Druckansicht

Möllschlucht



Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Literatur
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Möllschlucht

Zielhöhe
1190m

Talort
Heiligenblut

Höhenmeter
100m

Gehzeit
1:30h

Schwierigkeit
(4.5 - D)

Team-Bewertung

Eröffnung
-

Resumee
Sensationeller Schluchtklettersteig mit kuzem Zu- und "Abstieg" und mehreren Seilbrücken

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour haben schon 2 User gemacht:
kboomdani Kletterzwergin
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Parkplatz Gasthof
Ausgangspunkt GPS
Hütten
Gasthof Sonnblick (Parkplatz)
Anfahrt
Auf der Landesstraße B 107 (Großglockner Straße) bis Heiligenblut (Ortsteil Hof). Parken auf dem Parkplatz des Gasthofs Sonnblick.
↑ nach oben

Wegverlauf Möllschlucht

Zustieg
Vom Parkplatz zurück über den Fluss, rechts zwischen Häusern hinab, auf einem Wanderweg bis zu einer Infotafel, die den weiteren Weg zum Einstieg weist.
Zustieg Höhenmeter
-
Zustieg Zeit
0:15h
Anstieg
Klettersteig besteht aus zwei Teilen: Erster Teil bis max. C, zweiter Teil bis D (möglicherweise eine Querung mit D/E)
Anstieg Höhenmeter
-
Anstieg Zeit
1:00h
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
Abstieg
Kein Abstieg. Tour endet am Parkplatz
Abstieg Höhenmeter
0m
Abstieg Zeit
0:00h
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
Ost
↑ nach oben

Übersichtskarte Möllschlucht

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
Rastschlinge
Fluchtmöglichkeiten
Notausstieg zwischen 1. und 2. Teil
Markierungen
gut
Sicherungen
gut
Gesteinsart
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
-
Hintergrund
-
Urheberhinweise
Beschreibung von Kletterzwergin
Anfängereignung
1. Teil
Empfehlungen
Hinweis: Bei zu hohem Wasserpegel kann die Tour gefährlich werden. Hinweise auf der Infotafel beim Parkplatz beachten.
Letzte Änderung
14.04.2022
Aufrufe
9212
Interne ID
1884

↑ nach oben

Fotos zu Möllschlucht

 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Möllschlucht

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

Kletterzwergin schrieb am 18.07.2020
Begangen am 03.07.2020
Nach Heinfels nun noch die Möllschlucht. Dieser KS wurde zu einem richtigen Abenteuer! Die Zähne der Wehranlage waren verschwunden und wir wurden pitschnass. Wir waren vor 4 Jahren schon mal hier, da gab es nette kleine türkisfarbene Gumpen. Diesmal war alles voller tosendem Wasser. Die Seilbrücken waren zwar noch begehbar, aber durch die Wassergischt sehr rutschig. Um nicht der Gefahr des Wegrutschens durch den Wasserschwall ausgesetzt zu sein, war es notwendig, sich nicht nur am oberen Seil zu sichern, sondern sich auch jedes Mal zwischenzusichern. Hat unter diesen Bedingungen mega Spaß gemacht, Unerfahrenen oder gar Kindern aber bei diesem Wasserstand nicht zu empfehlen!
Am Ende sind wir noch in die Hütte zum Essen eingekehrt - sehr lecker.
Nomi schrieb am 04.05.2017
Lieber weg von diesem Klettersteig, Dorf Hof und der Gegend. Da ist jemand, der nach Touristen Ausschau hält, und dann setzt den Hund auf sie. Als ich fliehen wollte, ließ er mich nicht zu gehen. Er stand vor meinem Auto, als ich weg fahren wollte. Dann öffnete er die Tür und versuchte mich herauszuziehen. Ich habe es fast geschafft, ihm zu entkommen. Es war ein schreckliches Erfarung. Gott weiß, was er mir antun wollte!

Es gibt viele andere schöne Klettersteigen und Plätze in Österreich und woanders, wo die Leute den Touristen freundlicher sind.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Stay away from this Via Ferrata, village of Hof and the area. There is someone there who looks out for tourists comming here and then he sets the dog upon them. When I wanted to escape, he didn't let me go. He was standing in front of my car so I couldn't drive away. Then he opened the door, trying to pull me out. I almost managed to escape him. It a was a terrifying experience. God knows what he was trying to do to me!

There are many other nice Klettersteigs and places in Austria and elsewhere, where people are kinder to tourists.
↑ nach oben