Druckansicht

Sentiero Rif. Quintino Sella


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Literatur
Webcam
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Rif. Quintino Sella

Zielhöhe
3589m

Talort
Gressoney-la-Trinite (1624 m)

Höhenmeter
950m

Gehzeit
6:00h

Schwierigkeit
(2.5 - B)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(2 Bewertungen)

Eröffnung
-

Resumee
Hüttenklettersteig mit nur kurzen gesicherten Stellen

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour haben schon 2 User gemacht:
schroff BLR
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Bergstation Colle di Bettolina (2672 m)
Ausgangspunkt GPS
Hütten
Rif. Quintino Sella (3585 m)
Anfahrt
Von Pont-Saint-Martin fährt man hinein ins Val de Gressoney. Nach einer halben Stunde erreicht man Gressoney-la-Trinité, umfährt das Centrum via Eselsboden (Edelboden) und fährt hinter dem Dorf taleinwärts nach Staffal. Dort stehen bei den Talstationen zweier Seilbahnen rund 400 Parkplätze zur Verfügung.
↑ nach oben

Wegverlauf Sentiero Rif. Quintino Sella

Zustieg
Man wählt in Staffal die westwärts abfahrende Luftseilbahn von Staffal nach St. Anna (2177 m). Dort wechselt man auf die Sesselbahn hoch zur Colle Bettaforca (2672 m). Ab der Bergstation wandert man dem Weg Nr. 9 folgend erst über einen breiten Fahrtweg, später auf schmalen Wanderwegen bis zum Passo di Bettolina (2905 m). Danach steigt man sanft der Wasserscheide entlang hoch und wechselt in die Ostflanke des Grats. Ab hier wird im Blockwurfgelände Trittsicherheit verlangt. Man kehrt nochmals kurz auf den Grat zurück, um in die Südflanke zu wechseln. In dieser steigt man hoch bis zu einem markanten Steinmann.
Zustieg Höhenmeter
-
Zustieg Zeit
-
Anstieg
Der Wegverlauf hinter dem Steinmann wartet mit einer Gratwanderung auf. Diese ist aber durchgehend mit dicken Tauen versichert. Auf dem Grat geht es erst über Felsblöcke auf und absteigend bis zu einer Holzbrücke. Dahinter wechselt der Weg in die Ostflanke des Grates. In dieser Flanke gilt es aufzusteigen, bis nach einer halben Stunde Wegzeit die Sicherungen auslaufen und man die moderne Capanna Quintino Sella erreicht.
Anstieg Höhenmeter
0m
Anstieg Zeit
-
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
Mangels anderer Abstiegsvarianten kehrt man auf dem vom Zu- und Anstieg bekannten Weg zurück zur Bergstation des Sessllifts auf der Colle Bettaforca.
Abstieg Höhenmeter
-
Abstieg Zeit
-
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
-
↑ nach oben

Übersichtskarte Sentiero Rif. Quintino Sella

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
-
Markierungen
-
Sicherungen
-
Gesteinsart
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Der Preis für Luftseilbahn und Sessellift (hin und zurück) beträgt 18 Euro. Die Parkplätze sind im Sommer kostenlos. Je nach Wetterlage kann es auch mitten im Hochsommer auf dem Weg Schnee haben. Bei guter Sicht ist von der Capanna Quintino Sella aus die Spitze des Matterhorns sichtbar. Es scheint dann, als ob sie aus einem flachen Gletscher herausragt.
Hintergrund
-
Urheberhinweise
-
Anfängereignung
-
Letzte Änderung
09.06.2009
Aufrufe
6862
Interne ID
1270

↑ nach oben

Webcam

Webcam kann nicht angezeigt werden!

Skipiste am Mt. Emilius bei Pila (südl. Aosta)

Bereitgestellt durch: https://www.regione.vda.it

↑ nach oben

Fotos zu Sentiero Rif. Quintino Sella


von
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Sentiero Rif. Quintino Sella

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

Noch keine Kommentare
↑ nach oben