Druckansicht

DAV-Klettersteig ´Yeti`s Weg´


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Literatur
Webcam
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
DAV-Übungsgelände Wolkenstein

Talort
Wolkenstein (Sachsen)

Gehzeit
0:30h

Schwierigkeit
(5 - D/E)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(17 Bewertungen)

Eröffnung
2006

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Parkplatz am alten Floßplatz unterhalb Wolkenstein.
Ausgangspunkt GPS
50.6649138122033 / 13.0613708496094 (WGS84, mehr Infos + Navi-Datei...)
Hütten
-
Anfahrt
Von Zschopau Richtung Annaberg fahren. Auf der B101 Richtung Freiberg weiterfahren. Nach der Brücke rechts in die Heidelbachstraße Richtung Wolkenstein abbiegen. Das Übungsgelände befindet sich in der Nähe des alten Floßplatzes.
↑ nach oben

Wegverlauf DAV-Klettersteig ´Yeti`s Weg´

Zu diesem Steig sind uns noch keine Detailinformationen bekannt. Haben Sie diesen Klettersteig schon gemacht und können uns Informationen dazu liefern? Weitere Informationen finden Sie hier…
Zustieg
Der Startpunkt zu den Zustiegen ist das Wehr an der Zschopau. Die Kletterfelsen können auf dem Weg zur Anton-Günter-Höhe erreicht werden. Kurt nach Erreichen der Aussicht auf der Brückenklippe zweigt ein Weg nach unten zu den Felsen ab. Als erstes wird die DAV-Wand erreicht. Dann ein paar Stufen nach oben aufsteigen zum Dachfelsen. Hier befinden sich an der linken Massivseite die Klettersteige Gratweg und Artist. Der Weg führt weiter zur schönen Wand. Hier befinden sich oberhalb die Klettersteige Bergweg und Gipfelweg sowie unterhalb der Klettersteig Yetis Weg.
Zustieg Höhenmeter
-
Zustieg Zeit
-
Anstieg
Kletterlänge 35m, kurze Reibung aufwärts auf Band, dann senkrechte leicht überhängende Wand hinab auf Absatz. 8m Quergang leicht überhängend zu mäßig überhängenden Fels. Nun steil überhängend nach oben zu Absatz und weiter stark überhängend zu Einstieg.
Anstieg Höhenmeter
0m
Anstieg Zeit
-
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
-
Abstieg Höhenmeter
-
Abstieg Zeit
-
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
-
↑ nach oben

Übersichtskarte DAV-Klettersteig ´Yeti`s Weg´

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
-
Markierungen
-
Sicherungen
-
Gesteinsart
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
-
Hintergrund
-
Urheberhinweise
GPS-Daten: Hermann Kaufenstein
Fotos 1,3,4: Andreas Biscop
Fotos 5,6: kinkel-ef
Fotos 7,8: Christian Schmidt
Anfängereignung
-
Letzte Änderung
15.02.2009
Aufrufe
19615
Interne ID
1471

↑ nach oben

Webcam

Webcam kann nicht angezeigt werden!

Blick auf den Skihang und Liftparkplatz in Altenberg

Bereitgestellt durch: https://altenberg.de

↑ nach oben

Fotos zu DAV-Klettersteig ´Yeti`s Weg´


von
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu DAV-Klettersteig ´Yeti`s Weg´

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

Holger schrieb am 04.06.2013
Bin den KS am 1.6.13 gegangen konnte aber nur bis zum Flossgraben abklettern da das Wasser so hoch stand(unteren tritte ca.20cm im Wasser)mußte ich wieder zurück (Hochwasser)
Dirk Köhler schrieb am 01.10.2007
Begehung am 29.09.07. Der Steig befindet sich in einem guten Zustand kurz über dem Wassergraben. Durchgehende Seilversicherung mit einigen künstlichen Tritten. Am Anfang geht es ein paar Meter den Fels abwärts. Diese Passage ist schwierig aber mit etwas Armkrafteinsatz gut zu begehen. Es schließt sich eine leichtere Querung gleich über dem Wassergraben an. Nicht abrutschen, sonst gibt es nasse Füße! Danach folgt ein kleiner Überhang und ein kurzes leichteres Stück zu dem zweiten größeren Überhang. Der größere Überhang ist etwas anspruchsvoller als z.B. der Überhang am Nonnensteig. Nach dem Ausstieg lässt sich auf dem Gipfelweg gut weitersteigen. Insgesamt ist der Klettersteig sehr kurz und nicht ausgesetzt, eben ein Übungsklettersteig. Eine Begehung ist nur bei trockenem Wetter ratsam. Kantenstabile Schuhe mit präzisem Antritt sind von Vorteil.
Benjamin Kintzel schrieb am 13.04.2007
Bei unserer Begehung des Steiges am 10.4.2007 stellten wir fest ,dass er trotz seiner vermeintlichen Kürze die 5 Haken durchaus verdient hat. Ungewöhnlicherweise beginnt der Steig mit einem kurzen Abstieg und man klettert im folgenden direkt über einem kleinen Kanal parallel der Zschopau, was einen gewissen Reiz birgt. Hiernach beginnt eine Aufeinanderfolge von zwei kurzen aber kräfteraubenden Überhängen, welche nur über die nötigsten Tritte verfügen! Wenn man zuvor die anderen vier Steige im Areal begangen hat sollte man diesen kräftemäßig nicht unterschätzen und ruhig einmal verschnaufen!(Der Steig beginnt in Blickrichtung Floßplatz)
↑ nach oben