Druckansicht

Via ferrata del Rouas


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Literatur
Webcam
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Les Rouas

Zielhöhe
1550m

Talort
Bardonecchia (1258 m)

Höhenmeter
125m

Gehzeit
2:00h

Schwierigkeit
(4 - C/D)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(4 Bewertungen)

Eröffnung
-

Resumee
gut machbar mit der ganzen Familie/Freundeskreis da für jeden was dabei ist. Die normale Variante ist nicht schwer. Kurzer Zu- und Abstieg. Leider eine immergleiche Aussicht, im April etwas karg.

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour haben schon 4 User gemacht:
BLR Bergblumenwiese thomaskueng Synthomesc
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Pian del Colle (1445 m), 1.Parkplatz vor dem Campingplatz \"Pian del Colle\", über das Brückchen auf die andere Seite des Flusses. Oder nach dem Campingplatz, da hat es unzählige Parkplätze (gegenüber ist die halfpipe der Snowboardwettkämpfe der Winterolympiade 2006)
Ausgangspunkt GPS
Hütten
-
Anfahrt
Von Bardonecchia immer nach Melezet halten. Am Ende kommt eine Baustelle (Stand April 2011).Man konnte mit Wohnwagen oder Campingbus nur noch bedingt weiterfahren. (wir haben den Wohnwagen am Parkplatz des Villagio Olympico stehen lassen, dort hat es einen Brunnen, Zugang zum Fluss und eine super Caffee-bar zum Frühstücken gleich ums Eck!) Nur mit dem Auto durch die Baustelle bis zum Campingplatz war kein Problem! Der erste parkplatz fasst vielleicht 7-10 Autos. Die anderen Parkplätze dutzende Autos.
↑ nach oben

Wegverlauf Via ferrata del Rouas

Zustieg
Unbedingt ab der Infotafel nach rechts halten. 5 min bis zum Zustieg. Wir sind dem Pfeil nach nach oben Richtung via ferrata und nach 15 min. am Notabstieg herausgekommen!
Zustieg Höhenmeter
-
Zustieg Zeit
0:05h
Anstieg
immer den gummiummantelten Seilen nach. Die Variante \"atletico\" ist über den Winter gesperrt, war sie auch im April noch (ca. 2m des Seiles abgehängt, könnte aber mit Freikletterei in 2+ umgangen werden). Diese geht nach rechts ab und trifft sich wieder mit der normalen Route beim Notausstieg. Ich bin dann links auf der \"via normale\" vielleicht 35 min bis zurück zum Parkplatz über den Notabstieg. Den 1.Teil mit Einbeziehung der Grotte und der Brücke hatten wir davor ja schon begangen. Wegfindung sehr einfach.
Anstieg Höhenmeter
275m
Anstieg Zeit
2:00h
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
am Ende des KS eine steil nach uinten führende Bügelserie. Dann auf Wanderweg in 5-7 min zurück zum Parkplatz
Abstieg Höhenmeter
-
Abstieg Zeit
-
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
-
↑ nach oben

Übersichtskarte Via ferrata del Rouas

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
in der Mitte gut gesicherter Abstiegsweg direkt zum Parkplatz
Markierungen
-
Sicherungen
durchgehendes Stahlseil mit Gummiummantelung, teils schwarz dann neu, teils gelb dann alt und etwas brüchig. Außerdem noch viele Bügeltritte und -griffe
Gesteinsart
Gneis
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Weitere Infos (ital.): http://www.altox.it/ValsusaFerrate/rouas.htm Die Ferrata teilt sich nach einem ersten Stück. Man kann das Teilstück B wählen (siehe Karte), dann auf dem Weg am Berg entlang wieder zurück auf Teil A gelangen und diesen zu Ende gehen.
Hintergrund
-
Urheberhinweise
-
Anfängereignung
-
Letzte Änderung
09.06.2011
Aufrufe
5353
Interne ID
984

↑ nach oben

Webcam

Webcam kann nicht angezeigt werden!

Ronco Canavese

Bereitgestellt durch: https://digilander.iol.it

↑ nach oben

Fotos zu Via ferrata del Rouas


von
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Via ferrata del Rouas

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

Synthomesc schrieb am 13.09.2017
Direkt an der Grenze Frankreich / Italien befindet sich die Via Ferrata del Rouas im Susatal. Die nur mäßig schwierige Route bietet schöne Tiefblicke und eine Variante für athletische Ferratisten , die mit mehreren knackigen Überhängen den Puls beschleunigt…
thomaskueng schrieb am 26.05.2016
Bei unserer Besteigung am 15.5.2016 war der Teil B (der schwierigere Teil) geschlossen und das Seil entfernt. Der Rest des Steigs verläuft auf- und abwärts, insgesamt unlogisch im Gelände und hat zu viel Eisen drin. Wir hatten mehr erwartet...
Bergblumenwiese schrieb am 26.04.2011
Bin den KS am 17.04.2011 gegangen: ist klasse auch für Anfänger und weniger gut Konditionierte. Der \"via athletica\" war wegen Winter noch gesperrt (erste 2m Seil hochgehängt), könnte aber in kurzer Freikletterei umgangen werden. Der restliche Steig war gut passierbar.
↑ nach oben