Ziel
Zitterklapfen

Zielhöhe
2403m

Talort
Schopernau

Höhenmeter
1600m

Gehzeit
8:45h

Schwierigkeit
(3 - B/C)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(1 Bewertung)

Eröffnung
-

Resumee
Längere gesicherte, aber auch ungesicherte Kletterstellen - nichts für jedermann

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour hat schon ein User gemacht: AVBiker
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Schoppernau / Gräßalp (842 m)
Ausgangspunkt GPS
Hütten
keine
Anfahrt
Au liegt an der Straße von Bregenz / Dornbirn nach Warth am Arlberg.
↑ nach oben

Wegverlauf Zitterklapfen, AV-Steig

Zu diesem Steig sind uns noch keine Detailinformationen bekannt. Haben Sie diesen Klettersteig schon gemacht und können uns Informationen dazu liefern? Weitere Informationen finden Sie hier…
Zustieg
-
Zustieg Höhenmeter
-
Zustieg Zeit
-
Anstieg
-
Anstieg Höhenmeter
150m
Anstieg Zeit
-
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
-
Abstieg Höhenmeter
-
Abstieg Zeit
-
Wegverlauf KS-Buch
Gräßalp - Annalper Aualpe - Steig - Zitterklapfen
Exposition
-
↑ nach oben

Übersichtskarte Zitterklapfen, AV-Steig

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
-
Markierungen
-
Sicherungen
-
Gesteinsart
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Kletterstellen bis zum II. Grat
Hintergrund
-
Urheberhinweise
-
Anfängereignung
-
Letzte Änderung
06.10.2014
Aufrufe
14149
Interne ID
18

↑ nach oben

Webcam

Webcam kann nicht angezeigt werden!

Blick zum Glatthorn

Bereitgestellt durch: https://www.faschina.at

↑ nach oben

Fotos zu Zitterklapfen, AV-Steig

Es existieren leider noch keine Bilder dieses Steigs.

Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Zitterklapfen, AV-Steig

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

AVBiker schrieb am 02.10.2016
Mit dem Bike von Au den großteils steilen Anstieg bis knapp vor der Annalperaualpe. Weiter zu Fuß anfangs über Wiesenhänge und Bachtobel bis zur ersten unschwierigen Felspassage. Dann ein längerer steiler Schotterhang bis zum Einstieg in den Fels. Die ersten paar Meter sind ungesichert in leicht abdrängendem Fels. Dann beginnt die durchgehende, schon etwas betagte Seilsicherung in akzeptablem Zustand. Die Schwierigkeit des AVSteiges liegen meines erachtens wohl meist im A Bereich. Kurz wohl auch mal bis B in einer Steilstufe.Der Gipfelgrat weist dann eine Kletterstelle im II Schwierigkeitsgrad auf und ist in seiner ganzen Länge nicht gesichert. Meist aber unproblematisch für Schwindelfreie!!
Die Tour zum Zitterklapfen besticht eher nicht durch den AVSteig, sondern ist in der Gesamtheit als alpine Bergtour mit einer prächtigen Rundumsicht zu sehen. Sehr empfehlenswert bei entsprechender Kondition.
Ab Au 1650 Höhenmeter, davon ca 500 mit dem Bike.
Im Hotel Adler in Au kann ab 7 Uhr morgens ein Tiket um 10€ für die Mautstrasse gelöst werden, dann kann man sich die 500 Höhenmeter sparen.
Ab Au 3 Std und ca 5 Minuten Aufstieg bei prächtigem Wetter.

Gruß Hubert
aheu schrieb am 21.07.2011
Der Zitterklapfen-Steig kann schon als Geheimtipp gelten. So war ich schon verwundert, daß er in diesem Portal hier überhaupt auftaucht.
Aber man kann den Durchstieg durch die Gipfelwand des Nägelefluhkopfes mit durchgängigem Drahtseil durchaus als Klettersteig in der Schwierigkeit B bewerten. Ein Klettersteigset braucht man hier nicht, denn ein unsicherer Begeher würde dann am Grat vom Nägelefluhkopf zum Zitterklapfen eh scheitern. Denn hier sind 2 Stellen im 2ten Schwierigkeitsgrat zu bewältigen -ungesichert.
Auch der Anstieg zum Geröllfeld unterhalb der Klettersteigsicherungen ist nicht einfach und man muß den besten Durchstieg durch einen Schrofengürtel suchen.
Auch mit der Bekanntmachung durch dieses Forum wird der Anstieg immer einsam bleiben. Denn 1600HM Anstieg zum Gipfel sind schon was.

So richtet sich der Anstieg eher an versierte Bergsteiger und nicht an Klettersteiggeher.
Aber gerade deswegen habe ich die Besteigung des Zitterklapfen als eine meiner schönsten und lohnensten Bergabenteuer in diesem Gebiet in Erinnerung.
↑ nach oben