Druckansicht

Großer Feistringstein-Westanstieg


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Literatur
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Großer Feistringstein

Zielhöhe
1836m

Talort
Seewiesen (974 m)

Höhenmeter
875m

Gehzeit
5:00h

Schwierigkeit
(3.5 - C)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(1 Bewertung)

Eröffnung
-

Resumee
Ein kurzer eher wenig begangener, aber trotzdem lohnender Klettersteig, der mit schöner Fernsicht in alle Richtungen am Gipfel belohnt.

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour hat schon ein User gemacht: rene60
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Seewiesen (974 m), Gasthof Seeberghof
Ausgangspunkt GPS
Hütten
-
Anfahrt
Über die B20 von Mariazell oder Kapfenberg
↑ nach oben

Wegverlauf Großer Feistringstein-Westanstieg

Zustieg
Man geht vom Gasthof Seeberghof die B20 Aufwärts, nach wenigen Metern zweigt links der Weg zur Hakenalm und Enzianhütte (Wegweiser) ab. Dem rot markierten Weg folgt man zur Hakenalm. Die Alm überqueren, dann weiter der Markierung folgen. An der Wegkreuzung am Hakentörl wendet man sich rechts aufwärts Richtung Höchstein. Der Weg verläuft unterhalb des Feistringstein erst nördlich dann meist in SW Richtung immer ansteigend. Unterhalb des Zlackensattels dreht der Weg in einer großen Linkskehre Richtung Süden. In dieser Kehre, zweigt man bei einem großen Stein mit 2 Markierungen rechts ab. Man folgt einem gut sichtbaren, aber unmarkierten Steig steil aufwärts, bis man etwa 50 m unterhalb des Wanderwegs 862, (der über den Zlackensattel führt), auf eine querende Steigspur im Wiesengelände trifft. Dieser folgt man rechts in nordöstlicher Richtung, bis man nach einigen Minuten im felsigen Gelände eine gut sichtbare Kreismarkierung mit Pfeil sieht. Der weitere Weg ist mit Steinmandeln und auch mit Kreismarkierungen gekennzeichnet.
Zustieg Höhenmeter
-
Zustieg Zeit
-
Anstieg
Der Steig beginnt bei einer Tafel, auf der Ungeübte vor der Begehung gewarnt werden. Zuerst ca. 30m abwärts, mit Stahlseil gesichert. Dann über einen Pfad durch steiniges Gelände zum eigentlichen Einstieg. Dort ist auch gleich die Schlüsselstelle. Ein fast senkrechter, etwa 15m langer Aufschwung mit Stahlseil und Stiften gesichert. ( 3,5 ) Diese Stelle ist für Anfänger, besonders beim späteren Abstieg etwas kniffelig. Der weitere Aufstieg ist leicht (2,5) und leider schnell bewältigt
Anstieg Höhenmeter
0m
Anstieg Zeit
-
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
wie Zustieg.
Abstieg Höhenmeter
-
Abstieg Zeit
-
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
West
↑ nach oben

Übersichtskarte Großer Feistringstein-Westanstieg

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
-
Markierungen
gut
Sicherungen
Stahlseil, wenige Stifte, sehr guter Zustand
Gesteinsart
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
Der Klettersteig war am 1. 10. 2006 in sehr gutem Zustand, mit neuem Stahlseil und einigen Trittstiften gesichert. Kompakter Fels. Schwierigkeit meist 2 und eine Stelle 3,5
Hintergrund
-
Urheberhinweise
Beschreibung und Fotos: Max Olko
Anfängereignung
-
Letzte Änderung
04.10.2006
Aufrufe
7530
Interne ID
388

↑ nach oben

Fotos zu Großer Feistringstein-Westanstieg


von
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Großer Feistringstein-Westanstieg

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

Noch keine Kommentare
↑ nach oben