Druckansicht

Via ferrata Sassariente (Saccariente)


Inhalt:
Tourdetails
Karte
Sicherheit
Hinweise
Literatur
Webcam
Galerie
Kommentare

 

Allgemeines

Ziel
Sassariente

Zielhöhe
1768m

Talort
Berzona (502m), Gordola (240m)

Höhenmeter
1425m

Gehzeit
6:30h

Schwierigkeit
(2 - A/B)

Team-Bewertung

User-Bewertung
(5 Bewertungen)

Eröffnung
-

Resumee
Insgesamt schöne Tour mit herrlichen Ausblicken auf den Lago Maggiore,selbst an heißen Tagen gut zu gehen da Tourverlauf meist im Schatten liegt, Klettersteig: für Familien mit Kindern ab 6 Jahren gut geeignet

Haben Sie diese Tour schon gemacht?

Dann loggen Sie sich ein oder registrieren sich und lassen es andere User wissen.
Diese Tour haben schon 5 User gemacht:
bergkristall lasenza Lucie sabrina Jörg
↑ nach oben

Position/Lage

Ausgangspunkt
Gordemo, Parkplatz am Restaurant Bella Vista (kostenfrei)
Ausgangspunkt GPS
46.1968838648461 / 8.86618137359619 (WGS84, mehr Infos + Navi-Datei...)
Hütten
Grotto Monte Motti
Anfahrt
von Locarno kommend Richtung Sonogno (Verzasca Tal) ca. 2km , Wegweiser rechts: Gordemo, Hauptstrasse folgen bis Restaurant Bella Vista
↑ nach oben

Wegverlauf Via ferrata Sassariente (Saccariente)

Zustieg
der rot- weissen Markierung Monte Motti folgen, erstes Viertel des Weges geht durch Wohngebiet, später serpentienenmäßig durch Mischwald (gut ausgebauter Bergweg), vorbei an einigen Rusti's erreicht man Monte Motti, am Monte Motti Fahrweg folgen, man erreicht nach ca. 1,5km einen links abgehenden Bergweg Richtung Saccariente, ab hier rot-weisser Markierung folgen, erst mäßig dann steiler ansteigende Serpentienen durch Laub- u. Fichtenwald bis zum Einstieg Klettersteig, kurz vor dem Einsteig zum Klettersteig führt der Weg ca.100m abwärts und endet am Einstieg Klettersteig (1360Hm, 3h30)
Zustieg Höhenmeter
-
Zustieg Zeit
-
Anstieg
angebrachte Hanfseile sind als Aufstiegshilfen und nicht als Sicherung gedacht, außer 1 Eisentreppe mit 9 Sprossen und einigen eingeschlagenen Armierungen erinnert nichts an einen Klettersteig, Aufstieg Klettersteig: max. 0:15h, Abstieg Klettersteig: max. 0:10h (57Hm)
Anstieg Höhenmeter
50m
Anstieg Zeit
-
Anstieg Länge
-
Anstieg GPS
- / -
Abstieg
siehe Aufstieg, Rast im Grotto Monte Motti empfohlen, beim Abstieg ab Grotto Monte Motti gehen mehrere Wege abwärts, deshalb auf richtigen Weg entlang von Rusti's (Ferienhäuser) achten! (1360Hm,3h)
Abstieg Höhenmeter
-
Abstieg Zeit
-
Wegverlauf KS-Buch
-
Exposition
-
↑ nach oben

Übersichtskarte Via ferrata Sassariente (Saccariente)

GPS-Track/Höhenprofil

Leider haben wir zu diesem Steig noch keine GPS-Trackdatei vorliegen. Wenn Sie eine solche besitzen, würden wir uns freuen, diese von Ihnen zu erhalten (weitere Infos)!
 
↑ nach oben

Sicherheit

Armkraft (1-6)
Erfahrung (1-6)
Kondition (1-6)
Mut (1-6)
Technik (1-6)
Zusatzausrüstung
-
Fluchtmöglichkeiten
-
Markierungen
-
Sicherungen
-
Gesteinsart
↑ nach oben

Hinweise

Hinweise
keine Gebühren, Wegmarkierung ist eindeutig, bei Nässe nicht zu empfehlen, durch den steilen Aufstieg im Wald- Rutschgefahr! Es besteht auch die Möglichkeit mit dem Auto bis zum Grotto Monte Motti zu fahren, dadurch reduziert sich die Wegzeit um ca. 01:40h
Anforderungen an . . . Kondition: mittel, Armkraft: leicht, Technik: leicht, Mut: leicht, Bergerfahrung: mittel
Mögliche Karte: Carta Escursionistica, Val Verzasca, Valle Maggia- Riviera, 276 T
Hintergrund
-
Urheberhinweise
Beschreibung: Kathrin Gehrt
GPS: Stephan (Team)
Fotos: Matthias Böhm
Anfängereignung
-
Letzte Änderung
26.09.2009
Aufrufe
28893
Interne ID
900

↑ nach oben

Webcam

Fotos zu Via ferrata Sassariente (Saccariente)


von
 
Registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um selbst Bilder hochzuladen
↑ nach oben

User-Kommentare zu Via ferrata Sassariente (Saccariente)

Um selbst einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Kommentare von anderen Usern

sabrina schrieb am 26.08.2014
Sehr schöne, anstrengende Wanderung zum Steig gemacht. Leider konnten wir nur den letzten Rest klettern, der in 3 Minuten beendet war. Der Einstieg war aufgrund von Baumfällungen nicht erriechbar gewesen. Auf dem Gipfelkreuz angekommen hatten wir leider auch noch Pech mit dem Wetter. Eine dicke Wolkendecke hielt uns von einer freien Sicht ab.

Fazit: Dieser Stieg ist eher ein sehr schöner Wanderweg an Hängen vorbei, durch Wälder und kleinen Steinhaussiedlungen. Und am Ende der Wanderung gibts ein sehr schönes Gipfelkreuz, was man nur mit Steigset erreichen kann. Alles im allen ein Wanderweg+.
Thomas G. schrieb am 08.08.2009
Bei der Beschreibung zur Anfahrt ist (glaube ich) ein kleiner Fehler enthalten. Sonogno bzw. der Steig liegen im Verzasca Tal. Das Maggia Tal ist das nächstegelegene Tal Richtung Westen.
Matthias Böhm schrieb am 29.10.2007
Klettersteig am 29.10.07 gegangen. Der Klettersteig ist zwar kurz aber nach der schönen Wanderung ein Highlight. Im Herbst durch Laub etwas rutschig. Etwas irritierend ist, dass man vor dem Klettersteig noch absteigen muss um zum Einstieg zu kommen, es geht auf die linke Bergseite. Dadurch wird aber der Steig etwas länger, was es wert ist. Tolle Aussicht am Gipfel zum Lago Maggiore und auf Locarno.
Lasenza schrieb am 07.08.2006
Klettersteig am 5.8. begangen. Gut besucht, kein eigentlicher Klettersteig. Wunderschöne Wanderung, am Ende dann ca. 5 min der "Klettersteig". Eher Seile und Tritte, an denen man sich hochhangelt. Kein Set notwendig. Toller Ausblick.
↑ nach oben